Sine Mora - Test, Action, PlayStation 3 PSN, PS Vita - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Sine Mora (Action) von Microsoft / Digital Reality
Sine Mora
Arcade-Action
Release:
21.03.2012
kein Termin
kein Termin
09.11.2012
21.11.2012
Q3 2017
21.11.2012
Q3 2017
Spielinfo Bilder Videos
Grasshopper verlegt die Kugelhölle in eine industrielle Science Fiction-Welt: Rostiges Metall, qualmende Megastädte – und mittendrin breiten sich abertausende glühende Projektile aus. Um die Entwicklung des Shooters hat sich Digital Reality gekümmert; Design und Musik stammen aus der Feder der japanischen Grashüpfer (No More Heroes, Shadows of the Damned). Nach dem Original für Xbox 360 und der PC-Fassung sind jetzt auch Umsetzungen für PS3 und Vita erhältlich.


Vorbildliche Vita-Umsetzung

Video
Operation gelungen: Auch auf der Vita sieht Sine Mora klasse aus.
Da sich inhaltlich kaum etwas geändert hat, gehen wir in diesem Artikel nur auf die Unterschiede ein. Näheres zu Handlung und Spielablauf findet ihr im Test des Originals für Xbox 360. Auch auf den Sony-Plattformen sehen die schwer bewaffneten Luftschiffe und stimmungsvollen Bergpanoramen richtig gut aus. Vor allem die Vita-Umsetzung ist erstaunlich gut gelungen: Die geringere Bildschirm-Auflösung  und ein paar etwas unschärfere Texturen sind die einzigen Abstriche. Davon abgesehen wirkt die Grafik wie 1:1 von der Xbox 360 umgesetzt und läuft trotzdem flüssig. Neu dabei ist eine alternative Touchscreen-Steuerung, mit der das Schiff die Daumenbewegung nachahmt. Sie funktioniert ordentlich, lässt aber keine Feineinstellungen wie Empfindlichkeit oder Tastenbelegung zu. Stattdessen werden Zeitlupe und Zweitwaffe ausgelöst, indem man auf den schwarzen Balken am oberen oder unteren Bildrand tippt.

Extrawurst für die PS3


Die PS3-Fassung bietet das Touch-Feature natürlich nicht, hat aber einen exklusiven Herausforderungsmodus. In den kurzen Missionen taucht man durch Minen hindurch oder erfüllt andere Vorgaben. Leider richtet sich der Schwierigkeitsgrad in dieser Variante nur an Profis. Der Story-Modus ist aber auch für weniger geübte Spieler machbar. Vom Herausforderungs-Modus abgesehen gleicht die PS3-Fassung dem Microsoft-Vorbild – auch technisch. Unterm Strich bietet Sine Mora also auch in den PSN-Versionen gelungene Horizontal-Action. Beide Fassungen teilen sich übrigens die gleiche Online-Bestenliste. Ein Symbol zeigt aber an, auf welchem System die  Punktzahl erreicht wurde.

 

FAZIT



Respekt an Grasshopper und Digital Reality: Ich hätte nicht gedacht, dass jemand einen derart hübschen Horizontal-Shooter auf die Beine stellt. Die abwechslungsreichen Luftschiffe, rauchenden Metallstädte und weiten Naturpanoramen beeindrucken nicht nur durch starke Technik, sondern sind auch unheimlich stilsicher gestaltet. Das clevere Zeit-System bringt viel Dynamik ins klassische Genre und auch die Kämpfe gegen gigantische Bosse rocken! Bei der Punktejagd bleibt mir das Spiel aber zu konservativ auf Profis ausgerichtet: Wenn ich nicht stoisch auswendig lerne, wann wo welches Flugzeug auftaucht, ist im Handumdrehen der Countdown verstrichen. Warum gibt es keinen mittleren Schwierigkeitsgrad wie z.B. in Super Stardust HD? Auch die schlichte Präsentation, die übertrieben theatralischen Story-Texte und der ruhige Soundtrack passen nicht so recht zum blitzschnellen Kampf um Zehntelsekunden. Doch unterm Strich bietet Sine Mora einen spannenden Ausflug in eine bezaubernde Kugelhölle.

Sine Mora
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




PlayStation 3

„Die PS3-Version ist so hübsch wie auf der Xbox 360 und bietet einen kleinen, aber knackigen Herausforderungsmodus.”

Wertung: 82%

PS Vita

„Die Vita-Umsetzung ist erstaunlich gut gelungen: Die prachtvollen Luftschiffe und Panoramen wurden fast 1:1 übernommen.”

Wertung: 82%



Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 9,90 Euro
Getestete Version Deutsche Download-Version
Sprachen Deutscher Text, Sprachausgabe in Fantasiesprache
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Online-Bestenlisten
 
 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


 

Kommentare

Ferengi_Quark schrieb am
Mich konnte es nicht ganz so überzeugen.
Werbenachricht entfernt. Bitte melde dich per PN bei einem der Moderatoren.
IEP
Levi  schrieb am
@MindfaQ ... Danke für die Einschätzung :) ...
Assassin98 schrieb am
Sine Mora oder Super Star Dust für die PS Vita ?????
mindfaQ schrieb am
@Levi:
Technische Probleme habe ich nicht mit der PC-Version, läuft alles reibungslos. Die Eingabelayouts sind gut, leider hat (zumindest bei mir) die Einstellung der Maussensitivität keinen Einfluss darauf wie schnell man das Flugzeug steuern kann (-> es ist zu langsam für manche Ausweichmanöver). Mit der Tastatur ist die Eingabe etwas zu grob, weil man wirklich extrem kurz drücken müsste um durch verschiedene Muster durchzumanövrieren. Bleibt also Maus und Tastatur simultan zu verwenden oder eben gleich das X360-Gamepad. Außerdem sollte man seinen Bildschirm auf 60 Hz betreiben, damit das Spiel im richtigen Tempo abläuft.
Das Spiel ist sicherlich nicht die Erleuchtung des Genres, manchmal hat man im Eifer des Gefechts Probleme zwischen Zielen, nichtpassierbaren Teilen der Stage und Hintergrund zu unterscheiden, da könnte man mit etwas besserer Farb- und Kontraststeuerung ein klareres Bild erschaffen. Für einen Casualspieler des Genres ist das Spiel imo aber ganz unterhaltsam, meine Meinung. Soundtrack könnte besser sein. Die Vertonung ist sehr passend, trägt zur fremden Atmosphäre bei (solange man nicht gerade selber Ungarisch versteht nehme ich an ^^)
mosh_ schrieb am
DeuMudder hat geschrieben:hallo Jahr 2012. Wer spielt denn noch 2d Shooter wie Space Invaders??
Bild
Davon ab ist das Spiel keinen Meter wie Space Invaders
schrieb am

Lesertests

Facebook

Google+