MX vs. ATV: Alive - Test, Rennspiel, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Rainbow Studios
Publisher: THQ
Release:
13.05.2011
13.05.2011
Spielinfo Bilder Videos
Mit MX vs. ATV Reflex hat THQ vor allem dank des neuen Steuerungskonzeptes und überarbeiteter Grafikengine einen Schritt nach vorne gemacht. Jetzt fährt der jüngste Sprössling der Serie vor, die einmal mehr diversen Änderungen unterworfen wird. Geht es weiter bergauf oder droht Alive der schnelle Offroad-Tod?

Karriere-Aus

Die erste unangenehme Überraschung betrifft die Karriere, denn sie ist quasi nicht mehr vorhanden: Statt Turnieren und Cups tritt man hier nur noch zu Einzelrennen an, wobei lediglich Pisten für die Disziplinen Nationals sowie Kurzstrecken angeboten werden. Supercross, Freestyle-Events oder Spezial-Wettbewerbe wie Bergrennen gibt es nicht (mehr). Selbst die beiden Free Ride-Areale, in denen man frei herum fahren und für
Video
In den Positionskämpfen geht es grob zur Sache.
bestimmte Aktionen wie Weitsprünge, Air-Time etc. Medaillen sammeln kann, wurden im Vergleich zum Vorgänger in der Größe gestutzt, so dass man schnell alles gesehen hat.

Überhaupt zählt der Umfang nicht zu den Stärken von Alive: Zu Beginn stehen neben den beiden besagten Arealen gerade mal vier Kurse zur Auswahl, wobei zwei von ihnen unter die Rubrik Kurzstrecken fallen. Weitere Pisten werden erst zugänglich, sobald man den Fahrerrang zehn im neuen Bewertungssystem erreicht hat - noch mehr gibt es bei Rang 25. Im Prinzip ist das Sammeln von Erfahrungspunkten motivierend, denn die Punkte werden in allen Modi zusammengerechnet und man gewinnt z.B. Medaillen für eine bestimmte Anzahl an Überholmanövern, Siege, Überrundungen, Unfälle sowie perfekte Fahrten. Als Belohnung bekommt man in regelmäßigen Abständen zahlreiche Bonus-Gegenstände wie neue Klamotten, Ausrüstung sowie Upgrades für den fahrbaren Untersatz, mit denen man Leistung und Fahrverhalten ordentlich aufbohren kann.

Werde Club-Mitglied

Weiteres Zeug hält das MotoClub-Depot bereit, das quasi als Zentrale für alle Download-Inhalte fungiert. Um Zutritt zu bekommen, muss man allerdings erst den Code aktivieren, den Erstkäufer einmalig verwenden dürfen - EAs Online-Pass lässt grüßen. Zumindest bekommt man zum Start die ersten Zusatz-Events kostenlos - für die Zukunft dürfte es THQ aber sicherlich auf die Geldbörse der Spieler absehen und sich weitere Inhalte bezahlen lassen.

Zu wenig Abwechslung

Während man sich hinsichtlich zusätzlicher Ausrüstung kaum beschweren kann, macht THQ den großen Fehler, den Zugriff auf weitere Strecken zu lange hinauszuzögern. Die Auswahl an Offroad-Pisten ist generell nicht gerade üppig ausgefallen, doch nach über einer Stunde immer noch auf die ersten vier Kurse beschränkt
Für Tricks bleibt im Eifer des Gefechts nur wenig Zeit.
Für Tricks bleibt im Eifer des Gefechts nur wenig Zeit.
zu werden, vermiest einem schnell die Lust an den matschigen Ausflügen, obwohl sich die abwechslungsreichen Kulissen mit ihrer Echtzeit-Oberflächendeformation durchaus sehen lassen können. Einzig die groben Schatten, aufpixelnden Texturen und vereinzelten Pop-ups stören das Auge, doch dafür laufen die Rennen überwiegend flüssig über den Bildschirm. Wie im Vorgänger brettert man nicht nur über sonnige Matsch- und Hügelkonstruktionen, sondern lässt auch bei Schnee und Nebel die Motoren rattern. Stehen am Anfang lediglich 125ccm-Maschinen zur Verfügung, erhält man später auch die Möglichkeit, sich 250ccm-Bikes und potente Quads anzuschaffen. Ebenfalls schön: Im späteren Verlauf darf man seinen Fahrer mit bis zu zwei Spezialfähigkeiten ausstatten, mit deren Hilfe man z.B. Unfälle besser vermeiden oder die Reaktion der Kupplung verbessern kann. …

Kommentare

goonrider99 schrieb am
ich spiele mx vs atv alive jetzt schon seit weihnachten und bin lvl36,ich würde gerne wissen wie viel 240 credits im motoclup depot in echt kosten,wer das weis könnte es mir bitte sagen
mad-mx schrieb am
das problem soll mit dem patch behoben werden. dann soll man schneller auf level 10 steigen.
mir persönlich kam es gar nicht so lange vor. es gibt einige möglichkeiten, möglichst viele erfahrungspunkte zu bekommen. stell als erstes die fahrhilfen aus und den schwierigkeitgrad höher. wenn die gegner schneller sind brauchst du aber ein besseres bike also 2 oder 3 sterne.
richtig viele EP gibt es auch im freeride modus.
ich hab alles abwexelnd gefahren als nationals, short tracks und freeride und dann ging das richtig fix.
meiner meinung nach geht das viel zu schnell. man kommt relativ schnell auf level 50 und danach kommt ja nix mehr
Racing-Gamer schrieb am
Keiner? Würde mich freuen, wenn Jemand mein Vorpost beantworten würde. Danke.
Racing-Gamer schrieb am
Hallo,
finde das Spiel zunächst grafisch und von diesem ersten Kurs her, sehr ansprechend.
Allerdings würde ich gerne wissen, wie oft man denn diesen Kurs fahren muß, damit man endlich mal Level 10 erreicht und diese neuen Kurse freigeschaltet werden?
Das nervt nämlich zusehends. Hab diesen ersten Kurs (der andere in der Eiswelt ist nicht so doll und bringt weniger Punkte) jetzt schon ZIG MALE gefahren als erster und bin trotzdem erst bei Level 5 und mit jedem neuen Sieg bekomm ich WENIGER PUNKTE!???
Mach ich was falsch? Nach meiner Rechnung müßt ich ja da noch gefühlte hundert Jahre diesen Lake Palms heißt er glaub ich KUrs fahren bis ich vielleicht IRGENDWANN mal am Sankt Nimmerleinstag entweder Gaga bin oder Level 10 erreiche für die anderen Kursfreischaltungen???
Gibbet irgendwo irgendwie nen short cut um Level 10 bzw. neue Kurse freigeschaltet zu kriegen oder Cheat oder so? X360 Version.
The_Schnappo schrieb am
mad-mx hat geschrieben:hehe, hatte dich falsch verstanden. die strecken ab level 25 sind ja der hammer.
eine frage hab ich noch: warum findet man ab 22 uhr kaum gegner online?

Das ist korrekt, die sind echt der Hammer. Genau das selbe habe ich mich ausserdem auch schon gefragt..! Aber so zwischen 3 und 8 ist immer ganz gut was los zum zocken.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+