Game Dev Story - Test, Strategie, iPhone, Android - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Aufbau-Strategie
Entwickler: Kairosoft
Publisher: Kairosoft
Release:
kein Termin
10.2010
Spielinfo Bilder Videos
Diese kleinen Spiele können nix, alles nur Billigramsch! Fastfood für die anspruchslose Handygeneration. Die wollen doch nur mal für fünf Minuten ihre nicht vorhandenen Skills suchen, damit sie wieder ein paar Stunden selig Wimmelbilder klicken oder dummes Zeug simsen können. Damals haben wir in Sim City noch ganze Städte am Amiga konstruiert! Oder im Softwaremanager unser eigenes EA aufgebaut! Was? Jetzt soll man auch am iPhone eine Spielefirma gründen können? Mit Kulleraugen und Piepstönen? Haut doch ab!

Verriss im Kopf

Bisher gibt es Game Dev Story nur für iPod touch und iPhone sowie Android in Englisch/Japanisch; es kostet 2,99 Euro. Soll man Jake Kirby einstellen? Er ist eine Null in Programmierung, aber grafisch begabt.
Okay, bleibt noch eine Sekunde hier: Schließlich liest sich auch ein Verriss gut - und wenn das hier Richtung Simulation geht, dann hat der Prozentehenker ohnehin eine scharfe Sense! Also, ran an die exklusive App, die sich "Game Dev Story" schimpft und wie eine japanische Soap für Vorschulkinder aussieht. Oh Gott, diese Pokémongrafik! Damit die Vorfreude weiter steigt, installier' ich den 3-Euro-Kram auf dem iPad, so dass alles schön gestreckt wird und die Pixel so richtig schwimmen. So, jetzt kann es losgehen.

Wie soll die Firma denn heißen? Ach komm, ich nehm' die vorgefertigten "Sunny Studios", das klingt schön blöd und flach. Das Ziel: Mit den 500.000 Dollar Startkapital über zwanzig Jahre eine erfolgreiche Spielefirma aufbauen - am Ende vielleicht sogar eine Konsole entwickeln. Hört sich ja interessant an, aber wahrscheinlich werde ich schon nach einem Jahr so viel Tiefe finden wie in einer australischen Pfütze. Am besten geht ihr schon mal ins Archiv und wühlt nach der niedrigsten Wertung von 2011 - irgendwas für Wii, DSi oder den Alltag. Es könnte sein, dass da gerade ein Wettbewerb auf unterstem Niveau entsteht.

Eine halbe Stunde später...

Wieder da? Es war Jagen 2011 von Valuesoft und hatte nur 20%? Seltsam: So schlecht ist das Spiel hier gar nicht. Es sieht immer noch seltsam aus, es trötet fröhlich vor sich hin und irgendwie ist es sogar ganz... ähm... passabel, manchmal sogar witzig. Vor allem die Begrüßung der ersten Mitarbeiter hat mir gefallen - ein klares angelsächsisches "Work!" Meine Sunny Studios, also ein Coder und ein Writer, arbeiten jedenfalls gerade an einem PC-Spiel. Die erste Konsolenlizenz kostet unverschämte 200.000 Dollar! Klar würde dafür mein Anteil an den Spieleverkäufen von 38% auf 68% steigen, aber ich muss die Jahresgehälter meines Teams auf einen Schlag zahlen, Werbung schalten und neue Mitarbeiter einstellen - also immer schön langsam, man will ja nicht sofort in die Insolvenz.

Aber was entwickelt man zuerst? Wie wär's mit einem Diablo oder Zelda für die Kasse? Verflixt, geht alles noch nicht! Zu Beginn kann ich nur zwischen fünf langweiligen Genres von "Table" bis "Adventure" wählen und mich für ein Szenario von "Ninja" über "Robot" bis "Historical" entscheiden. Ich wähle die Kombination "Puzzle" und "Animal" - erstmal was Kleines für die Kids entwickeln, um sich in die Kinderzimmer zu schleichen! Hatte id Software nicht auch so angefangen? Oder war es Playmobil? Jedenfalls setze ich meine zwei eifrigen Experten ran.

Dabei darf ich den Designprozess über die allgemeine Entwicklungstaktik (Normal, Speed, Quality, Research, Budget) sowie "Direction Points" in acht Kategorien beeinflussen. Ich wähle die Qualität, schließlich soll das Spiel rocken. Was passt wohl am besten zu einem Puzzler mit Tieren? Okay, die Niedlichkeit wird ganz hoch angesetzt, der Realismus braucht gar keine Punkte, die Einfachheit und Zugänglichkeit wiederum sehr viele, die Innovation werde ich vernachlässigen, die Spielwelt ist auch nicht so wichtig, aber der Feinschliff muss am Ende sitzen! Na, dann mal los.

Kommentare

Lowista schrieb am
Götterkomplex hat geschrieben: Es ist mir unverständlich, wieso Das IOs Konsequent bevorzugt wird, wenn es um Berichterstattung und App-Entwicklung geht, obwohl die Marktanteile eindeutig eine Androide Zukunft vorraussagen.
[Quelle z.b. http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... oom;zoom=1]
Sony bringt mit dem Xperia Play ein "Playstation-Handy" und immer mehr Hersteller achten bei Ihren Devices als Spieletauglichkeit. Es gibt mehr Auswahl bei Tablets, usw, usf.
Diese Art von Android-Ignoranz betrifft aber nicht nur Spieleportale, sondern zum Beispiel auch meinen Opel, da die Connectivity-Features Smartphone<->Bordcomputer auch alle erst fürs IOS entwickelt werden. Das verstehe wer will...
Warum für das iOS zuerst entwickelt wird? Warum das iOS die (teils) schöneren/durchdachteren Apps hat?
Ich selbst kann nur mutmaßen - bzw auf gelesenes zurückgreifen: das iOS SDK soll zum einen Nutzerfreundlicher sein (so man es denn nutzen kann, also den Beitrag zahlt und Mac OS am laufen hat) und dann gibt es noch das entscheidenste Argument, was du versucht hast, als "Pro" auszulegen:
Android läuft auf jedem Pups von Handy. Ob HTC Desire HD, Sony Xperia Play oder ein anderes Xperia, LG, Samsung,.... und jedes Handy hat eigene Spezifikationen (Rechenpower, also CPU-Kraft + RAM; verfügbare Tasten (ich sage mal Xperia Play) und ganz wichtig: diverse auflösungen und Displaygrößen). Beim iPhone hast du (bis jetzt) eine Displaygröße: 3,5 Zoll
Das was auf dem Display des iPhone 3G bedienbar ist, ist auch auf dem Retina-Display bedienbar - diese gegebene Gleichheit in der Darstellungsgröße des HUDs oder von Steuerelementen in spielen macht es dem Entwickler viel einfacher und durch eingesparte Zeit auch günstiger - zumal Apple Kunden...
PallaZ schrieb am
so leute!
Game Dev Story gibt es momentan für
79ct im AppStore! zuschlagen
Swatfish schrieb am
Nette Idee warte noch auf mein Android Handy :D
@ 4P: Wollt ihr nichtmal ne Android Kategorie machen neben Iphone/Ipad?
PallaZ schrieb am
PallaZ hat geschrieben:das spiel macht extrem süchtig. es gibt noch ein weiteres produkt, dass sehr ähnlich, aber doch ganz anders ist: Hot Spring Story
auch sehr liebevoll und spaßig
ferner wird gerade der 2. teil zu Game Dev Story produziert
PS: an alle schnäppchen-jäger. alle paar wochen geht game dev story in den sale und ist meist für 79ct zu erstehen
gitb es jetzt im angebot für 1,59?
http://itunes.apple.com/de/app/game-dev ... 85661?mt=8
PS: Kairosoft hat ein neues Game angekündigt: Pocket School Story 2
jap. seite: http://kairosoft.net/kairopark/pokegaku2.html
die bilder sehen aber sehr interessant und viel versprechend aus.
Sarnar schrieb am
Ich glaub immer noch nicht, dass ich extra dafür Android auf mein HD2 gezogen hab...
Aber bereut habe ich es nicht. Das Spiel ist einfach klasse!
Wieviel Spiele man plötzlich spielen kann, wenn man neben winmob 6.5 auch noch Android drauf hat.... :D
btw: Das Spiel gibts nicht in höheren Auflösungen oder hab ich da nen Trick übersehen? Doof, wenn nur der halbe Bildschirm ausgefüllt wird...
schrieb am

Facebook

Google+