The Baconing - Test, Rollenspiel, PlayStation 3 PSN, PC, Xbox 360 XBL - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Rollenspiel
Entwickler: Hothead Games
Publisher: Valcon Games
Release:
31.08.2011
31.08.2011
31.08.2011
Spielinfo Bilder Videos
Ja, es heißt ganz offiziell nur „The Baconing“. Ohne „DeathSpank“ und Doppelpunkt. Und trotzdem ist es ein waschechtes DeathSpank-Spiel. Ehrenwort. Warum? Weil es den – Trommelwirbel - Anti-Spank als Bösewicht einführt! Und den DeathSpank als Helden behält. Wobei... „Held“... Also, ich weiß nicht.

Anti, Anti!

Wollt ihr mal wissen, wie es zum Anti-Spank kam? Man hätte ihn ja ganz leicht verhindern können. Die Lage war so: DeathSpank hatte die Welt errettet, mal wieder. Alle sechs Unterhosen aus Teil zwei befanden sich - Spoiler!! - in seinem Besitz, das Böse war besiegt, erledigt, niedergerungen, überredet. Und DeathSpank? Den plagte die Langeweile. Ein Held ohne Gegenspieler... was tun? Fernsehen? Videospiele? Nä. Alle sechs Unterhosen auf einmal anziehen? Das ist es!

Klasse Comedy

Und schwupp: DeathSpank erschuf den Anti-Spank. Muss man nicht verstehen. Ist aber so. Vor allem aber ist es unverfroren komisch, wenn Hothead Games seinem Klamaukhelden auch zum dritten Mal ein so loses Mundwerk verpasst, dass die Fernseher der Freunde des gesitteten Wortwitzes den Beschuss mit Freudenspucke erdulden müssen - köstlich!
Video
Nur mal so als Vorgeschmack - hier sind ein paar der Durchgeknallten, die DeathSpank treffen wird.
Ich halte die scharfzüngigen Anspielungen, vorgetragen aus einer Kehle vorzüglich überspielter Überheblichkeit, nach wie vor für den besten Spielwitz jenseits von Edna und Harvey. Nach Fantasy und Kriegsszenario zitiert DeathSpank diesmal die Klischeekisten der Science-Fiction und nimmt das Rollenspiel im Allgemeinen und sich selbst im Besonderen auseinander. Hothead könnte das Monster-Prügeln komplett streichen - The Baconing wäre immer noch ein unterhaltsamer Volltreffer.

Ist ja auch nicht so, dass die zahlreichen Aufgaben („Hau diesen um“, „Besorge jenes“) und das ewig gleiche Tastentippen das Aushängeschild der Serie wären. Und ist schon gar nicht so, dass sich daran in der dritten Episode irgendetwas ändern würde. Im Gegenteil: Es gibt genau zwei Neuerungen. So kann DeathSpank jetzt sämtliche Gegner in der Nähe mit einem druckvollen Hieb seines Schildes von sich stoßen. Und wenn er im richtigen Moment den Schild hochzieht, wirft er jetzt nicht nur direkte Attacken, sondern auch Geschosse auf Gegner zurück. Nett. Insgesamt natürlich belanglos.

Knarren und Dreschflegel

Auch das kooperative Gekloppe wurde erweitert: Willige Mitspieler wählen ab sofort aus vier statt zwei Charakteren. Die kann man erneut nicht entwickeln und sie besitzen wie immer keine eigene Gesundheitsanzeige, sondern nutzen die eine globale. Witzig ist es schon, wenn sich ein Kumpel einen der Handlanger schnappt. Mehr aber auch nicht. Schade, dass Hothead auch die gewohnt unhandliche Inventarfummelei gewohnt unhandlich lässt.

Laune macht das ja! Die übersichtliche Entwicklung von DeathSpanks Fähigkeiten (mit jedem Stufenaufstieg darf man einen Wert verbessern) passt zum harmlosen Kloppmisten und das Knarrensammeln und Dreschflegelhorten spornt an. Vier Waffen packt man in beliebiger Zusammenstellung auf vier Angriffstasten - weil man auch den Schild hochreißen und Spezialangriffe ausführen darf, hat man gegen die bissigen Bösen so alle Hände voll zu tun. Hin und wieder lockert ein wenig Denksport die Daueraction auf, immer und jederzeit gibt es irgendwo auf der Landkarte etwas zu erledigen. Manchmal tut es schon ein Foto, das geflissentliche Aufgabenstellerzufriedensteller am richtigen Ort knipsen müssen. Die schrägen Pappaufsteller geben ohnehin mal wieder vorzügliche Kulissen ab. Und irgendwo wartet garantiert der nächste Bekloppte, den DeathSpank mit einem flockigen Spruch in Grund und Boden diffamieren darf. Was will man mehr?
 

FAZIT



Toll, Applaus, juchhe! Das Dauergrinsen schmerzt so wie es gut tut, denn DeathSpank ulkt sich ohne Ermüdungserscheinungen durch die Science-Fiction-Idiotie - es gibt kaum eine bessere Gelegenheit, den Tag mit Gamepad in der Hand ausklingen zu lassen. Aber mal ehrlich, Jungs: Jetzt ist der Drops gelutscht! So munter DeathSpanks Mundwerk motzt, so müde wirkt er nämlich im banalen Haudrauf-Stakkato. Das umständliche Hin und Her im Rucksack muss bald Geschichte sein und in Anbetracht der entfesselten Absurdität verträgt auch die spielerische Klasse mehr Esprit als „Geh hier, hau da!“. Ja, dem Anti-Spank müssen echte Spanker noch trotzen - für eine kleine Weile noch darf so viel Liebe einfach ein kleines bisschen blind machen. Danach hat's sich aber ausgeblödelt.


Vergleichbare Spiele

WERTUNG




Xbox 360

„Spielerisch bleibt praktisch alles beim Alten. Der irre... "Held" zieht Science-Fiction und Rollenspiele aber so köstlich in den Dreck, dass es auch zum dritten Mal eine Freude ist.”

Wertung: 75%

PC

„Spielerisch bleibt praktisch alles beim Alten. Der irre... "Held" zieht Science-Fiction und Rollenspiele aber so köstlich in den Dreck, dass es auch zum dritten Mal eine Freude ist.”

Wertung: 75%

PlayStation 3

„Spielerisch bleibt praktisch alles beim Alten. Der irre... "Held" zieht Science-Fiction und Rollenspiele aber so köstlich in den Dreck, dass es auch zum dritten Mal eine Freude ist.”

Wertung: 75%



Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 12,99 (Steam, PSN), 1200 Punkte (XBLA)
Sprachen Englisch
Schnitte Nein

Kopierschutz & Bezahlinhalte

Online-Aktivierung Nein
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


 

Kommentare

Swatfish schrieb am
Einen Blick drauf werfen werde ich wohl ;)
schrieb am

Lesertests

Facebook

Google+