San Juan - Test, Brettspiel, iPad, iPhone - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


San Juan (Brettspiel) von Ravensburger
San Juan
Worker Placement (Arbeitersetzspiel)
Entwickler: Andreas Seyfarth
Publisher: Ravensburger
Release:
03.08.2012
03.08.2012
12.09.2004
Spielinfo Bilder Videos
Das wird auch Zeit! Immer mehr klassische Brettspiele werden für Touchscreen-Systeme umgesetzt. Wir haben bereits das kunterbunte Völkersterben von Small World sowie den komplexen Handel von Puerto Rico empfohlen. Jetzt kommt dessen kleiner Kartenbruder San Juan als digitale Spielumsetzung in Form einer Universal App hinzu.

Kartenglück und Bautaktik

Vom Brettspiel zum Videospiel: San Juan wurde gut für iOS umgesetzt.
Vom Brettspiel zum Videospiel: San Juan wurde gut für iOS umgesetzt.
Hurra, da hab ich sie, die Zunfthalle! Ein kurzes Grinsen fliegt nach rechts, wo meine Konkurrentin grummelt – plötzlich ist da eine gewisse Distanz auf der Couch zu spüren. Kein Wunder, denn ich habe kurz vor dem Ende eine der besten Karten gezogen. Sie kostet zwar sechs Baupunkte, aber dafür bekomme ich in der Abrechnung jeweils zwei Bonuspunkte für jede Plantage. Und da ich bereits zweimal Indigo, Zucker, Tabak und Kaffee ausliegen habe, wären das satte zehn Punkte.

Trotzdem kann ich mir meiner Sache nicht sicher sein, denn jetzt darf meine Gegenspielerin zuerst eine von fünf Rollen wählen. Rolle? Jup, in diesem Kartentaktikspiel kann man je nach Rollenwahl andere Aktionen mit einem Privileg ausführen: Der Baumeister errichtet Gebäude günstiger, der Ratsherr wählt aus fünf Karten, der Goldsucher bekommt eine umsonst. Wer zuerst wählt, hat also einen klitzekleinen Vorteil. Damit die Chancen dennoch gleich sind, wechselt der Startspieler jede Runde. Mehr zu Regeln und Mechanik in diesem Brettspieltipp.

Edle Umsetzung mit Zusatzfunktionen

Wer legt seine Baukarten am cleversten aus? Wenn das zwölfte Gebäude ausliegt, wird abgrechnet.
Wer legt seine Baukarten am cleversten aus? Wenn das zwölfte Gebäude ausliegt, wird abgrechnet.
San Juan wurde optimal für das iPad umgesetzt: Wenn man lokal spielt, wird man auf den Wechsel des aktiven Teilnehmers hingewiesen – man spielt also nicht auf geteiltem Bildschirm, sondern auf einem. Während im Hintergrund die Zwischenstände sowie Zusatzfunktionen berechnet werden, kann man im Vordergrund sehr intuitiv auf Karten zugreifen, sie auswählen und ablegen. Die Steuerung ist präzise, eine Hilfe oder interaktives Tutorial jederzeit aufrufbar.

Zwar wirken die Potrait-Zeichnungen des Hauptmenüs etwas altbacken, aber der Rest des Artdesigns verströmt Spielkartenflair und ist bereits wesentlich stimmungsvoller als jenes von Puerto Rico – das hässliche Entlein unter den iOS-Brettspielen. Selbst das Hintergrundgemurmel kann man laufen lassen. Man kann lokal mit Freunden oder der KI im Quartett sowie online über GameCenter um die Wette bauen. Die Computerintelligenz ist in drei Stufen regelbar; Kenner des Brettspiels sollten unbedingt Letztere wählen.
 

FAZIT



Lust auf ein gemütliches Spiel mit der Freundin auf der Couch? Dann schnappt euch San Juan und baut um die Wette! Die kurzweilige Kartentaktik wurde optimal auf iOS übertragen und eignet sich gerade am iPad für einen schnellen Punktewettkampf. Die Steuerung flutscht  intuitiv, das Artdesign ist bis auf kleine Ausnahmen gelungen und die Sonderfunktionen einiger Karten wurden gut integriert. Auf lange Sicht ist das Spiel für Taktiker vielleicht zu durchschaubar und glücksabhängig, aber dann gibt es von Ravensburger eine komplexe Alternative, digital oder am Tisch: Puerto Rico.


Vergleichbare Spiele

WERTUNG




iPad

„Kurzweilige Kartentaktik mit Brettspielflair - ideal für den Wettkampf zwischendurch!”

Wertung: 80%

iPhone

„Vom Brettspiel zum Videospiel: Auch im Miniformat ein spannendes Taktikspiel!”

Wertung: 80%



Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 5,99 Euro (Universal App)
Getestete Version Deutsche digitale Version.
Sprachen Deutsch, Englisch.
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Lokal mit bis zu vier Spielern oder drei Computergegnern. Online über GameCenter.

Kopierschutz & Bezahlinhalte

Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Sonstiges Erhältlich im AppStore.
 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


 

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Lesertests

Facebook

Google+