Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Lone Survivor (Action) von Superflat Games
Lone Survivor
Survival-Horror
Entwickler: Superflat Games
Publisher: -
Release:
27.03.2012
23.09.2013
23.09.2013
Spielinfo Bilder Videos
Ich gehe völlig auf dem Zahnfleisch. Mein Herz schlägt bis zum Hals, ich habe Hunger und meine müden Augen nehmen ihre Umwelt nur noch verschwommen wahr. Ich habe nichts zu essen und kaum noch Leuchtkörper, um die entstellten Kreaturen von mir fernzuhalten. Trotzdem: Mit letzter Kraft strecke ich das kreischende Untier nieder, das eine versteckte Ecke bewacht. Wofür? Für eine Munitionsschachtel mit erbärmlichen zehn Patronen. Bin ich denn wirklich der einzige Überlebende, der Lone Survivor?

Ein Mädchen steht vor mir - als ich sie berühre, verschwindet sie. Später sitze ich plötzlich neben ihr.
Video
Als erweiterter Director's Cut erscheint Lone Survivor auch auf Vita und PS3 - und in Kürze auch für PC.
  Unsere Blicke schweifen von der Spitze eines grünen Hügels in die Ferne. Sie erzählt davon, wie wir uns wiederfinden, falls wir uns verlieren.

Silent Hill 2. Es ist unmöglich, nicht an den Horrortrip ins menschliche Unterbewusstsein zu denken, wenn Lone Survivor läuft - egal, ob es um die verstörend wackelnden Köpfe der hautlosen Gestalten, ihre kreischenden Schreie oder die Musik geht. Mal kratzen nervöse Bässe, mal fließt das Klavier in ein beunruhigend friedliches Meer der Entspannung. Im Titelsong wird eine melancholische Gitarre über rockige Elektronik getragen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Jasper Byrne den Klassiker zitiert: Vor vier Jahren schrieb er Silent Hill 2 zum zweidimensionalen Pixelspiel um. Stundenlang studierte er Erzählweise, Spannungsaufbau und Klanggestaltung und entwickelte aus den zentralen Elementen seine eigene Version des Psychothrillers. Den Musiker und Spielemacher faszinierten vor allem die Inhalte - dass jedes Element einen Bezug zur Gedankenwelt der Hauptfigur hatte. Diese Faszination hat ihn nicht mehr losgelassen.
Die Besonderheiten der PSN-Version
Cross-play und -buy: Wer Lone Survivor kauft, erhält sowohl die PS3- als auch die Vita-Fassung. Der Spielstand kann über die Cloud übertragen werden.

Plattformspezifische Anpassungen: Auf PS3 kann man die Größe des Bilds stark verkleinern, falls die Pixelkunst auf einem großen Fernseher zu grob wirkt. Auf Vita lassen sich Menüs außerdem durch Berühren des Bildschirms bedienen.

Das Spiel ist jetzt zudem komplett in Deutsch verfügbar.


Ein Mann mit einem Karton auf dem Kopf. Ich frage ihn nach seinem Namen. Warum will er ihn mir nicht sagen? Ich kann ihn doch nicht weiter "Mann, der einen Karton auf dem Kopf trägt" nennen. Das stimmt, sagt er.

Im einfachsten Fall ist Lone Survivor, genau wie Silent Hill, ein Horrorspiel. Ich weiß nicht, wie lange die Monster schon ihr Unwesen treiben. Meine Name? Was spielt das noch für eine Rolle. Ich weiß nur: Ich will nicht einsam sterben. Meine Vorräte neigen sich dem Ende - und ich will nicht alleine sein, wenn der Abschied kommt. Also stelle ich mich dem Grauen vor der Tür...

Schritt für Schritt: Wie in einem langsamen Super Mario ziehen zweidimensionale Wände an mir vorbei. Die Kreaturen sehen mich nicht, so lange ich die Taschenlampe nicht einschalte; bis auf ein paar Schritte komme ich im Dunkel an die hautfarbenen Unwesen heran. Doch in der Finsternis kann ich nicht alle Gegenstände erkennen. Soll ich das Licht einschalten? Das verbraucht Batterien und zieht Monster an. Zwar würden drei Schüsse in den Kopf reichen - aber bin ich schnell genug? Leuchtkörper blenden die Wesen, so dass ich vorbei schleichen kann. Allerdings sind Munition und Fackeln knapp, verdammt knapp.

Kommentare

superboss schrieb am
habs gerade auf dem wiiu Gamepad durchgespielt und bin sehr begeistert (abgesehen davon, dass ich noch übers Ende grübel und ein bisschen mitgenommen bin)
Ist einfach ein klasse Adventure Spiel..schöne Atmo, tolle Musik ..netter Überlebenstouch, durchdachtes Design.....wie im Test beschrieben, konzentriert sich das Spiel nicht zu sehr auf angsteinflößende Dinge und harten Survival Horror, was mir gefällt.
No Cars Go schrieb am
4P|Benjamin hat geschrieben:
Hipster hat geschrieben:Und mich hätten mal die Unterschiede zur Urversion interessiert die ja bei Steam erhältlich ist. habe irgendwo mal gelesen, dass Lichteffekte verbessert, Items und neue Abschnitte hinzugefügt wurden.
Die wichtigsten Unterschiede stehen neben dem Text auf den ersten beiden Seiten . :) Tatsächlich ist Lone Survivor mit und ohne die Neuerungen das gleiche Spiel. Die Änderungen sind lobenswert, insgesamt aber marginal.
Ha, tatsächlich. Der Kasten auf der zweiten Seite entzog sich meiner Wahrnehmung. Dafür bitte ich vielmals um Verzeihung.
Hier ein Auszug aus dem noch aktuellen Eintrag vom 24.09.2013 auf superflatgames.com:
general features:
whole new lighting engine, also supports 1 extra hardware light
many locations have additional lights and / or tweaked lighting
anamorphic lens flare for the flashlight
new sleeping and game over music
new title screen and game over screen
2 additional locations
hundreds of small bug fixes, balance tweaks and improvements
automatic monster-facing on gun-draw
a few small easter eggs
new short sidequest
ending ?collection?
?The Ritual?
specific to New Game+:
around 6 new locations
2 completely new endings
3 new songs
over 20 new items
2 new sidequests
new enemy
new dialogue for all characters in the game
many other easter eggs that are better left unspoilt

specific to PlayStation:
trophies (including a platinum)
cloud-save (cross-play)
French & German languages (EU)
Cross Buy (buy on one format, get both PS Vita and PS3 versions)
controller support!
specific to PS Vita:
Hipster schrieb am
4P|Benjamin hat geschrieben:
Hipster hat geschrieben:Und mich hätten mal die Unterschiede zur Urversion interessiert die ja bei Steam erhältlich ist. habe irgendwo mal gelesen, dass Lichteffekte verbessert, Items und neue Abschnitte hinzugefügt wurden.
Die wichtigsten Unterschiede stehen neben dem Text auf den ersten beiden Seiten . :) Tatsächlich ist Lone Survivor mit und ohne die Neuerungen das gleiche Spiel. Die Änderungen sind lobenswert, insgesamt aber marginal.
Stimmt! Habe nur auf den Text geachtet und nicht auf die Fenster am Rand. Danke für den Hinweis!
4P|Benjamin schrieb am
Hipster hat geschrieben:Und mich hätten mal die Unterschiede zur Urversion interessiert die ja bei Steam erhältlich ist. habe irgendwo mal gelesen, dass Lichteffekte verbessert, Items und neue Abschnitte hinzugefügt wurden.
Die wichtigsten Unterschiede stehen neben dem Text auf den ersten beiden Seiten . :) Tatsächlich ist Lone Survivor mit und ohne die Neuerungen das gleiche Spiel. Die Änderungen sind lobenswert, insgesamt aber marginal.
No Cars Go schrieb am
Bei der hier besprochenen Version von Lone Survivor handelt es sich um eine aufgebohrte - den Director's Cut. Dass auf die Vorzüge dieser Version/die Unterschiede zum PC-Original nicht eingegangen wird, zeugt von ungenügendem Journalismus.
Ich mag Benjamin für seine Art, an Spiele heranzugehen, grundsätzlich sehr, aber das hier ist einfach viel zu mager und völlig am Neuen der PS3-/Vita-Version vorbei. Umso unverständlicher ist dieser gravierende Mangel für mich, da die Urversion 2012 ja bereits vom selben Redakteur angegangen wurde. Dieser Test hier ist also im Grunde nichts als eine Paraphrasierung der 18 Monate alten ersten Kritk.
schrieb am

Facebook

Google+