Battlefield 4 - Test, Shooter, PlayStation 3, Xbox 360, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Battlefield 4 (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield 4
Military-Shooter
Entwickler: DICE
Publisher: Electronic Arts
Release:
30.10.2013
30.10.2013
30.10.2013
28.11.2013
21.11.2013
Spielinfo Bilder Videos
Bereits zum zweiten Mal schickt EA sein Mehrspieler-Zugpferd Battlefield 4 in ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Call of Duty. Besonders bei der im Vorgänger zu Recht gescholtenen Kampagne hat Dice im Vorfeld Besserung versprochen. Können die Schweden endlich auch Einzelkämpfer überzeugen? Mehr dazu im Test.

„Total Eclipse of the Heart“

Video
Die ersten zehn Minuten vermitteln bereits einen guten Eindruck, wie sich Battlefield 4 auf der Xbox 360 schlägt.
Es gibt diese Momente im Leben eines Marines, da läuft so ziemlich alles schief. Erst wird der Helikopter abgeschossen, der mich aus der Gefahrenzone retten soll - tolle Idee, diese Dachlandung! Dann bricht das Haus nach massivem Beschuss zusammen. In den Trümmern verliert Sergeant Dunn, die vermutlich kürzeste Sprechrolle von Moritz Bleibtreu seit World War Z, auch noch sein Bein und das Squad schafft es gerade so in einen beschlagnahmten Jeep.  Mit diesem rase ich die Küste entlang, bis ein Havoc die Reise unsanft stoppt. Jetzt versinkt das Auto in den Fluten, während Bonnie Tylers Superhit aus den Boxen plärrt. Was für ein Tag!

Okay, ich gebe zu: So erzählt klingt der Einstieg in die Kampagne von Battlefield 4 beinahe spannend. Aber das ist er nicht. Mein Tombstone Squad ist in Baku unterwegs, um „Intel“ zu sammeln. Dabei geraten wir in ziemlich heftige Gefechte mit russischen Speznaz-Einheiten, die uns auf der Flucht aufhalten wollen. Diese werden in großer Anzahl auf dem Weg durch die Stadt umgelegt, bis das Missionsziel erreicht ist. Alles, wirklich alles, hat man schon an anderer Stelle gesehen. Ja, es sieht nett aus, ja es kracht und rummst sehr ordentlich. Aber spielerisch wirkt Battlefield 4 extrem generisch; fast so wie eine Bonnie-Tyler-Ballade.

Böser Chinese gegen den Rest der Welt

Hübsch, hübscher, Battlefield 4. Auf dem PC zeigt die Frostbite-3-Engine, was derzeit machbar ist.
Hübsch, hübscher, Battlefield 4. Auf dem PC zeigt die Frostbite-3-Engine, was derzeit machbar ist.
Da wäre zum Beispiel die völlig idiotische Hintergrundgeschichte, über deren Ende dringend der Mantel des Schweigens gelegt werden sollte. Es gibt also böse Chinesen-Rebellen, die unter General Chang gegen gute Reformer-Chinesen kämpfen? Und die Russen machen auch noch irgendwie mit? Warum eigentlich? Das wird lieber gar nicht erst zu erklären versucht. Es wird von Dice auch völlig versäumt, ein echtes Feindbild aufzubauen. Die chinesischen Truppen sind gesichtslose Klonsoldaten, die von einem bösen Obermotz ins Feld geführt werden, der im ganzen Spiel nicht in Erscheinung tritt. Warum er tut, was er tut? Weil er es kann! Story? Ach komm! Amerika!

Stattdessen wird geballert, was das Zeug hält: Eine gigantische EMP-Bombe schaltet nicht nur ganz Schanghai, sondern auch die siebte Flotte der US-Marine im südchinesischen Meer aus. Während man sich noch fragt, wie das eigentlich sein kann, explodieren schon wieder Flugzeugträger, fallen Helikopter zu Dutzenden vom Himmel, werden Staudämme gesprengt und Militärausrüstung im Wert von mehreren Milliarden Dollar zu Schrott geschossen.  Alles ist blau und orange und für den massiven Einsatz von Lensflares würde sich sogar J.J. Abrams schämen. Battlefield goes Transformers, nur dass Megan Fox nicht auftaucht. Und sich vermutlich sogar Michael Bay weigern würde, derart schlechte Dialoge auf Zelluloid zu bannen.

 

Kommentare

skSunstar schrieb am
PS4 weiß ich halt nicht wie es ausschaut mit der Spielerzahl. Glaube die hatten auf der Konsole auch nie so Netcodeprobleme?
Es ist wirklich so: Als BF4 erschien, war es nicht zu gebrauchen, darum sind viele bei BF3 geblieben und die Server waren dort voll. Bis ein Jahr nach Release wurde ordentlich nachgepatcht und es kamen einige zurück. Das war Herbst/Winter 2014. Darum läuft es erst seit einem Jahr richtig problemlos und darum ist einfach viel los.
Hardline hat jetzt nicht so eingeschlagen. Schreiben auch viele ingame, dass sie lieber BF4 zocken.
Ja schade, Ego-Shooter und Strategiespiele sind einfach am PC am geilsten ;)
PES 2016 hab ich, PS Plus aktuell nicht. Aber add mich an der PS4 einfach mal, siehst ja hier mein PSN Profil in der Signatur.
tr1on schrieb am
Dankeschön für die ausführliche Antwort. :) Das klingt alles sehr gut, auch was die Langzeitmotivation betrifft. Und klar müsste man sich da erstmal wieder reinfinden ohne zu grosse Erwartungen zu haben.
BF Hardline hat mich irgendwie nie angesprochen. BF4 hab ich schon länger im Auge, aber da hieß es immer, das Spiel liefe schlecht und wäre im Prinzip nicht fertig. Erst ab diesem Jahr scheint sich das geändert zu haben(?).
Ich würde auf der PS4 spielen, weil ich keinen potenten PC besitze. Der ist mehr zum arbeiten und surfen da. Aber danke. Ich werd mal gucken, dass ich es irgendwo günstig kriege (also Premium). Gerne auch bei anderen Spielen. ProEvo16 wollte ich mir im neuen Jahr sowieso mal anschaffen.
skSunstar schrieb am
tr1on hat geschrieben:
skSunstar hat geschrieben:Habs mir letztens im Sale als Premium Edition geholt.
Spielt sich sehr gut, nach 2 Jahren ist aber schon heftig ;)
Ist aber auf jeden Fall arcadiger vom Waffenhandling her als BF3!

Lohnt es sich nach 2 Jahren noch einzusteigen?
Hast du das Gefühl, dass die Spieler, die das schon länger zocken, zu übermächtig sind?
Überleg nämlich. Würd gern mal wieder mit Jets und Panzern bomben.
Meine letzten BFs waren BF3 (PS3) und 1942 (PC) damals.

Auf jeden Fall. Ich hatte BF3 noch bis 2014 immer mal wieder gespielt und es war immer was los. Da ist es jetzt natürlich viel ruhiger.
BF Hardline hat eh nicht viele angezogen, Battlefront ist auch nicht das typische Battlefield.
Also Spieler und Server gibt es genug bei BF4, das Gameplay ist jetzt eben auch entsprechend gut und nicht wie zu Beginn.
Ich hab jetzt seit Ende Oktober fast 50 Stunden auf einer Map ("Locker/Spind") gespielt um aufzuleveln. Ist nämlich eine kleinere Map, die vor allem im Gebäudeinneren spielt und Außen einen Streifen zur Umgehung des Inneren.
Gerade bei Premium gibts mega viele Maps, aber die meisten Server (wie bei BF3) nehmen Vanilla Maps.
Habe sonst nur 4 andere Karten gespielt, aber bis jetzt wurde mir noch nicht langweilig. Es macht auch so einfach Spaß.
Die großen Maps mit Fahrzeugen machen ehrlich gesagt weniger Spaß, weil bspw. Jets und Helis von richtig guten Spielern gesteuert werden. Ähnlich wie bei BF3 heißt das, selbst mal einzusteigen lohnt nicht, da man gleich runtergeholt wird. Bei Fahrzeugen sieht es wieder anders aus, aber ein sehr guter Jetpilot macht dir auch da das Spielen zur Hölle :D
Die Map "Siege of Shanghai" ist noch geil, da gibts keine Jets als Gegner für deinen Panzer, nur Helis, aber die sind leichter abzuschießen für Panzer und...
tr1on schrieb am
skSunstar hat geschrieben:Habs mir letztens im Sale als Premium Edition geholt.
Spielt sich sehr gut, nach 2 Jahren ist aber schon heftig ;)
Ist aber auf jeden Fall arcadiger vom Waffenhandling her als BF3!

Lohnt es sich nach 2 Jahren noch einzusteigen?
Hast du das Gefühl, dass die Spieler, die das schon länger zocken, zu übermächtig sind?
Überleg nämlich. Würd gern mal wieder mit Jets und Panzern bomben.
Meine letzten BFs waren BF3 (PS3) und 1942 (PC) damals.
skSunstar schrieb am
Habs mir letztens im Sale als Premium Edition geholt.
Spielt sich sehr gut, nach 2 Jahren ist aber schon heftig ;)
Ist aber auf jeden Fall arcadiger vom Waffenhandling her als BF3!
schrieb am

Miete dir jetzt deinen eigenen Battlefield 4 Gameserver von 4Netplayers. Ab sofort kannst Du deinen BF4-Server bestellen und damit sofort loslegen. Alle Besteller erhalten Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.

Facebook

Google+