Tropico 5 - Test, Strategie, PlayStation 4, Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Tropico 5 (Strategie) von Kalypso Media
Diktator im Konsolenparadies
Aufbau-Strategie
Entwickler: Haemimont Games
Publisher: Kalypso Media
Release:
07.11.2014
23.05.2014
24.04.2015
28.05.2016
Spielinfo Bilder Videos
Vor etwa zwei Jahren konnte man sich mit Tropico 5 am PC als Diktator einer karibischen Inselrepublik versuchen. Letztes Jahr durfte der Herrscher-Urlaub auf der PlayStation 4 gebucht werden, deren Version bis vor kurzem für PlayStation-Plus-Mitglieder kostenlos zu haben war, während jüngst die Penultimate Edition für die Xbox One erschien. Grund genug, einen Blick auf das von politischen Querelen und Herrschaftsallüren erschütterte Tropico zu werfen.

Pad-Diktatoren gesucht

Bevor ich auf die inhaltlichen Eigenheiten von Tropico 5 auf Konsole eingehe, die sich naturgemäß nicht stark von denen der PC-Version unterscheiden, die wir im Mai 2014 getestet haben, ein paar Worte zur technischen Umsetzung. Die gar nicht mal so großen Inselwelten sind sowohl auf PS4 als auch auf Xbox One ansehnlich. Karibikidylle, azurblaue Meere, abwechslungsreiche Architektur: Es macht zu weiten Teil Spaß, die frei dreh- und zoom-, sowie eingeschränkt schwenkbare Kamera über die Landstriche zu bewegen. Allerdings läuft nicht immer alles rund. Neben dem sporadischen Tearing, das allerdings den Gesamteindruck nicht großartig trübt, sind es vor allem die Einbrüche in der Bildrate, die ab und an für Missstimmung sorgen und die sich nicht erst bei einer prall gefüllten Insel zeigen. Doch auch wenn nicht alles rund läuft, wird davon zumindest das Spielerlebnis nicht nachhaltig beeinflusst.

Die Steuerung wurde gut auf Pad-Kontrolle umgestellt.
Die Steuerung wurde gut auf Pad-Kontrolle umgestellt. Beim Bau z.B. navigiert man mit den oberen Schultertasten durch die Kategorien und wählt dann per Stick das Gebäude aus.
Denn dafür ist die Steuerung gut auf die Pads gebracht worden. Sowohl Informationen als auch das Verstellen der Spielgeschwindigkeit, der Bau von Gebäuden oder Straßen sowie die rudimentären politischen Möglichkeiten, die einem zur Verfügung stehen, gehen nach dem vorbildlichen Tutorial leicht von der Hand. Beim Straßenbau sorgt die halbautomische Vervollständigung zwar gelegentlich für Kopfschütteln, wenn sie wieder einmal eine unökonomische  Kurve mit großem Radius legt anstatt sich an die bestehenden Gebäude anzuschmiegen. Doch auch das ist ein Problem, das man als Spieler schnell identifiziert und umschiffen kann. Dementsprechend kann man sich auf sein Wirken als Diktator konzentrieren, das sich im Vergleich zur Ur-PC-Version zwar nicht komplexer spielt, aber einem bei Standard-Startbedingungen im freien Sandkastenmodus sowie in der interessanten Kampagne das Geld nicht mehr so sehr in den Rachen schiebt.

Oberflächlicher Politik-Aufbau


Bis man aus einer Bananenrepublik einen derartigen Touristenmagneten gemacht hat, geht viel Zeit ins Land.
Bis man aus einer Bananenrepublik einen derartigen Touristenmagneten gemacht hat, geht viel Zeit ins Land.
Doch revolutionäre mechanische Veränderungen im Vergleich zum zwei Jahre alten Dasein als PC-Diktator braucht man hier nicht erwarten. Wie gehabt, versucht man, den Aufbau der Insel sowohl profitabel als auch bevölkerungsfreundlich zu gestalten - was spätestens bei demokratisch gehaltenen Wahlen zu einem Problem werden kann. Plantagen und Farmen müssen aufgezogen werden. Man muss sich um die Errichtung von Minen ebenso kümmern wie um Etablissements, die die Zufriedenheit der Bevölkerung erhöhen oder später mehr Touristen auf die Insel locken. Und zwischendrin bekommt man (auch im Sandkastenmodus) immer wieder Aufträge von verschiedenen Fraktionen. Angefangen vom König, dessen Stellvertreter man während der Kolonialzeit auf der Insel ist und der einen nicht nur finanziell unterstützt, sondern auch Forderungen stellt, bis hin zu Politikern und Rebellen gibt es zahlreiche Parteien, die einem Missionen und Belohnungen geben. Doch nur selten wird man dabei in Gewissenskonflikte gestürzt. Mitunter widersprechen sich die Aktionen sogar. So etwa, wenn die Krone zusätzliche Geldforderungen stellt, aber nur wenige Sekunden später eine weitere Zahlung an meine Diktatur in Auftrag gibt - da weiß die linke Hand nicht, was die rechte tut.


Kommentare

Gambit_1980 schrieb am
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Dank PS Plus Titel gespielt und in eine kleine Sucht verfallen. Klar der Titel hat Optimierungspotential und einige Dinge sind Ausbauhfähig. Aber auf der PS4 ist es einfach echt erfrischend einen Strategie-Titel zu spielen und er spielt sich mit dem Controller erstaunlich gut. Wieso nicht einfach mehr davon? Tropico 5 zeigt zumindest sehr gut, wie es möglich ist.
lalapapa schrieb am
Ziemlich präzise Beschreibung meiner Meinung das Fazit. Mir gibt es auch viel zu wenig Kontrollmöglichkeiten, um meine Stadt zu optimieren. Das politische ist oberflächlich, die Forschung ein Witz. Trotzdem bin ich, als Konsolenspieler fast schon dankbar für so eine Art von Spiel, in eine kleine Sucht verfallen mit Tropico 5. Ich bin mir sicher, diese wird nicht lange anhalten aber für ein paar Wochen reicht es allemal, zudem war es umsonst.
ChrisJumper schrieb am
Hmm, verstehe nicht so recht warum es nur 62 % hat, aber halte das einfach mal der hohen Wertungs-Skala zugute. Gut ich hatte schon Jahre kein Tropico mehr gespielt aber mir hat es richtig Spaß gemacht.
Persönlich würde ich dem spiel so 75% geben. Schade das man den Echtzeitkampf nicht noch besser ausgebaut hat. Das System ist relativ simple. Dennoch musste ich manche Abschnitte mehrmals spielen.
WOOM schrieb am
hydro-skunk_420 hat geschrieben:Weiß zufällig jemand, ob die UK-Version der XboxOne-Fassung auf deutsch ist?
Beim Ableger für die PS4 ist dies der Fall, aber ich würde trotzdem gerne auf Nummer sicher gehen, bevor ich es mir (eventuell) hole.

Wenn du Glück hast, kannst du es dir noch als PS+ "umsonst" für die PS4 holen.
hydro-skunk_420 schrieb am
Weiß zufällig jemand, ob die UK-Version der XboxOne-Fassung auf deutsch ist?
Beim Ableger für die PS4 ist dies der Fall, aber ich würde trotzdem gerne auf Nummer sicher gehen, bevor ich es mir (eventuell) hole.
schrieb am

Facebook

Google+