Pro Evolution Soccer 2015 - Test, Sport, PlayStation 4, Xbox One, Xbox 360, PC, PlayStation 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Pro Evolution Soccer 2015 (Sport) von Konami
Wackliges Comeback
Fussball
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Release:
13.11.2014
13.11.2014
13.11.2014
13.11.2014
13.11.2014
Spielinfo Bilder Videos
Egal ob Eishockey, Basketball oder Fußball - Sportspiele haben es dieses Jahr schwer bei uns. Das liegt auch daran, dass sich nur wenige wirklich so entwickeln, dass sie wie NBA 2K frische Faszination zum Vollpreis entfachen. FIFA 15 hat uns z.B. hinsichtlich der Regie in der Karriere total enttäuscht. Deshalb gab es zum ersten Mal seit Jahren kein Gold für den lizenzierten Kick. Eigentlich ein guter Zeitpunkt für Konami, um mit Pro Evolution Soccer 2015 aufzuholen. Ob das Comeback gelingt, verrät der Test.

Das Online-Glücksspiel

Da sitzt man nach einem Day-One-Patch von über einem Gigabyte auf der Couch und schaut auf bunte Fußballschuhe von Nike & Co. Die Treter sind auch verdammt realistisch designt. Genauso wie übrigens die Menüs im Kacheldesign – alles wirkt frischer und aufgeräumter. Aber welche Rolle spielt das schon, wenn man gar nicht kicken kann? Ich habe seit Donnerstag bis über das Wochenende versucht, in die Online-Modi von Pro Evolution Soccer 2015 (PES 2015) abzutauchen, weil ich richtig Lust auf diesen Fußball hatte. Und immer dann, wenn es mal mit einer Verbindung geklappt hat, lief der Ball auch weitgehend solide. Schön auch, dass Matches ohne Punktverlust abgerechnet werden, wenn das Ganze zu ruckeln beginnt und die Qualität auf einen von drei Balken sinkt.

Neues Menüdesign im Kachelstil: Hier die Trainingsmöglichkeiten.
Neues Menüdesign im Kachelstil: Hier die Trainingsmöglichkeiten (PC).
Aber bis zu einem Online-Anstoß braucht man manchmal zwanzig, dreißig Versuche, wenn überhaupt eine Partie angepfiffen wird - egal in welchem Modus, egal auf welcher Plattform! Schnelles Spiel? Klappte fast nie! Ich hätte über drei, vier Tage auch gerne mehr als vier Saisonspiele gemacht, aber irgendwann hat man keine Lust mehr, die ewige Suche anzustarren. Die Freundschaftsspiel-Lobby ist noch der beste Weg, um online zu kicken. Dort kann man als Host einen Raum öffnen oder Kumpels einladen.

Noch ärgerlicher als diese Wankelmütigkeit ist es, wenn man das Spiel komplett neu starten muss, weil es während der erfolglosen Suche nach einem Matchpartner in manchen Modi manchmal keine Möglichkeit gibt, selbige
Auf dem PC sieht PES 2015 solide aus, aber man bekommt nicht dieselbe Technik wie auf PlayStation 4.
Auf dem PC sieht PES 2015 solide aus, aber man bekommt nicht dieselbe Technik wie auf PlayStation 4. Außerdem läuft der Kick hier nicht konstant flüssig.
abzubrechen – der Button wird nicht angezeigt. Als ich den Online-Modus „Wettbewerb“ unter myClub angewählt habe, fror auch alles ein. Was soll das, Konami? Wieso verschenkt ihr schon wieder Sympathien mit diesem schlechten Internet-Service?

Flucht in die Offine-Wüste

Ja, man kann diesmal online kicken. Man erlebt also keine totale Katastrophe wie mit Pro Evolution Soccer 2014 letztes Jahr auf Xbox 360, wo man noch drei, vier Tage nach Release gar nicht online spielen konnte. Aber aktuell ist ein Online-Match fast Glückssache – und das darf nicht sein! Das kann auch nicht am digitalen „Ansturm“ liegen, denn in den Lobbys sind manchmal nur dreihundert Leute unterwegs. Schade ist auch, dass ich bisher kein Online-Match mit einem über Transfers editierten bzw. neu erstellten Team machen konnte, was laut Anleitung zumindest in der Lobby funktionieren sollte. Also habe ich mich vor allem in die Offline-Modi gestürzt. Und auch dort wird man erstmal komplett ernüchtert.

Kommentare

DextersKomplize schrieb am
Bitte?
Die KI kann bei '15 überhaupt nichts. Und was der mit seinen Billigspielern kann, kannst du auch.
Ich empfinde die KI als viel zu harmlos, bauen überhaupt keinen Druck auf, nutzen Fehler nicht aus ...
PES macht mir dieses Jahr nur gegen menschliche Gegner Spaß, aber dafür umso mehr. Früher war die KI wesentlich stärker.
kabeljau27 schrieb am
spiele meistens offline die meisterliga und was sich konami dort in punkto schwierigkeitsgrad geleistet hat spottet echt jeder beschreibung. in pokalendspielen schlägt dich schon auf "fortgeschritten" jede gurkentruppe. die kommen 2mal an den ball und machen 2 tore. dabei spielt es keine rolle ob der schütze 15 oder 25m vom eigenen kasten entfernt ist. eben erlebt, das fortuna düsseldorfs mittelstürmer, gesamtstärke 72, meinen 88er innenverteidiger 3m vorm strafraum einfach stehen lässt und dann aus dem stand! den ball mal so eben ins dreiangel zirkelt. also dieser teil hat mit realismus mal so gar nix mehr am hut.
Lurtz schrieb am
Insgesamt empfinde ich es als erbärmlich was sowohl EA mit Fifa, das jedes Jahr Millionen generiert, als auch Konami mit PES da seit Jahren abliefern, dieses Jahr besonders wo es selbst am PC ein genial aussehendes, sich echt nach Next-Gen anfühlendes im Gesamtpaket einfach bestes Sportspiel aller Zeiten - NBA 2k15 - gibt, und das in einer Sportart, die weltweit deutlich weniger Fans haben dürfte als Fußball.
Ja Fifa 15 hat nette Grafik, gegen NBA 2k15 stinkt sie dennoch besonders im Detail ab. Kein Wunder wenn mein bei weitem nicht mehr high-end-PC meist über 100fps schafft. Bei PES 2015 hab ich mich nach Anspielen der Demo erstmal ins Jahr 2005 zurückversetzt gefühlt, absolut erbärmliche grafische Präsentation und ein Sound wie aus einem Volksempfänger. Grauenvoll.
Nach langem Anspielen beider Demos habe ich mich letztlich doch für PES 2015, das ich für ca. 20? kaufen konnte, entschieden. Da es sich IMO auf dem Platz tatsächlich besser anfühlt und man am PC den Lizenzmangel durch die Fanpatches wenigstens etwas ausgleichen kann. Letztlich spiele ich in Fußballspielen eh meist nur Freundschaftsspiele oder mal eine eigene Saison durch, von einem genial motivierenden Modus wie MyPlayer in NBA 2k ist man leider Lichtjahre entfernt im emotionsgeladenen Fußballgenre.
Und auf dem viel zitierten Platz gefällt mir PES das erste Mal seit PES 6 und Fifa 13 tatsächlich wieder richtig gut. Mit dem komischen Speedball bei Fifa 15 kann ich mich nicht anfreunden, IMO ein totaler Rückschritt. Zudem ist die Ballphysik bei PES nach wie vor viel nachvollziehbarer, bei Fifa habe ich nach wie vor das Gefühl mit einem schweren Handball zu spielen.
Insgesamt wie gesagt bin ich von beiden enttäuscht, besonders dass EA mit dem Millionenbudget kein besseres Spiel hinkriegt ist einfach lächerlich. Die Amazonrezensionen von durchschnittlich zwei Sternen sprechen Bände, auch da schneidet PES etwas besser ab, auch wenn am Ende doch alle wieder Fifa kaufen und im...
BesorgterBuerger schrieb am
Poeser Pursche hat geschrieben:Gibt es für die PS4 einen guten Optionsfile?

Bis jetzt nur für die PS3 soweit ich weiss.
schrieb am

Facebook

Google+