The Golf Club - Test, Sport, PC, Xbox One XBL - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


The Golf Club (Sport) von HB Studios / Ravenscourt
Golf der nächsten Generation?
Golf
Entwickler: HB Studios
Release:
19.08.2014
03.09.2014
19.08.2014
Spielinfo Bilder Videos
Mit „The Golf Club“ versprechen die Indie-Entwickler der HB-Studios eine Sport-Simulation der neuen Generation – und veröffentlichen den Titel daher nicht nur auf dem PC, sondern im Rahmen von ID@Xbox auch auf der neuen Microsoft-Konsole. Wir haben fleißig den Schläger geschwungen, die kleinen Bälle eingelocht und uns als Platz-Architekten versucht...

Sparprogramm

Huch, was ist das denn? Keine Karriere und keine Weiterentwicklung meines virtuellen Golfers? Ein Charakter-Editor, der mit einer mickrigen Auswahl aus vorgefertigten Figuren und Klamotten die Bezeichnung kaum verdient? Nicht mal ein Tutorial wird geboten, in dem ich mein leicht eingerostetes Golf-Wissen sowie Fähigkeiten im Umgang mit dem Schläger langsam wieder Schritt für Schritt aufpeppeln könnte...

Mächtiger Editor

Stattdessen wird man hier ins kalte Wasser geworfen, sobald man den Platz betritt und sich entweder in einzelnen Runden, Turnieren oder sogar Turnierserien versucht – das alles selbstverständlich ohne Lizenzen oder reale Profis. Allerdings hat man im Gegenzug auch Möglichkeiten, eigene Wettbewerbe zu erstellen. Und nicht nur das: Der integrierte
Für die Geschlechter-Debatte: Ja, es gibt auch weibliche Golfer-Modelle.
Für die Geschlechter-Debatte in Videospielen: Ja, hier gibt es auch weibliche Golfer-Modelle.
Kurs-Designer erlaubt es außerdem, eigene Golfplätze zu erschaffen. Hat man sich für eines der fünf Szenarien entschieden, darunter Land-, Alpin- und Herbstlandschaften, legt man mit Schiebereglern die Geländeoptionen fest und bestimmt so die Baumdichte sowie den Wasser- und Hügelanteil der Karte. Anschließend legt man noch schnell den Anspruchslevel sowie die Anzahl der Platzlöcher fest – schon wird der eigene Platz generiert und kann sofort bespielt werden.

Wer seinem Werk eine individuellere Note verpassen will, bekommt ebenfalls die Gelegenheit dazu: Löcher lassen sich verschieben, Fairways, Grüns sowie Roughs weiter nach eigenen Wünschen gestalten und Bunker oder andere Objekte wie Gebäude, Möbel oder Pflanzen nach Herzenslust platzieren. Tageszeiten und auch die Pars dürfen ebenfalls selbst festgelegt werden. Die Bedienung des Editors ist selbst mit dem Pad kinderleicht und dürfte dafür sorgen, dass die recht magere Anzahl der Entwickler-Kurse dank der Community weiter enorm zulegen wird. Schon jetzt finden sich viele Eigenkreationen, welche die überwiegend durchschnittlich designten Original-Plätze mitunter schon übertreffen.   


Kommentare

Nerix schrieb am
Gerade die Platin erspielt, wie gesagt ein klasse Spiel.
Einige Highlights (Puts, Chips, Abschläge und sogar ein Hole in One ;)): https://www.youtube.com/watch?v=dM6PjJvjmWo
Das Gameplay ist sehr gelungen, anfangs ist es etwas schwierig gerade Schwünge hinzubekommen aber man gewöhnt sich daran. Insbesondere der MP ist klasse. Man kann gegen die Geister der gesamten Rangliste spielen, sowohl gegen "Geisterbälle" (d.h. sie fliegen nebenher mit wenn man schlägst) oder optional mit Ansicht des gesamten Schlags des Kontrahenten.
Live gegen andere kann man ebenfalls spielen, auch mit den Optionen dass jeder den kompletten Schlag des anderen sieht (also wie auf einer richtigen Golfrunde) oder die schnellere, oben erwähnte Variante. Das geht sogar so weit, dass wenn der andere ein oder zwei Löcher weiter sein sollte, man die Bälle dennoch auf dem Kurs sieht (also z.B., wenn er versehentlich auf Dein Fairway schlägt).
ColdFever schrieb am
Nanimonai hat geschrieben:So bin ich keiner von denen, die ausgiebig in Editoren rumbasteln und so ganz ohne Karrieremodus oder ähnliche Aufgaben vergeht mir leider schnell die Freude. Hmm.
Es gibt schon so viele Kurse zum Download, dass Du selbst nicht in den Editor einsteigen musst. Bereits die Anzahl der spielbaren Originalkurse liegt deutlich höher als bei der Konkurrenz von EA. Außerdem gibt es keinen DLC wie bei EA, mit dem man sich für Geld bessere Ausrüstung kaufen kann. Dies ist einfach eine ehrliche Golfsim mit mehr Kursen, als man jemals wird spielen können. Am meisten Spaß macht aber auch dieses Spiel zu zweit. Es wäre also für die Langzeitmotivation am besten, wenn Du einen Freund hast, gegen den Du live oder per gespeichertem Geist antreten kannst. Sonst bleibt als Motivationsalternative noch das Laden von Geistern anderer Spieler.
Nerix schrieb am
Hols Dir ;) Das Golfspiel im Kern ist richtig klasse, auch der MP ist sehr gut.
Man kann sowohl gegen sämtliche Geister aus der Rangliste spielen, als auch ganz entspannt live gegen Leute aus der Friendlist, so dass man sich gegenseitig beim Schlag zuschauen kann (optional geht auch paralleles Spielen). Fast wie beim echten Golf, das entschädigt für eine fehlende Karriere.
Außerdem haben die Entwickler vermutlich noch Pläne für weitere Inhalte.
Etwas Gameplay von der PS4 aufgenommen: http://youtu.be/gj2qPprZYjA
Nanimonai schrieb am
Alter Sack hat geschrieben:Die Präsentation könnte besser sein aber die Physik und das Gameplay sind sehr gut. Das macht schon Spass solange man natürlich auf sowas steht. Wenn man solche Spiele schonmal gemacht hat ist der Einstieg einfach. Der Editor ist auf jedenfall schonmal sehr gut. Mit der Wertung im Test kann ich sehr gut leben. Weniger auf die Prozentzahl achten als mehr auf das Fazit. Da steht eigentlich alles drin was das Spiel angeht.
Ich hadere immer noch mit mir. Einerseits hätte ich mal wieder richtig Lust auf eine gute Golfsimulation, andererseits weiß ich leider auch, dass fast alle Entscheidungen in diesem Spiel nichts für mich sind. So bin ich keiner von denen, die ausgiebig in Editoren rumbasteln und so ganz ohne Karrieremodus oder ähnliche Aufgaben vergeht mir leider schnell die Freude. Hmm.
Alter Sack schrieb am
So habs mir in der Rabattaktion jetzt auch mal geholt und bin sehr zufrieden. (PS4)
Die Präsentation könnte besser sein aber die Physik und das Gameplay sind sehr gut. Das macht schon Spass solange man natürlich auf sowas steht. Wenn man solche Spiele schonmal gemacht hat ist der Einstieg einfach. Der Editor ist auf jedenfall schonmal sehr gut. Mit der Wertung im Test kann ich sehr gut leben. Weniger auf die Prozentzahl achten als mehr auf das Fazit. Da steht eigentlich alles drin was das Spiel angeht.
schrieb am

Facebook

Google+