Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


GRID: Autosport (Rennspiel) von Bandai Namco
Viele Disziplinen, wenig Neuerungen
Simulation
Entwickler: Codemasters
Publisher: Bandai Namco
Release:
27.06.2014
27.06.2014
27.06.2014
Spielinfo Bilder Videos
Codemasters weiß, wie man aus einem Spiel mittels Recycling und kleinen Anpassungen einen weiteren Titel basteln kann – ganz schnell und ohne großen Aufwand. Schon die Dirt-Reihe bekam mit Showdown einen Ableger spendiert. Jetzt wollen die Briten mit Autosport die Grid-Reihe thematisch näher an den realen Rennzirkus heranführen. Mausert sich der Arcade-Racer zu einer waschechten Simulation? Wir haben uns für die Testfahrt hinters Steuer geklemmt... 


Mehr Authentizität

Ich bin ein Fan von klassischem Motorsport: Erst Trainingsläufe und kleine Experimente mit der Abstimmung des Wagens, dann eine spannende Qualifikation im Kampf um die Pole Position und schließlich ein packendes Rennen – das ist meine Welt! Und im Gegensatz zu Grid 2, in dem der Tuningansatz komplett gestrichen und eigentlich nur ein Rennen ans nächste gehängt wurde, bietet Autosport als Ableger der Reihe tatsächlich mehr Tiefe. Ich darf hier tatsächlich komplette Rennwochenenden absolvieren. Und wenn ich will, darf ich auch an Bremskraftverteilung, Differential, Abtrieb, der Übersetzung und am Fahrwerk rumschrauben. Selbst Upgrades darf ich installieren, um z.B. die Motorleistung oder meine Bremsen zu verbessern.

Die Sache hat nur einen kleinen Haken: Der Detailgrad bei Einstellungen schwankt je nach gewählter Renn- und Wagenklasse sehr stark. So darf ich im Rahmen der Karriere z.B. erst bei hochgezüchteten Tourenwagen in kleinen
In Ausdauerrennen geht es nur bei Dunkelheit auf die Strecke.
In Ausdauerrennen geht es nur bei Dunkelheit auf die Strecke.
Schritten Änderungen am Setup vornehmen, während ich in anderen Disziplinen als Mechaniker bewusst eingeschränkt werde. Teilweise darf ich sogar überhaupt nicht Hand an die Abstimmung anlegen. Auch das komplette Rennwochenende steht mir nicht jederzeit zur Verfügung, sondern ist ebenfalls abhängig von der aktuellen Veranstaltung.

Abwechslung garantiert

Codemasters teilt die zahlreichen Wettbewerbe in fünf Disziplinen auf, in denen man sich für die Grid-Meisterschafsläufe qualifiziert: Da wären zum einen die Touring-Veranstaltungen mit klassischen Rennen inklusive Training und Qualifying. Dabei besteht jedes Event aus zwei Läufen, wobei im ersten Rennen die Zeit aus der Qualifikation den Startplatz bestimmt und im zweiten die Reihenfolge des Zieleinlaufs umgekehrt wird, sodass der Sieger von ganz hinten startet. Bei Langstreckenrennen sind dagegen Konzentration und ein schonender Umgang mit den Reifen der Schlüssel zum Erfolg, denn dies ist die einzige Disziplin, in denen die Pneus mit jedem zurückgelegten Meter kontinuierlich abbauen und die Bodenhaftung entsprechend nachlässt. Man sollte in den durchgehend nächtlichen Events also Drifts und durchgehende Räder genauso vermeiden wie Abflüge ins Kiesbett. Etwas enttäuschend sind die Bedingungen für den Sieg: Es reicht, um am Ende des Coundowns von acht oder mehr Minuten vorne zu liegen – die laufende Runde muss man nicht mehr zu Ende fahren.

Tourenwagenrennen sind nur eine von insgesamt fünf Disziplinen.
Tourenwagenrennen sind nur eine von insgesamt fünf Disziplinen.
In Open-Wheel-Veranstaltungen quetscht man sich in die engen Cockpits von ultraleichten und leistungsstarken Formel-Wagen. Hier zählt vor allem eine gute Zeit in der Qualifikation, da sie für alle Rennen des aktuellen Wettbewerbs gilt, in denen man sich vor allem durch geschicktes Windschattenfahren in eine gute Position zum Angriff bringt, gleichzeitig aber Berührungen bei der hohen Schadensanfälligkeit der Flitzer meiden sollte. In der Tuning-Klasse wird am meisten Abwechslung geboten, denn neben Standardrennen in PS-starken Muscle Cars wie dem Ford Mustang Boss, einem modifizierten Honda S2000 oder Subaru Impreza werden auch Drift-Events geboten, in denen man mit Heckschleudern wie dem Nissan 370Z gekonnt durch die Kurven rutscht. In Zeitrennen zählt dagegen nur, wie schnell man den Kurs im Kampf um Zehntelsekunden umrundet. Last but not least wartet die Street-Kategorie: Hier rast man mit aufgemotzten Serienfahrzeugen über öffentliche Straßen durch Metropolen wie Paris, Chicago, Barcelona oder San Francisco. Qualifikationsläufe gibt es hier nicht – stattdessen erfolgt die Startaufstellung auf Basis einer umgekehrten Meisterschaftsrangliste. Immerhin wird es gestattet, vor den Rennen zu trainieren, um die Strecken kennenzulernen.


Kommentare

Hans Hansemann schrieb am
Also eine Race sim darf es gerne sein eher sogar noch als Arcade. Mir ist wichtig das der Karriere modus gut ist. mit tuning, langzeit rennen und allem drum und dran sowas wie Gran turismo für den PC wäre optimal.
F1 spiele mag ich eher weniger DTM schon eher aber sicher bin ich auch nicht, hab das letzte für die Psone gespielt.RaceRoom werd ich mal einen blick drauf werfen mal schauen wie das so ist, ansonsten vielleicht erstmal auf Project cars.
danke euch beiden. :)
Tuscheltüm schrieb am
Kann dir auch nur davon abraten. Ich würd sagen, schau dir zusätzlich zu Grid 1, auch mal DTM Race Driver an. Teil 2 oder 3. Vielleicht wäre auch F1 2010 was für dich. Die F1-Spiele machen auch optisch was her. RaceRoom Racing Experience is auch einen Blick wert. Könntest du quasi sofort losspielen, da Free-to-Play. Ansonsten is für mich Driveclub im Moment das Nonplusultra. Für den Fall dass du ne Ps4 rumstehen hast.
crewmate schrieb am
http://www.gog.com/game/race_driver_grid
Ist immernoch besser als Autosport. Die gleiche Engine, mehr Features, echte Cockpit Ansicht. (leider kein Splitscreen)
Ansonsten wird es schwer mit Spielen, die weder Sim noch Arcade sind.
Project CARS erscheint im März und wird sicherlich auch viele Fahrhilfen anbieten. Das italienische Assetto Corsa ist vor kurzem aus Early Access raus gekommen und wurde gut aufgenommen. Aber ich besitze beide nicht. Zu konservativ.
Aber bitte, werf Codemasters kein Geld nach für ein Spiel wie Autosport. Nichtmal 10?.
Hans Hansemann schrieb am
Hm das Spiel gibts grade bei steam im angebot und ich spiel mit dem gedanken es zu kaufen. Ich besitze gar keinen GRID teil hab aber mal wieder lust auf en gutes autorennen, lohnt es sich zuzugreifen wenn man keinen andren GRID teil gespielt hat?
Kennt jemand eventuell eine gute alternative? Es sollte einen guten Karriere modus haben denn das Spiel ich in der regel am meisten. Dicke grafik wäre auch nicht schlecht weil ich in den nächsten tagen meine geforce gtx 970 bekomme und da wäre nen bissel grafik blenderei nicht schlecht. :)
Nordgeist1 schrieb am
Ich Trottel habe vergessen anzumerken das auch über die HP von Codemasters kein Kontakt möglich ist.... Die Beschwerdemail landete vermutlich gleich im Mülleimer....
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+