PES Manager - Test, Sport, iPad - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


PES Manager (Sport) von Konami
Fußballgrusel total
Sport
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Release:
20.05.2014
20.05.2014
20.05.2014
Spielinfo Bilder Videos
Konami und Manager - da war doch was? Richtig: Pro Evolution Soccer Management! Das habe ich anno 2006 sehr gerne auf der PlayStation 2 gespielt, weil es als Trainersimulation eine interessante, angenehm anspruchsvolle Ergänzung zu PES5 darstellte. Umso gespannter war ich auf PES Manager für mobile Systeme, das kürzlich als Free-to-play-Spiel für iOS und Android veröffentlicht wurde. Hätte ich mal die Finger davon gelassen...


Wie im schlechten Fußballfilm...

...falls Sönke Wortmann noch einen Einstieg für einen C-Movie zur gescheiterten WM in Brasilien sucht, würde ich ihm die ersten zehn Minuten vom PES Manager empfehlen. Man fühlt sich wie in einem schlechten Film, wenn man diese Einführung über sich ergehen lässt, die eine Lady grinsend begleitet. Bin ich hier in einer japanischen Gewinnspielsoap oder in einem Managerspiel? Warum ist das Menü so schrecklich überladen? Was sollen "Prize Draw" und "Academy"? Warum ahne ich bei "Shop campaign" und "Messages" schon Böses?

Ach du meine Güte...das ist die Spieldarstellung.
Ach du meine Güte...das ist die Spieldarstellung.
Jedenfalls finde ich die Formationen und alles andere Fußballerische, was schrecklich wenig ist, erst auf den zweiten oder dritten Fingertipper. Trotzdem stelle ich mir eine Borussia in Schwarzgelb im Trikoteditor zusammen, die erstmal aus vierzehn zufälligen Kickern besteht. In einem kleinen, überaus öde präsentierten Minispiel "schieße" ich mir noch einen Superstar: Juanfran von Atletico Madrid wird meine rechte Seite verstärken - immerhin etwas. Ich kann ihm eine Rolle wie Kapitän oder Freistoßschütze zuweisen.

Sammeln, sammeln, sammeln

Moment, wieso hat er nur Level 1 von 60? Spielt der nicht im Finale der Champions League? Ach so: Alle Spieler gewinnen mit den Spielen an Erfahrung. Also nix wie raus auf den Platz und...gruseln! Hallo Konami, was für eine Engine läuft denn da? Roboteranimationen, Matschpublikum,
Man startet mit einem Kader aus vierzehn Spielern und kann in Lotterien welche dazugewinnen.
Man startet mit einem Kader aus vierzehn Spielern und kann in Lotterien welche dazugewinnen.
Rieseneinblendungen bei einem Tor wie in der Spielhalle. Das steht übrigens in der Pressemitteilung:

"Diese Spiele finden detailliert gestaltet in 3D statt."

Selbst "Pro Evolution Management" von 2006 sieht wesentlich besser aus. Es ist ein Graus, wie schlecht ein Match präsentiert wird. Aber immerhin kann man die "Höhepunkte" vorspulen, um direkt zu den Toren zu kommen.

Und obwohl ich rein gar nichts einstelle, gewinne ich nahezu jedes Spiel 4:0, 5:0 gegen die CPU und Online-Gegner. Aber selbst wenn ich wollte, könnte ich nur wenig ändern: 15 Formationen stehen zur Auswahl, aber selbst da wird man weder 4-2-3-1 oder 4-1-4-1 finden. Ansonsten kann man die Schützen für Elfer, Ecken und Freistöße festlegen sowie drei Mann auswechseln. Das war auf dem iPad selten so fummelig, weil Drag&Drop nicht funktioniert. Letztlich geht es hier auch nicht um Fußballtaktik oder
Formation festlegen, auswechseln - mehr Einfluss hat man nicht.
Formation festlegen, auswechseln - mehr Einfluss hat man nicht.
Spieltiefe, sondern um schnöde Aufrüst- und Sammelreize bei gleichzeitiger Vernetzung. Man wird von ständigen Nachrichten, Sonderaktionen sowie Freundesanfragen genervt. Man fühlt sich wie auf einem Jahrmarkt. Da werden dann Spieler gehandelt und Geschenke verschickt.

Soziale Verkaufvernetzung

Man kann sein Team über zig Abzeichen ("Badges") in den Bereichen Formation, Training, Spezialfähigkeiten und Teamskills entwickeln. Das erinnert an Sammelkartenspiele und genau darauf läuft es hinaus, denn diese "Badges" kann
Toller Tipp der Lady: Bälle kaufen!
Toller Tipp der Lady: Bälle kaufen!
man natürlich auch tauschen. Wer es sich mit dem Weg zum Ruhm einfacher machen will, kauft "Energy Balls" - einer kostet 0,89 Cent, zehn gibt es für 8,99 Euro und am Ende der Shopstange locken 98 Bälle für satte 89,99 Euro. Was man damit machen kann? An hochwertigen Premium-Gewinnspielen teilnehmen, die drei Star-Spieler garantieren! Als Einsteiger wird man schon vom ersten ausgeschlossen, denn das kostet satte fünf Bälle - dabei hat man nur einen...

Also muss man sich mit normalen Gewinnspielen abfinden, aber die japanische Lady lächelt einen ja auch in diesem hässlichen Menü an. Dort braucht man dann 200 FP, also "Friend Points" für die Teilnahme. Ich habe knapp zweitausend und mache doch mal mit. Was passiert? Von rechts nach links rollen Fußbälle über eine grüne Matschtextur. Tippe ich sie an, läuft ein Schütze an und ballert eine Pille auf ein Emblem - hurra, ich habe Flügelspieler Hiwat vom PEC Zwolle gewonnen! Und vor allem habe ich keine Lust mehr auf diese soziale Lotterie.


Kommentare

DextersKomplize schrieb am
Das ist doch unser bzw. mein Statement, das Spiel ist so doof, da redet man leiber über andere Dinge :D
4P|T@xtchef schrieb am
Bei aller Liebe zum Bulitrashtalk: Wir müssen wieder die thematische Kurve zum PES Manager kriegen, sonst wird hier noch der Forenrasen gestürmt... :wink:
DextersKomplize schrieb am
Deuterium hat geschrieben:Es ist aber auch absolut gerechtfertigt, sich über die Erfolgsfans der Bayern lustig zu machen. Das hat in ganz Deutschland Tradition, nicht nur bei den "Echte Liebe" Dortmundern, die wohl übrigens gerade einen kleinen Block dicht machen, um die VIP Zone auszubauen ( :D ) und einigen langjährigen Dauerkartenbesitzern ihre Karten gekündigt haben, sondern in der ganzen BuLi. Es ist schon albern abzustreiten, dass erfolgreiche Läden auch mehr Fans haben. Dortis, die das abstreiten, sind halt Affen. Aber wir wollen nicht vergessen, dass Du hier der Aggressor bist, der einfach mal in den Raum generell gegen Dortmundfans gepöbelt hat. :D
Aber ich habe Verständnis. Es gibt da schon ätzende Individuen.
Du hast den Jörg ja wahrscheinlich eh nur abgegrätscht, weil er über die Jahr zu viele gute Bewertungen für die FIFAspiele rausgehauen hat und sich von der alten Liebe entfernte. Das ist mir auch suspekt. Entweder PES oder gar nix. Und wenn PES Mist ist, muss FIFA demonstrativ noch mistiger bewertet werden. Einfach so. Kann man ja wunderbar mit der subjektiven Testphilosophie begründen. Spielspaß kann man auch verleugnen.
Aber klär mich mal in causa Sammer auf. Für mich war der Typ schon immer ein großkotziger Wichtigtuer, mit einem ziemlich behämmerten Modegeschmack. Macht der echt noch andere Sachen, außer den Sympathiespiegel des FCB noch weiter zu drücken? Ich bin auch nicht intelligent genug, das zu erkennen. So wie ich das sehe, könnten die auch wieder so 'ne Buddahstatue aus der Klinsiära aufs Gelände stellen.
Ich hab den Jörgi abgegrätscht, weil er das als geouteter Doofm, äh, Dortmunder einfach verdient hat
MJD36 schrieb am
Deuterium hat geschrieben:Es ist aber auch absolut gerechtfertigt, sich über die Erfolgsfans der Bayern lustig zu machen.
Nö, das ist ziemlich dämlich, denn es gibt schlechtere Vorbilder als den Erfolg. Ich finde es eher ziemlich lustig, dass der Begriff "Erfolgsfan" als Schimpfwort gebraucht wird, denn es ist wesentlich schwieriger im Leben den Erfolg für sich zu entdecken als auf der "Verliererstrasse" zu fahren. Guck Dir doch die ganzen Leute an, die immer den Außenseitern die Daumen drücken, gegen die Erfolgreichen wettern usw.. Meinst Du die sind "erfolgreich" im eigenen Leben? Bestimmt nicht, denn um erfolgreich zu sein, muss man vorerst lernen den Erfolg zu mögen, quasi ein "Erfolgsfan" sein. :wink:
Sich über "Erfolgsfans" lustig zu machen, entspricht eher dem Eingeständnis, dass man es selber vorzieht ein "Verlierer" zu sein. Ich oute mich gerne als "Erfolgsfan".
Deuterium schrieb am
Es ist aber auch absolut gerechtfertigt, sich über die Erfolgsfans der Bayern lustig zu machen. Das hat in ganz Deutschland Tradition, nicht nur bei den "Echte Liebe" Dortmundern, die wohl übrigens gerade einen kleinen Block dicht machen, um die VIP Zone auszubauen ( :D ) und einigen langjährigen Dauerkartenbesitzern ihre Karten gekündigt haben, sondern in der ganzen BuLi. Es ist schon albern abzustreiten, dass erfolgreiche Läden auch mehr Fans haben. Dortis, die das abstreiten, sind halt Affen. Aber wir wollen nicht vergessen, dass Du hier der Aggressor bist, der einfach mal in den Raum generell gegen Dortmundfans gepöbelt hat. :D
Aber ich habe Verständnis. Es gibt da schon ätzende Individuen.
Du hast den Jörg ja wahrscheinlich eh nur abgegrätscht, weil er über die Jahr zu viele gute Bewertungen für die FIFAspiele rausgehauen hat und sich von der alten Liebe entfernte. Das ist mir auch suspekt. Entweder PES oder gar nix. Und wenn PES Mist ist, muss FIFA demonstrativ noch mistiger bewertet werden. Einfach so. Kann man ja wunderbar mit der subjektiven Testphilosophie begründen. Spielspaß kann man auch verleugnen.
Aber klär mich mal in causa Sammer auf. Für mich war der Typ schon immer ein großkotziger Wichtigtuer, mit einem ziemlich behämmerten Modegeschmack. Macht der echt noch andere Sachen, außer den Sympathiespiegel des FCB noch weiter zu drücken? Ich bin auch nicht intelligent genug, das zu erkennen. So wie ich das sehe, könnten die auch wieder so 'ne Buddahstatue aus der Klinsiära aufs Gelände stellen.
schrieb am

Facebook

Google+