Geometry Wars 3: Dimensions - Test, Action, Xbox One XBL, Xbox 360 XBL, PC, PlayStation 3 PSN, PlayStation 4 PSN - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Geometry Wars 3: Dimensions (Action) von Sierra
Minimalismus in Perfektion?
Arcade-Action
Entwickler: Lucid Games
Publisher: Sierra
Release:
26.11.2014
kein Termin
kein Termin
kein Termin
25.11.2014
26.11.2014
26.11.2014
07.07.2015
26.11.2014
Spielinfo Bilder Videos
Nur für Geometry Wars: Retro Evolved habe ich mir eine Xbox 360 gekauft. Ausgerechnet? Na, klar; ich wollte nach Hause! Ich hatte keine Lust mehr, den Abend in der Redaktion zu verbringen, um irgendeinen Punktestand zu schlagen – ich wollte das in meinem eigenen Sessel tun. Es war eine irre Highscore-Jagd, die in einem hervorragenden Nachfolger, ebenfalls auf Xbox 360, ihre Fortsetzung fand. Eine Tradition, mit der Geometry Wars 3: Dimensions jetzt bricht.

In Reinform

Arcade-Action hat viele Facetten – Geometry Wars reduziert sie auf ihre Reinform: Ein Schiff, ein Laser und Millionen Gegner, stilisiert zu geometrischen Grundformen. Die Steuerung reagiert direkt, die Musik gibt den rasanten Takt vor, neon-cooler Glanz der Action ein Gesicht.

Das Gefühl der unmittelbaren Kontrolle, um dann doch beim ersten Treffer stilvoll zu zerplatzen – damit motiviert das Spiel. "Das hätt' ich schaffen müssen!", ärgert sich das gefoppte Ego nämlich und drängt auf den Neustart. Und es hat Recht: Es ist immer zu schaffen.

Bis das Schiff erneut zerplatzt. Und das Ego skandiert: "Jetzt erst recht!"

Das Original und seine Kopie


Geometry Wars: Retro Evolved erschien zum Beginn der kürzlich abgetretenen Konsolengeneration und stellte zwei Tatsachen klar. Erstens: Kleinen Downloadspielen würde die Zukunft gehören. Und zweitens: Der Minimalismus ganz früher Computer- und Videospiele ist zurück. Zahlreiche Titel kopierten plötzlich die Formel des so genannten Zwei-Stick-Shooters, bei der man die Figur mit dem einen Analogstick bewegt, während sie
Frenetischer Minimalismus: Geometry Wars ist wieder da!
Frenetischer Minimalismus: Geometry Wars hat nichts von seinem Charme verloren.
durch Kippen des zweiten Sticks in die entsprechende Richtung schießt. Dem mittlerweile Sony verpflichteten Studio Housemarque gelang das mit Super Stardust und zuletzt Resogun am besten.

Eine Ebene in drei Dimensionen

Große Veränderungen hat es seit Retro Evolved allerdings nicht gegeben – die Grenzen des Prinzips sind abgesteckt. Und auch das aktuelle Geometry Wars verrückt sie nicht.

Es biegt sie allerdings. Buchstäblich. Denn die Spielfläche ist kein rechteckiges Feld mehr. Mal ist sie ein runder Planet, mal hat sie die Form einer Erdnuss, mal die eines Würfels. Nicht falsch verstehen: Man schwebt immer wie auf ebener Erde, um Ecken fliegt man problemlos herum. Selbst Geschosse schießen nie über eine Kante hinaus, sondern bleiben stets auf Bodenhöhe.

Sie bewegen sich!

Die Orientierung ist eine neue Herausforderung, denn auf den gewölbten Oberflächen sind Feinde mitunter schwer zu erkennen, es ist schwieriger die Flugbahn eigener Schüsse vorherzusehen. Nur wenige Levels
Lucid Games besteht zum großen Teil aus einstigen Bizarre-Creations-Mitarbeitern. Für Geometry Wars 3: Dimensions, das übrigens schon das vierte Spiel der Serie ist, zeichnen Entwickler verantwortlich, die auch die Vorgänger erschaffen haben.
verdrehen die Gehirnwindungen dabei in absurden Bahnen. Die Mehrzahl besteht aus einfachen Gebilden wie einem fast ebenen Rechteck mit nur einem kleinen Knick. Insgesamt hebt Geometry Wars 3 den Anspruch an die Orientierung aber auf eine neue Ebene.

Es ist ja nicht die einzige Neuerung – es gibt auch bewegliche Wände, deren Berühren stellenweise sogar tödlich ist. Spätestens, wenn sie ihre Position und Größe verändern, kommen Gegner aus Ecken, an denen man sie gar nicht vermutet hatte. Auch das hebt die Umgebung als zusätzliches Spielelement hervor.

Kommentare

Ferengi_Quark schrieb am
Genau. Ein tolles Spiel. Einen kurzen Text (ich lesen keine langen Tests) gibt es auch bei uns.
crewmate schrieb am
Ach, es ist einfach sexy. Purer Pixel Punktejagd Porno.
Ein Videospiel Saunagang.
Kaufen"!
smokeNburn schrieb am
crewmate hat geschrieben:Der Soundtrack ist genauso, wie er bei GW zu sein hat. Custom Soundtrack wäre natürlich das A und O.

nein, ist er nicht! Gerade meinen lieblingsmodus, pazifist, kann ich aufgrund der Musik nicht mehr spielen... grad da ist die Musik grauenhaft!
Ein, zwei gute stuecke sind allerdings schon dabei..
ronny_83 schrieb am
Heinz-Fiction hat geschrieben:Meine eigene Interpretation zu Wertungskriterien kann niemals flasch sein ;) 90 % sind für dich wahrscheinlich etwas komplett anderes als für mich. Ich habe das System auch nicht selbst erdacht, sondern aus irgendeiner PC-Zeitschrift aus meinen frühen Zockerjahren übernommen. Hat auch ganz gut geklappt bei Spielen wie Half Life, obwohl ich Shooter nur seeeehr selten spiele. Im Prinzip nehme ich Wertungen auch nicht mehr allzu ernst, weshalb die ganze Diskussion obsolet ist. Ich lasse die Wertungsdiskussion besser ganz raus in Zukunft :D

Klar kannst du Wertungen für dich interpretieren, wie du möchtest. Ich hab aber überhaupt nicht von Wertungskriterien gesprochen oder wie ein System funktioniert. Es ist aber nunmal eine Tatsache, dass eine Wertung eines Spiels anhand Vergleiche im mit anderen Genre-Vertretern erstellt wird und in erster Linie erstmal dafür steht. 90% heisst zuerst einmal, dass es ein wirklich toller Side-Scroll-Shooter ist. Die 90% heißen aber nicht unbedingt, dass jeder damit seinen Spaß haben wird oder das es nun jeder ausprobieren muss. Wenn man kein Interesse für so ein Spiel hat, dann ändern 90% daran wahrscheinlich auch nix.
crewmate schrieb am
Der Soundtrack ist genauso, wie er bei GW zu sein hat. Custom Soundtrack wäre natürlich das A und O.
schrieb am

Facebook

Google+