Rory McIlroy PGA Tour - Test, Sport, PlayStation 4, Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Rory McIlroy PGA Tour (Sport) von Electronic Arts
Neuer Name, neue Engine, neuer Spaß?
Golf
Entwickler: EA Tiburon
Publisher: Electronic Arts
Release:
16.07.2015
16.07.2015
Spielinfo Bilder Videos
Dass Electronic Arts seinen im jährlichen Turnus erscheinenden Sportspielen eine Pause gönnt, ist selten. Angesichts der Stagnation der Golfspiele rund um Tiger Woods war das aber eine sinnvolle Entscheidung. Ob die einjährige Abstinenz und ein neuer Coverstar dafür sorgen können, dass die PGA Tour wieder begeistert, verrät der Test.

Neu, neu, neu

Ein Jahr Zwangspause für die Konsolengolfer. Naja, nicht ganz. In der Zwischenzeit wurde ja auch The Golf Club veröffentlicht. Doch das Spielerlebnis war im Test nur befriedigend. Insofern stehen die Chancen für einen Erfolg der PlayStation-4- bzw. Xbox-One-Premiere von EAs PGA Tour Golf gar nicht so schlecht. Denn während der Auszeit wurden viele Entscheidungen getroffen. Der ehemalige Champion Tiger Woods ist z.B. nicht mehr auf dem Cover zu finden. Stattdessen rückt der derzeitig Führende der Weltrangliste Rory McIlroy in den Vordergrund. Während der auf beiden Systemen etwas Zeit in Anspruch nehmenden Installation schlüpft man im Prolog in die Rolle des jungen Shooting Stars und lernt die Grundlagen kennen, bevor man in einem verkürzten Wettbewerb versucht, den deutschen Martin Kaymer in einem spannenden Duell zu besiegen. Dabei werden immer wieder Interview-Ausschnitte mit dem sympathischen Iren eingeblendet, die sich auf die Situationen beziehen, die man gerade erlebt hat  eine nette Idee.

Rory McIlroy ist das neue Gesicht von EAs Golfserie.
Der derzeitige Weltranglistenerste Rory McIlroy ist das neue Gesicht von EAs Golfserie.
Doch nicht nur der Coverstar ist neu. Auch die Kulisse wurde auf den neuesten Stand gebracht, nachdem sie jahrelang nur minimale Fortschritte gemacht hat. Das Zauberwort bei der diesjährigen PGA Tour heißt wie bei mittlerweile nahezu allen anderen Titeln aus dem Hause Electronic Arts "Frostbite". Die von DICE entwickelte Engine hat ihre Leistungsfähigkeit schon in zahlreichen anderen Titeln unter Beweis gestellt und sich dabei auch nicht von Genregrenzen abschrecken lassen. Rennspiele, Rollenspiele und natürlich Action wie die Battlefield-Serie oder das kommende Star Wars Battlefront: Sie alle werden von Frostbite  angetrieben. Und das Ergebnis kann sich auch hier sehen lassen. Die Kurse überzeugen mit ansehnlichen Texturen und einer ordentlichen Weitsicht. Stimmungsvolle Lichteffekte sorgen für Atmosphäre. Die Animationen der Golfer sind bis auf wenige Ausnahmen ebenfalls gelungen. Stattliche Zuschauermengen säumen die Kurse. Wenn man genau hinschaut, kann man auf einigen Kursen sogar Insekten erkennen, die vor der Kamera schwirren. Und ebenfalls nicht zu unterschätzen: Die Ladezeiten wurden stark optimiert. Es gibt nur eine etwas längere Pause vor dem ersten Abschlag, wenn der gesamte Kurs eingelesen wird. Ab diesem Moment gibt es ein nachladefreies Golfen.

Kinderkrankheiten

Der eigentliche Star ist jedoch die vollkommen überbeitete Kulisse, die auf die Frostbite-Engine setzt, aber Kinderkrankheiten wie Pop-ups oder Kantenflimmern nicht verstecken kann.
Der eigentliche Star ist jedoch die vollkommen überbeitete Kulisse, die auf die Frostbite-Engine setzt, aber Kinderkrankheiten wie Pop-ups oder Kantenflimmern nicht verstecken kann.
Doch obwohl das Konsolengolfen von EA in einem ansehnlichen neuen Licht strahlt, gibt es auch noch genug Schatten. Pop-ups von Texturen oder Levelarchitektur sind allzu deutlich. Dazu gesellt sich ein omnipräsentes Kantenflimmern, das vor allem bei den eigentlich stimmungsvollen Kamerafahrten über den Kurs seine hässliche Fratze zeigt. Und dass die Zuschauer zahlreich vertreten sind, wurde durch eingesparte Details und viel Copy&Paste erkauft. Sprich: Es kann nur der erste Schritt hin zu einem Golfspiel der nächsten Generation gewesen ein. Zwar schon zu diesem Zeitpunkt ein ansehnlicher, aber nur ein erster Schritt. Doch nicht nur hier hat die Umstellung auf ein neues System Wirkung gezeigt. Auch die mitgelieferten Inhalte zeigen, dass EAs Tiburon-Studio die aktuelle Auflage als "Reboot" versteht – als Neuanfang, bei dem auch die Inhalte erst wieder nach und nach in den nächsten Jahren oder ggf. per Download aufgestockt werden.

Es stehen drei Kontrolloptionen zur Verfügung.
Es stehen drei Kontrolloptionen zur Verfügung, um Erfolg auf den Fairways zu haben.
Die Anzahl der Kurse z.B. wurde im Vergleich zur 2013 erschienenen PGA Tour 14 von 20 auf zwölf gestutzt. Einen weiteren Kurs gibt es für Vorbesteller. Dabei wird Puristen stören, dass mit dem auf den südchinesischen Paracel Inseln gelegenen "Paracel Storm" ein Kurs eingebaut wurde, der in den Kulissen von Battlefield 4 spielt. Der komplett aus Par-3-Löchern bestehende Golfplatz wurde zwar interessant gestaltet, fällt aber verständlicherweise aus der Reihe der ansonsten realen Vorbilder. Oder muss man an dieser Stelle vielleicht sogar froh sein, dass man nicht auch in Ferelden oder Orlais abschlagen darf? Weitere Einschränkungen gibt es bei der Anzahl der Golfer: Zwölf stehen zur Verfügung, es gibt keine Frauen mehr. Im Vergleich dazu: Bei PGA Tour 14 waren es über 20, darunter eine Hand voll Damen der Ladies PGA. Ebenfalls gestutzt wurde der Editor zur Erstellung eigener Sportler. Statt Schiebereglern oder der Möglichkeit, per Gameface sein Konterfei als Foto zu integrieren, gibt es momentan nur eine durchschnittliche Zahl an Vorgaben, die man sich zusammenklicken kann. Vor allem hier ist man beim Neustart der Serie ein paar Schritte zu weit in die Vergangenheit gegangen.


Kommentare

monthy19 schrieb am
Caramarc hat geschrieben:
monthy19 hat geschrieben:Momentan bekommt man das Spiel für 16,00 ? im PSN Store.
Lohnt sich der kauf jetzt oder sollte man es lassen?
Hat sich Umfang erhöht bzw. sind neue Spielmodi dazu gekommen?
Der Preis ist aus meiner Sicht zumindest sehr gut.
Mfg
Momentan bekommt man das Spiel für 12,00 ? bei Deals for Gold.
Hat jemand bei dem Angebot im PSN Store zugeschlagen und könnte die Fragen von monthy19 beantworten? Wäre klassem, weil preislich geht das doch in Ordnung, oder?
Hat mir das Spiel damals gekauft.
Allerdings hat es nicht lange auf meiner Platte bleiben dürfen.
Ist irgend wie nicht mein Fall. Fällt im Vergleich zu den anderen Spielen von EA doch schon sehr stark ab.
Würde was die Qualität betrifft, Vergleiche zur NBA Reihe ziehen.
Caramarc schrieb am
monthy19 hat geschrieben:Momentan bekommt man das Spiel für 16,00 ? im PSN Store.
Lohnt sich der kauf jetzt oder sollte man es lassen?
Hat sich Umfang erhöht bzw. sind neue Spielmodi dazu gekommen?
Der Preis ist aus meiner Sicht zumindest sehr gut.
Mfg
Momentan bekommt man das Spiel für 12,00 ? bei Deals for Gold.
Hat jemand bei dem Angebot im PSN Store zugeschlagen und könnte die Fragen von monthy19 beantworten? Wäre klassem, weil preislich geht das doch in Ordnung, oder?
monthy19 schrieb am
Momentan bekommt man das Spiel für 16,00 ? im PSN Store.
Lohnt sich der kauf jetzt oder sollte man es lassen?
Hat sich Umfang erhöht bzw. sind neue Spielmodi dazu gekommen?
Der Preis ist aus meiner Sicht zumindest sehr gut.
Mfg
steigmanhuadnauf schrieb am
Immerhin ist für Mitte September TPC Scottsdale als Gratisplatz angekündigt worden.
Alter Sack schrieb am
Hank M. hat geschrieben:Bist du also doch schwach geworden?! :lol:
Ich verzichte aufgrunde des geringen Umfangs und gucke mir erstmal die DLC-Politik an. Vielleicht hole ich es mir dann irgendwann günstig gebraucht und kaufe mir nur die wichtigen Plätze dazu.
Zu den DLCs habe ich dann aber direkt mal eine Frage an die Veteranen. Werden die runtergeladenen Kurse dann auch in der Karriere berücksichtigt oder sind die nur als Einzelevents spielbar?
Ja ... Asche auf mein Haupt :steinigen:
Ja der Umfang ist wirklich schwach und deshalb würde ich auch jedem anderen raten noch zu warten. :wink: Von DLCs ist mal noch nichts in Sicht mal schauen was da kommt und wie die das integrieren. Es gab Versionen in der Vergangenheit die hatten DLCs die Teil der Tour waren wo die Plätze dann aus dem Hauptspiel rausgeschnitten wurden. Das war extrem ärgerlich und ich hab EA daraufhin über 3-4 Jahre komplett boykottiert. Ich denke aber das zukünftige Plätze voll in den OnlineEvents integriert sein werden. Wie gesagt habs erst einen Abend gespielt und muss mal noch genauer schauen. So wie es aber ausschaut kommen da bestimmt noch reichlich DLCs. Ich würde jetzt nicht sagen das es unfertig ist aber es ist sehr spartanisch deshalb vermute ich das da noch einiges kommt.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+