Battlefield 5 - Test, Shooter, Xbox One, PlayStation 4 Pro, PlayStation 4, PC, Xbox One X - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Military-Shooter
Entwickler: DICE Schweden
Publisher: Electronic Arts
Release:
19.11.2018
19.11.2018
kein Termin
19.11.2018
kein Termin
Alias: Battlefield V , BFV , BF5
Spielinfo Bilder Videos
Nützlicher Barrikaden-Bau

Eine coole Ergänzung ist auch das Bau-System, mit dem jeder Spieler binnen Sekunden Fenster zunageln oder kleine Barrikaden bzw. Wälle errichten kann (der Versorgungssoldat ist dabei etwas effektiver). Sobald man von einer verlorenen Stellung zurückfällt, zahlt es sich aus, an den sinnvollsten Stellen möglichst schnell neue Deckungen zu schaffen. Die Entwickler haben einen schönen Weg gefunden, das System organisch ins Spiel zu integrieren. Zum Glück ist es viel weniger dominant als in Fortnite. Nur an sinnvollen Mauern und Stützpunkten der Frontlinie ist es erlaubt, den Hammer oder Sandsack zu schwingen. Hat man endlich einen zerstörerischen Panzerangriff beendet, kann man sich so effektiv wieder einigeln. Die großen Operationen sind diesmal übrigens anders organisiert als in Battlefield 1. Egal wie gut man abschneidet: Es werden immer sämtliche aufeinanderfolgende Runden mit den dazugehörigen Modi bestritten. Das wirkt zwar etwas seltsam, wenn man sich nach einer perfekten Runde als Verteidiger trotzdem zurückzieht.

So hübsch sieht das Gebirge mit einer GeForce RTX 2080i aus - leider durften wir die Szenerie aber noch nicht mit aktiviertem Raytracing begutachten.
So hübsch sehen die Schluchten mit einer GeForce RTX 2080i aus - leider durften wir die Szenerie aber noch nicht mit aktiviertem Raytracing begutachten.
So kann man die Matches und ihre Länge aber immerhin wie bei einem Sportspiel besser einschätzen. Bisher waren die Verteidiger häufiger im Vorteil – es braucht allerdings noch deutlich mehr Matches, um langfristig die Balance einschätzen zu können. Fällt das Ergebnis am Ende knapp aus, wird noch eine Ausscheidungs-Runde mit nur einem Leben pro Spieler drangehängt, quasi ein kleiner Vorgeschmack auf den im März folgenden Battle-Royale-Modus. Ob im Schneesturm auf der norwegischen Bergspitze oder im zur Hälfte zertrümmerten Rotterdam mit seinen Häuserschluchten und verwinkelten Kirchenflügeln: Es war fast immer ein schöner spannender Abschluss, Seite an Seite mit dem Teams durch die Überreste der Stadt zu marodieren, um die verbleibenden Grüppchen auszumerzen. Hier waren meine Mitspieler übrigens auch viel häufiger bereit, ihre "gewöhnlichen" Team-Mitglieder wiederzubeleben.


Vorgeschmack auf Battle Royale

Hierbei sollte man das neue Energiesystem berücksichtigen, das je nach erlittenem Schaden nicht mehr automatisch die komplette Energie regeneriert. Stattdessen sollte man ab und zu ein mitgeführtes Medikit konsumieren. Im Rahmen des "Kompanie" genannten Klassen-Editors lässt sich erneut ein wenig an der Ausrüstung schrauben (zur Übersicht). 30 Primär-Waffen lassen sich zum Start mit Visieren, Zielfernrohren, optischen Feinheiten und „Spezialisierungen“ ausstatten. Letztere werden durch den Einsatz und das „Hochleveln“ der Waffe freigeschaltet, und zwar in einem wählbaren Fähigkeitenbaum. Die Menüs dafür sind etwas unübersichtlich geraten. Sobald man sie durchschaut hat, genießt man im Kampf allerdings kleine Vorteile wie schnelleres Anlegen, mehr Präzision oder das (sonst ziemlich nutzlose) Feuern aus der Hüfte.

Da war jemand schneller.
Da war jemand schneller.
Zum robusten Gewehr 43, diversen Sturmgewehren, MGs, Schrotflinten und Nahkampf- und Zweitwaffen gesellen sich zunächst 18 Gadgets wie Rauchgranaten oder ein Spawn-Funkfeuer, mit dem man verstorbene Squad-Mitglieder geschickt hinter umkämpften Punkten platziert. Zu solchen Zwecken lassen sich auch die Klassen mit alternativen Kampfrollen abstimmen: Macht ihr etwa den Scharfschützen zum „Pfadfinder“, kann er die erwähnten Einstiegspunkte platzieren und streicht dafür sogar noch mehr Punkte ein. Zusätzlich ist es natürlich auch einen Medic im Spiel.

Geld oder Leben

Schön, dass die für später eingeplante Echtgeld-Währung (Battlefield Currency) nur kosmetischen Schnickschnack ermöglicht. Wer sich schon jetzt extravagant oder schlecht sichtbar kleiden möchte, kann auch die verdiente Primärwährung „Company Coins“ ausgeben. Ich war heilfroh, mich nicht mehr wie früher vorm Spielstart durch Unmengen langsam animierter Lootboxes klicken zu müssen. Flug- und Fahrzeuge besitzen ebenfalls einen eigenen Fortschritt, der Verbesserungen wie Nebel oder Minenwerfer freischaltet.

Die Brücke in Frankreich aus der Vogelperspektive.
Die Brücke in Frankreich aus der Vogelperspektive.
Jetzt habe ich mich erst einmal genug in Details verloren - wie schlage ich zum Schluss noch einmal die Brücke zu einer meiner intensivsten Schlachten? Genau – mit dem Stichwort Brücke! Bei der Fluss-Überführung im französischen Marschland handelt es sich laut EA um das bislang größte Bauwerk der Seriengeschichte – und dementsprechend hitzige Schlachten entbrannten darauf in einer großen Operation. Nirgendwo sonst erinnerte das Spiel so sehr an eine Hollywood-Inszenierung des Krieges wie hier! Seite an Seite stürmten wir von Deckung zu Deckung, überraschten den Gegner von einer Leiter im Pfeiler aus und wichen dem Brandgranatenhagel aus. Jetzt noch schnell ein paar Sandsäcke aufstapeln oder bedeutet das den Tod? Auch unser Squad-Leader kam hier pausenlos ins Schwitzen, weil sich an den Flakgeschützen auf den Überflutungswiesen weitere Fronten bildeten.

Kommentare

Feralus schrieb am
Mich hats ja auch echt wieder gepackt, nach BF3 und BC2 :)
Spiele, durch nen Geschenk, auf der PS4Pro - falls wer bock auf nen paar entspannte Runden hat, da meine squadmates nich immer da sind, gerne ne pm an mich, dann kann man sicher mal zusammen nen Ründchen drehen.
Briany schrieb am
Hab nun entgegen meiner Erwartungen doch zugeschlagen. BF2 und BC2 waren die für mich besten Teile und da war ich von 3,4 und 1 sehr enttäuscht.
Teil 5 schien aber wieder mehr vom alten zu haben. Und das stimmt. Zummindest fühlt sichs wieder besser an wie ich finde und wurde um vieles ergänzt. Kein Spotting mehr (sehr eingeschränkt) keine Microtransaktionen, keine völlig absurd starken Panzer etc.
Und ich hab so viel Spaß wie schon lange nicht mehr. Ich bin hoffnungsloses Kanonenfutter ehrlich gesagt denn BF1 hab ich nichtmal ehr selber gespielt und Teil 4 nur 4 Stunden ca.
Dementsprechend schlecht bin ich bei MP Shootern geworden nach Jahren Abstinenz. Die TTK ist echt heftig muss ich sagen und ich kann noch nicht sagen ob mir das gefällt oder nicht. Sobald man einmal getroffen wurde ists praktisch schon vorbei. Allerdings hat man recht lang Zeit sich wieder beleben zu lassen. Und direkte Duelle werden so auf jeden Fall spanender.
Der Respawn allerdings ist mir zu schnell. Der Tot hat bis auf Ticketverlust keine negativen Auswirkungen.
DIe SP Kampagne ist ein schlechter Witz. Erst wird einem sugestiert man würde gleich etwas großartiges erleben und dann schlaucht man sich einfach von Gebiet zu Gebiet und ballert haufenweise KI Soldaten übern Haufen. (Wobei ich Anfangs nichtmal die auf 5 Meter getroffen habe). Die Musik ist aber wenigstens sehr geil. :lol:
Ansonsten bin ich immer wieder erstaunt über die Optik und die Detailverliebtheit. Sei es Geometrie, Beleuchtung, Animationen. Es sieht fantastisch aus und ich feier das Zerstörungs-Feature einfach extrem. Witzig finde ich auch wieviel die Soldaten/innen mittlerweile Quatschen. Da wird einem mitten auf dem Schlachtfeld gratuliert wenn man einen Rangaufstieg hatte oder zugerufen das man vorpreschen muss. Ohne das man dafür eine Taste drücken muss. Sehr cooles...
RVN0516 schrieb am
Die Waffen leveln relativ schnell auf.
Habe schon 4 Waffen auf dem Max Level. Die Spezialisierungen hat man aber schon ab Level 5 alle frei.
Bei den Fahrzeugen ist es schon Level 4, den das ist imo Max bei den Fahrzeugen, Max Klassenrang ist 20.
Dann hat man auch alle Waffen frei, und die sind dann direkt freiman muss diese nich noch extra freischalten.
DEMDEM schrieb am
"Schnell" ist Ansichtssache. Du levelst halt wieder die Waffen selbst auf und mit höherem Waffenlevel hast du Zugriff auf mehrere Zielvorrichtungen. Wenn es dir um ein Relfexvisier geht, dieses hast du, sollte eines vorhanden sein, standardmäßig freigeschaltet sowie eine Kimme und Korn Variante.
Hokurn schrieb am
Miieep hat geschrieben: ?
01.12.2018 13:55
Visiere sind austauschbar. Für jede Waffe hat man am Anfang eine kleine Auswahl (unterschiedlich je nach Waffenart) und schaltet nach und nach weitere frei. Je öfter man mit einer Waffe spielt, desto mehr kann man anpassen. Jede Waffe hat auch bis zu vier Spezialisierungen (schnelleres Nachladen oder weniger Streuung zB), die man mit der Zeit freischaltet.
Ok wenn das schnell geht ist es nicht so verkehrt. Aber inmerhin kein Zufallssystem ;)
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.