Tetris Effect - Test, Geschicklichkeit, PlayStation VR, PlayStation 4 Pro, Virtual Reality - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Tetris Effect (Geschicklichkeit) von Sony
Ja ist denn schon Weihnachten?
Geschicklichkeit
Entwickler: Enhance
Publisher: Sony
Release:
09.11.2018
09.11.2018
09.11.2018
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Wer sich schon vorm ersten Advent mit Lichterketten umgeben will, sollte einen Blick auf Tetris Effect werfen: Die Neuauflage des Puzzle-Klassikers versetzt den Spieler in ein hübsch animiertes Partikelmeer, vor dem man ganz klassisch Klötzchen stapelt. Der etwas andere Geheimtipp für PSVR und PS4?

Tetris meets Rez

Das wurde aber auch Zeit! In Rez Infinite kam Tetsuya Mizuguchis Partikel-Engine nur in einem einzigen Level zum Einsatz - neuerdings kann man sich aber auch in Tetris von bunt glühenden Kulissen einhüllen und einlullen lassen. Mal ziehen Kamel-Karawanen durch die leuchtenden Körnchen eines Sandsturms, anderswo geht es in die glimmende Tiefsee oder ins All. All das kommt unterm VR-Headset besonders schön zur Geltung, da man mitten in die Szenerie versetzt wird (zumal sich die Steuerung auf dem reaktionsschnellen VR-Display herrlich direkt anfühlt). Aber auch auf HDR-fähigen Fernsehern sind die kontrastreichen Kulissen ein entspannender Anblick. In der Mitte des Geschehens steht nach wie vor der Knobelbecher, in den unablässig drehbare Steine fallen, bis sich komplette Reihen auflösen.

Es wird feurig!
Die Intensität der Effekte lässt sich im Menü auf Wunsch herunterregeln.
Das trotz seiner Schlichtheit nach wie vor fesselnde Prinzip dürfte mittlerweile jedem bekannt sein. Da es sich um eine moderne Interpretation handelt, sieht man am unteren Bereich bereits eine Vorschau des fallenden Teilchens. Mit etwas Geschick lässt man die Steine also blitzschnell nacheinander auf den Boden knallen. Wer es etwas langsamer mag, bekommt kurz vorm „Ablegen“ noch viel zusätzliche Zeit zum zurecht drehen. Des Weiteren haben Resonair und Enhance eine überschaubare Zahl an Sondertechniken eingebaut. Es bleibt einsteigerfreundlich, doch Kenner können einige Auflockerungen für mehr Herausforderung nutzen, darunter Kombos oder Extrapunkte für ein geschickt eingedrehtes T-Stück. Ein nettes Extra ist auch die Zone-Mechanik: Dabei handelt es sich um eine Zeitlupe mit Bonuspunkten, in der sich geklärte Reihen erst aufstapeln und dann kollektiv nach unten plumpsen.

Musikalisch etwas fade

Schade, dass der seichte Soundtrack nicht mit der visuellen Pracht mithalten kann. Manche ruhigen Trance-Stücke haben mich zwar in einen entspannten fokussierten Zustand versetzt, die Loops der Gesangs-Parts klingen aber ziemlich lustlos und uninspiriert. Auch die Weltmusik-Einflüsse wie Stammes-Rhythmen gingen mir eher auf die Nerven – ähnlich stark wie im Hardcore- und Hardtek-Bereich, der momentan unter ähnlichen „Tribe“-Einflüssen leidet. Aber auch Micha mit seiner Vorliebe für ruhigere Synthie-Klänge war von der faden Sound-Untermalung enttäuscht, die aber immerhin dynamisch aufs Spielgeschehen reagiert. Ein weiterer Knackpunkt machte sich unterm VR-Headset bemerkbar: Die abrupten Kamerabewegungen im Abenteuermodus sorgten schon früh für ein mulmiges Gefühl in meinem Magen. Ist so etwas in einem einfachen Knobelspiel wirklich nötig?

Stilsicher: Auch das Design der Steinchen passt sich ans jeweilige Grafikthema an.
Stilsicher: Auch das Design der Klötzchen und die dynamischen Soundeffekte passen sich ans jeweilige Grafikthema an. Hier z.B. brabbeln im Hintergrund Astronauten im Takt der Steine.
Nach dem Hauptmodus konnte ich aber wieder vom TV aufs Headset umsteigen, denn der Großteil der freigeschalteten Spielvarianten verzichtet glücklicherweise auf Kamerafahrten. Schade auch, dass es keine Online- oder Multiplayer-Modi gibt, für Einzelspieler wird aber ein relativ abwechslungsreiches Programm geboten. Im Puzzle-Modus etwa muss man riesige oder seltsam geformte Steine unterbringen, anderswo gilt es, kreuzförmige Bomben zu erwischen. Oder man versucht sich an klassischeren Herausforderungen wie einem 150-Linien-Marathon oder diversen Highscore-Modi unter Zeitdruck - inklusive weltweiter Bestenlisten. Zur Entspannung kann man danach im „Theater“ mit den Effekten der Hintergrund-Animationen herumspielen, freigeschaltete Avatare auswählen oder die von anderen Spielern betrachten, während man um den Erdball fliegt.

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Tut mir leid Chibiterasu, ich wollte nicht verwirren. Dachte auch durch die Zitat-Quelle hätte ich beide Threads verlinkt, aber der Link landet nicht bei deinem Post sondern nur dem Profil.
Hier der Link: PuyoPuyo Tetris - Switch Thread
Ich frage mich auch ob die unterschiedlich sind. Tetris Effect lenkt auf jeden Fall gut ab und das Klacken wenn der Stein Passt oder das Kleben beim hin und her rollen fühlt sich etwas anders an. ;D
Ich hab es mir natürlich heute doch schon gekauft und es sind einige schöne Level da drin und andere nerven auch Musikalisch gewaltig. Es ist nicht so ein Rhythmus Spiel (oder ich spiele es nicht so ?!), weil jede Interaktion mit den Steinen ein besonderes Geräusch macht. Doch bisher bin ich von der Gestaltung erfreut, probiere das gleich mal in VR.
Bei Poyu Puyo Tetris fand ich besonders toll da sein Gegenspieler simuliert wurde. ;D Das hatte mich sehr motiviert, mal schauen wie das hier bei Effekt umgesetzt ist die Bestenlisten sind schon mal Nett aber da sind wie so oft für meine Verhältnisse Mondwertungen drin.
Ich würde auf jeden Fall gerne eine längere Phase der Konzentration erreichen so das ich zumindest das Gefühl habe das Spiel geschlagen zu haben wenn ich mich nur Konzentriere. ;D
Update: Wegen den Musikstücken..
Es gibt ein YT Video von einem Game Boy Tetris-Game-Boy-Level, das schaut ähnlich aus und hat auch eine ähnliche Musik, ich glaube ein paar Noten sind vertauscht aber der Refrain ist gleich. Nachdem ich den Abenteuermodus durch hatte, war ich enttäuscht von dem Spiel. Aber ich habe wohl eine ganze Menge, wie auch den Online-Modus noch nicht gesehen. Gefällt mir bisher sehr gut. Aber ich würde dafür nicht mehr als 30, maximal 40 Euro ausgeben.
Chibiterasu schrieb am
Jetzt habt ihr mich mit dem Zitat verwirrt :)
Hab in dem Thread ja noch nichtmal gepostet. Tetris Effect würde mich auch interessieren.
Bei Puyo Puyo Tetris weiß ich immer noch nicht, ob das gut ist oder dort relativ leicht gelingt. Bin ansonsten eigentlich in keinem Videospiel richtig gut...
Wollte mal die 9999 Lines erreichen und hab dann aber bei ca. 6000 Lines (dazwischen immer wieder die Standby Funktion der Switch genutzt) doch abgebrochen. Ist dann nur noch ein Geduldspiel eigentlich.
Pech mit den Steinen und kurzen Phasen von Unkonzentriertheit kann man trotzdem haben und dann ist der Versuch für die Katz....war mir dann doch zu blöd und es dauert wirklich ewig.
Scorplian190 schrieb am
Ah ok :D
Hab mich schon gefragt, was ich hier verbrochen hab.
Das einzige womit ich mich hier mal einigermaßen Skilltechnisch brüsten konnte, war damals die Platin in Wipeout HD. Die galt als recht schwer ^^'
ChrisJumper schrieb am
Scorplian190 hat geschrieben: ?
04.12.2018 13:09
Ääääh... was hab ich getan? :biggrin:
Ah dann muss ich mir das Zwangsläufig zulegen. Ich setze es mal auf die Liste, vielleicht wird das über die Feiertage ja noch mal günstiger.. hab diesen Monat zu viele Spiele gekauft (For Honor, Gran Turismo Sport, Ni No Kuni 2..).
Ich hatte mich getäuscht, es war Chibiterasu ;D
Beim Marathon Modus bei Tetris auf der Switch (PuyoPuyo Tetris). Hier der Quote:
Chibiterasu hat geschrieben: ?
22.05.2017 08:38
Also ich hab endlich ein Spiel gefunden wo ich scheinbar nen gewissen Skill habe. :)
Endless Marathon: 1372 Lines - und ich hab einfach aufgehört weil ich in die Arbeit muss...
Hab ne Stunde gespielt.
Gibt es auf 4Players eigentlich so eine Bestenliste für so etwas? Oh mein Frage kommt mir so altbacken vor, wahrscheinlich vergleichen sich die anderen mit Trophäen. Ach aber ich muss mal wieder die E-Sport Ader finden und ein wenig Trainieren.. damit ich zumindest die 1000 Lines mal schaffe.
Scorplian190 schrieb am
(Warum vergesse ich die ganze Zeit hier zu antworten? >.<)
T-Sam hat geschrieben: ?
25.11.2018 14:12
Ich nehm mal an, du meinst "Yours Forever"?
Wirklich keine Ahnung ^-^'
In dem Level schwimmen am Anfang Delphine an der Seite mit und später geht das sogar übers Wasser.
(der ist übrigens nicht in der Demo drin!)
T-Sam hat geschrieben: ?
25.11.2018 14:12
Auch denke ich, man kann den GameDesignern hier vertrauen, dass der "Flow" unter Zuhilfenahme der Musik gewährleistet ist.
Der Flow ist definitv vorhanden. Das kann ich bestätigen :)
T-Sam hat geschrieben: ?
25.11.2018 14:12
Aber sehr sehr schade, dass man keine eigene Musik einbinden kann :(. Wär doch nett gewesen, inklusive Equalizer um die FX-Töne an die geladene Musik anzupassen :D
Das geht ja wie...
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.