The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay - Test, Shooter, Xbox, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ego-Shooter
Entwickler: Starbreeze Studios
Release:
30.09.2006
kein Termin
06.08.2004
Spielinfo Bilder Videos
Ballern, Prügeln und Schleichen: die drei liebsten Beschäftigungen eines Super-Bösewichts. In The Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay dürft ihr knapp vier Monate nach der Xbox jetzt auch in die PC-Haut des zynischen Fieslings schlüpfen. Warum das Spiel so klasse ist, und weshalb es in vielen Disziplinen gar Doom 3 schlägt, verrät der PC-Test ab Seite 4!

Who the fuck is Riddick?

Richard B. Riddick ist ein bitterböser Anti-Held, der anno 2000 sein Debüt in dem Sci-Fi-Horror-Streifen Pitch Black feierte. Mit diesem Film gelang Vin Diesel (xXx) der Durchbruch in Hollywood und so ist es kein Wunder, dass Mr. Muskelprotz seine ehemalige Paraderolle weiter ausbauen möchte.

Besser gesichert als Alkatraz: Butcher Bay - der Knast in der Wüste
Im September startet der nächste Diesel-Film Riddick: Chroniken eines Kriegers in den hiesigen Kinos. Virtuell geht es bereits jetzt in The Chronicles of Riddick: The Escape from Butcher Bay zur Sache. Wer jetzt aber denkt, dass Game würde auf dem neuen Film basieren, der ist auf dem Holzweg, da ihr die Geschichte vor Pitch Black miterlebt.

Ich muss hier raus!

Schwerverbrecher Riddick wacht mit Handschellen gefesselt in einem Raumschiff auf, vor ihm der hämisch grinsende Kopfgeldjäger William J. Johns. Kaum gelandet geht es unter höchsten Sicherheitsmaßnahmen in das härteste Gefängnis des Universums - Butcher Bay, ein abgesicherter Hardcore-Knast inmitten einer endlosen Wüste auf einem überlebensfeindlichen Planeten.

Nachdem ihr euch mit markigen Sprüchen bei der Gefängnisleitung beliebt gemacht habt, schwebt ihr direkt in Riddicks-Körper und übernehmt die Kontrolle - zumindest über seinen Kopf. Denn in bester Half-Life-Manier werdet ihr in den Knast geführt, wobei ihr euch vorerst nur umschauen könnt, während euch die Wachen mit den Geflogenheiten des Knasts bekannt machen. Doch wen interessiert das? Es gibt so oder so nur ein Ziel: die Flucht!

Hinter Gittern

Im Zellenblock angekommen übernehmt ihr die komplette Riddick-Kontrolle und redet zunächst einmal mit den verschiedenen Mithäftlingen. Prompt habt ihr auch schon die ersten Laien-Aufträge in petto und boxt euch für einen guten Zweck, einige hilfreiche Gegenstände und erste Fluchtideen von einem Zellenblock in den nächsten, stiftet eine Revolte an und spielt die Wächter zu guter Letzt gegeneinander aus. Doch der erste Fluchtversuch dauert nicht gerade lange und endet mit einem schmerzhaften Sturz in ein tiefes Loch&

Wenn ihr eine Leiter hochklettert oder an einem Rohr hangelt, wechselt das Spiel in die Third-Person.
Abwechslung pur

Die Schauplätze von The Chronicles of Riddick: The Escape from Butcher Bay führen euch ordentlich im Sci-Fi-Szenario herum. Zunächst kämpft bzw. flüchtet ihr im Gefängnis, dann in Katakomben, Wohnarealen, sanitären Anlagen, technischen Einrichtungen, Minen und sonstigen Räumen. Ebenso abwechslungsreich präsentieren sich auch die Missionsziele, die längst nicht nur aus Ballereien bestehen, sondern Schleich-Elemente, Prügel-Orgien, Grusel-Momente, nette Rätsel, Meetings mit NPCs und Renn-gegen-die-Zeit-Aufgaben beinhalten.

Doch damit nicht genug: Das Gameplay wird durch einen gewissen, nicht linearen Aspekt aufgewertet. So könnt ihr euch zu Beginn kleine Aufträge von den unterschiedlichsten Leuten holen und entscheiden, ob ihr die Mission übernehmen möchtet oder nicht. Auch später im Verlauf des knapp acht bis zehn Stunden dauernden Singleplayer-Erlebnisses habt ihr des Öfteren die Wahl der Handlungsmöglichkeiten. Einmal könnt ihr euch beispielsweise entscheiden, ob ihr Drogen kaufen wollt, um zu einem verhassten Wachmann zu gelangen, oder ob ihr lieber an illegalen Kämpfen im Knast teilnehmt. Besonders die Glaubhaftigkeit der virtuellen Welt steigt dank diesem nicht-linearen Faktor erheblich an.

      

Kommentare

Bulwey schrieb am
Absolut Geil!!!
Läuft auch unter Vista-Starforce Seite aufrufen und SFUPDATE runterladen,Datei ausführen, Voila-braucht an diesem Tag keinen Sex mehr!
derjimi schrieb am
El Konsolero hat geschrieben:Nein, natürlich nicht. Was denkst du denn wie das ausgesehen hätte? :lol:

Weil auf der Anfangsseite des Tests steht: "Dieses Spiel ist erhältlich für: PC, PS2, XBox."
Siehe hier. Schade eigentlich - hätte das gern auf der PS2 gespielt - auf wenn ich dafür bei der Grafik Abstriche hätte machen müssen. Davon abgesehen sieht man ja an "God of War", was die PS2 imstande zu leisten ist.
derjimi schrieb am
Ist das Spiel eigentlich auch für die PS 2 erschienen?
schrieb am

Facebook

Google+