FIFA Football 2005 - Test, Sport, PC, PlayStation 2, GameCube, Xbox - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fußball
Entwickler: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Release:
14.10.2004
14.10.2004
14.10.2004
kein Termin
14.10.2004
Spielinfo Bilder Videos
Fußball ist eigentlich ein schnelllebiges Geschäft: Völler und Sepp Maier waren gestern, Klinsmann und Köpke heißt die Zukunft. Aber wie sieht es auf dem virtuellen Rasen aus? Konami beherrscht den Spielspaß hier seit Jahren souverän mit Pro Evolution Soccer. Ernst zu nehmende Konkurrenten sind nicht in Sicht. Und auch dieses Jahr kann FIFA Football 2005 trotz positiver Ansätze nicht daran rütteln.

Traumhafter Einstieg

Auf den ersten Blick wird man von FIFA 2005 verzaubert: Da wären die professionellen Zeremonien vor dem Anpfiff, die sofort mit dem Einmarsch TV-Flair entfachen. Man ergötzt sich dank praller Lizenzen an 12.000 Originalnamen bis in die zweiten Ligen und freut sich über die herrliche Stadionarchitektur. Dann stimmen die Fans ihre Gesänge an und Spieler wie Makaay oder Kuranyi sehen ihren Vorbildern verdammt ähnlich. Selbst Schiri Markus Merk wird fast fotorealistisch dargestellt. Kurzum: die Präsentation ist klasse - egal ob auf PC, Xbox, GameCube oder PS2.

Pompöse Kulisse, klasse Stadien! (PC)
4P|Stream: BVB vs. MILAN (Laufzeit: 5:01 Min.)
Wenn der Ball nach dem Anpfiff durch die eigenen Reihen rollt, sieht man nicht nur verblüffend geschmeidige Animationen, die Ronaldo tänzeln und Ballack wuchtig köpfen lassen, sondern auch die faszinierend realistisch wirkende Darstellung des Spielfeldes.

Denn im Gegensatz zu Konamis Vorzeigekick simuliert FIFA 2005 die Breite des Rasens besser: Man hat irgendwie das Gefühl, mehr Raum zur Gestaltung zu haben, Platz für weite Pässe und taktische Manöver.

Ruhiger Spielaufbau

Aber die Weite hat ihren Preis: Der Spielaufbau wirkt trotz gut zu setzender Flankenwechsel und weiter Pässe auf Dauer wenig dynamisch. Das ist im Mittelfeld noch kein großer Kritikpunkt, denn FIFA wird seinem Simulationsanspruch mit diesem langsamen Tempo durchaus gerecht. Man muss das Spiel eben klug aufziehen, und hat mehr Zeit, um sich Chancen zu erarbeiten. Trotzdem wirkt dieser Aufbau zu pomadig, da nicht nur die Flügelspieler selten von alleine in den freien Raum vorstoßen, sondern auch die Verteidiger sehr träge agieren.

Eleganter Flugkopfball. Der AC Milan gehört zu den Top-Teams im Spiel. (Xbox)
In der Defensive gibt es neben einfachen Tacklings und der Grätsche zwar auch die Möglichkeit, einen zweiten Abwehrspieler hinzuziehen. Allerdings dauert es viel zu lange, bis die KI den Verteidiger effektiv positioniert - er sprintet nicht, sondern joggt gemütlich Richtung Ballführer! Das sieht gerade bei berüchtigten Terriern wie Jeremies oder Tommasi zu lethargisch aus.

Und selbst bei aktiviertem "Pressing" stehen die Verteidiger einfach zu weit weg vom Mann. Überhaupt wird die taktische Komponente im Vergleich zum wesentlich komplexeren Konami-Konkurreten sehr stiefmütterlich behandelt: es gibt z.B. keine direkte Manndeckung oder spezielle Raumdeckung, keine feinen Tuningmöglichkeiten für Abwehrkette & Co.
         

Kommentare

staticx-15 schrieb am
find pro evolution soccer auch besser als fifa würde aber pes noch besser finden wenn sie endlich die deutschen lizenzen kriegen würden
gebert schrieb am
also mir macht fifa 05 sehr spass und ich find die grafik auch sehr gut . ich hab jetzt grad pes 4 bekommen und man muss sagen das das realistischer ist. mit richtiger vorteilregel oder das verletzte spiele mit einer trage vom platz getragen wwerden etc.nur der managermodus ist nicht so gut wie bei fifa 2005.
also mir gefallen beide spiele sehr gut
4P|T@xtchef schrieb am
TooShort34 hat geschrieben:Also fifa hat einfach grundlegende programmcodes seit eh und je und deswegen ändert sich das spiel nicht wirklich.Von grund auf neu müssten sie das spiel entwickeln um eine chance gegen konami zu haben.

Ja, das scheint das Dilemma zu sein. Statt Feintuning wäre eine Generalüberholung angesagt. Allerdings wäre der Aufwand vermutlich so groß, dass man mindestens ein Jahr aussetzen müsste...vielleicht täte das der FIFA-Reihe richtig gut. Blöd ist nur, dass PES dann gar keine Konkurrenz mehr hat. Denn das Gekicke von TIF 2005 oder Club Football 2005 erreicht nicht mal ansatzweise FIFA-Niveau. Vielleicht gibt es bald ein Sega Superstar Soccer... :wink:
johndoe-freename-2320 schrieb am
Also Fifa war 98 auch schon scheisse, nur haben damals noch nicht so viele von der fussiperle iss pro98 gewusst.Ich meine verschlechtert haben sie fifa nicht, nur eben nicht verbessert.
Nach iss pro 98 kam iss pro evolution 1 und 2, und beide spiele wurden kontinuierlich verbessert.
Naja und den rest kennt ihr ja mit pes 1-4.
Also fifa hat einfach grundlegende programmcodes seit eh und je und deswegen ändert sich das spiel nicht wirklich.Von grund auf neu müssten sie das spiel entwickeln um eine chance gegen konami zu haben.
schrieb am

Facebook

Google+