Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   3   4   5   6   Fazit   Pro & Kontra   So testet 4Players 


Fallout 3
Rollenspiel
Entwickler: Bethesda Softworks
Publisher: Ubisoft
Release:
15.10.2009
14.04.2010
15.02.2008
Spielinfo Bilder Videos
Der amerikanische Traum ist im Jahr 2077 geplatzt, als die heile Welt in einem Nuklearkrieg unterging. Zweihundert Jahre später zeigt das postatomare Zeitalter seine hässliche Fratze: Dort, wo einst die weiße Architektur Washingtons strahlte, beherrschen Schutt und Betonreste ein radioaktiv verseuchtes Ödland. Dort, wo sich einst Tellerwäscher und Millionäre die fleißige Hand gaben, reichen sich jetzt Ghule und Supermutanten die blutige Kralle. Warum sollte man da seinen gut gesicherten Schutzbunker verlassen?

Das Licht der Welt

 

Die weite Sicht auf das Ödland rund um Washington: Im Jahr 2277 gleicht Amerika einer rauchenden Trümmerwüste.
Zu Beginn zwängt man sich als Säugling durch den schützenden Schoß seiner Mutter, um mit einem Urschrei endlich der brütenden Dunkelheit zu entfliehen. Wenn man das erste Mal mit dem Analogstick das Köpfchen schwenkt, begrüßt einen der stolze Vater. Dann darf man seinen Namen eintragen. Ein Jahr später stirbt die Mutter. Das prägt.

Neunzehn Jahre später zwängt man sich als junger Mann erneut durch einen Tunnel, um das erste Mal die unterirdische Sicherheit hinter sich zu lassen und seinen geflohenen Vater zu suchen. Wo ist er bloß hin? Um diese Frage herum wird der rote Faden des Spiels gewoben, das eigentlich erst beginnt, wenn man die letzte Bunkertür öffnet. An den Anblick dahinter muss man sich erstmal gewöhnen: Denn wenn man diesmal den Analogstick schwenkt, blickt man im grellen Licht auf die Trümmerwüste des postatomaren Washington. Auch das prägt.

Grandioser Einstieg

Der Einstieg in das Abenteuer ist ein grandioser. Dafür sorgen nicht nur diese zwei Erlebnisse, die mit Licht am Ende eines Tunnels zu tun haben. Hinzu kommt auch ein Hauch von BioShock , den die süffisante Titelmelodie mit ihrem "I don't want to set the world on fire" ebenso vermittelt wie das Artdesign über Poster, Frisuren und Mobiliar: Da die Spielwelt von Fallout 3
Ihr könnt die Gegend aus der Ego- oder der Schulterperspektive erkunden; ein Klick genügt zum Wechsel.
quasi in den 50er-Jahren stecken geblieben ist, wird die Alltagskultur von Werbung mit grinsenden Frauen in Kleidchen, naiven Superheldencomics und Automatentechnik beherrscht. Kennt ihr noch das Kinderbuch "Die Struwwelliese" aus dem Jahr 1953? Den verwandten Geistern dieser Illustration begegnet ihr auch in den düsteren Fluren Fallouts.

Bethesda schafft es mit diesen Stilmitteln, ein spießiges Amerika des Stillstands abzubilden - und das meistern sie das gesamte Abenteuer hindurch. Noch wichtiger für den Einstieg ist das Mittendringefühl, das einen nicht mehr loslässt. Zwischen dem ersten Lebensschrei und dem ersten Todesschuss liegt - übrigens ähnlich wie in Fable II - die gespielte Charaktererschaffung eines männlichen oder weiblichen Helden. Ihr taucht in bestimmte Lebensabschnitte ein, um eure Merkmale dann klassisch festzulegen. Das ist eine überaus motivierende Mischung, die eine Brücke zwischen dem Auswürfeln und Ausspielen schlägt. Und sie zeichnet das Bild eines sicheren, aber spießigen Lebens im Atomschutzbunker Vault 101.

Charaktererschaffung im Bunker

Die Idylle des Atomschutzbunkers Vault 101 müsst ihr nach einem grandiosen Einstieg verlassen. Trotzdem gibt es auch später einige wenige gemütliche Plätze - auch auf einer U-Boot-Stadt.
Neben Hautfarbe, Frisur und Gesicht geht es schon als Kleinkind um die sieben Grundwerte Stärke, Wahrnehmung, Ausdauer, Charisma, Intelligenz, Beweglichkeit und Glück - hier feiert das aus den Vorgängern bekannte S.P.E.C.I.A.L.-System seine Rückkehr. Bethesda inszeniert das wunderbar, indem man euch ein Bilderbuch namens "I'm so special" aufschlagen und fünf Punkte verteilen lässt. Außerdem erscheinen der Vater sowie alle Erwachsenen wie Riesen, da alles aus der kindlichen Perspektive dargestellt wird. Sehr schön ist auch, dass sich das Gesicht des Vaters an den grafischen Merkmalen orientiert, die ihr im Editor festgelegt habt.

Erst mit dem zehnten Geburtstag beginnen dann erste Dialoge, man darf mit dem Luftgewehr in das Kampfsystem reinschnuppern und man bekommt mit dem Pip-Boy 3000 eine erweiterte Variante der Benutzeroberfläche, die schon in Fallout 2 begeisterte. Das Team von Bethesda setzt quasi da an, wo der Klassiker aufhörte und vermittelt von Beginn an vor allem eines: Rollenspielatmosphäre. Das heißt, dass ihr immer mehrere Antwortmöglichkeiten von freundlich, neutral bis barsch oder gar aggressiv habt. Und schon die ersten Gespräche mit euren Gästen wirken sich später aus. Lasst ihr euch z.B. den Kuchen wegnehmen oder wehrt ihr euch? Wollt ihr die Tochter des Aufsehers beschützen oder ist sie euch egal?
              

Kommentare

  • Hat jemand eine Idee wie man das Game mit Windows 7 zum laufen kriegen kann? Es friert immer wieder ein ------------------------------- hat sich erledigt. läuft jetzt
  • Immer noch absolut spielenswert. Besonders durch die tollen Mods für die PC-Version, die durch Quantität und Qualität dem Spiel komplett neue Erfahrungen verleihen. Ich spiele gerade Fallout 3 nach längerer Zeit wieder mit einem Haufen genialer Mods (natürlich keine langweiligen Cheat-Mods) und das  [...] Immer noch absolut spielenswert. Besonders durch die tollen Mods für die PC-Version, die durch Quantität und Qualität dem Spiel komplett neue Erfahrungen verleihen. Ich spiele gerade Fallout 3 nach längerer Zeit wieder mit einem Haufen genialer Mods (natürlich keine langweiligen Cheat-Mods) und das selbe werde ich irgendwann später auch nochmal mit New Vegas tun. P.S.: Ja, Skyrim wird sehr gut und werde ich es auch spielen, aber ich warte viel sehnsüchtiger auf Fallout 4, das bestimmt 2012 oder 2013 mit neuer Engine herauskommen wird und hoffentlich die besten Elemente aus Fallout 3 und New Vegas beinhaltet.
  • der thread und der artikel sind jetzt über ein jahr alt^^ chill mal keule :D

Facebook

Google+