Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   Fazit   Pro & Kontra   So testet 4Players 


Jagdfieber
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Release:
02.11.2006
02.11.2006
02.11.2006
02.11.2006
02.11.2006
02.11.2006
02.11.2006
21.12.2006
02.11.2006
Spielinfo Bilder Videos
Ihr habt Jagdfieber im Kino gesehen und Lust, selbst einmal mit Schmusebär Boog und Hirschchaot Elliot die Wälder Timberlines unsicher zu machen? Dann könnte Ubisoft das passende Spiel für euch in petto haben. Zumindest wenn ihr noch in die Grundschule geht, wenig Zeit habt und am liebsten alleine spielt…

Dolce Vita ade

Hausbär Boog fristet bei Wildhüterin Beth eigentlich ein glückliches und sorgloses Dasein. Ein Leben in freier Wildbahn? Für ihn undenkbar.
Da grinst der Hirsch: Mit explosiven Camping-Gasflaschen sprengt sich Elliot den Weg frei.
 Doch als er eines Tages den vorlauten Junghirsch Elliot trifft, ihm aus der Patsche hilft und sich nachts zusammen mit ihm im örtlichen Supermarkt an schmackhaften Schokoriegeln vergreift, ist Schluss mit lustig. Die beiden werden kurzerhand ausgesetzt und sind fortan auf sich selbst gestellt. Zu allem Übel beginnt auch noch die Jagdsaison und bei Jägerrüpel Shaw und seinen Kollegen stehen die beiden Taugenichtse ganz oben auf der Abschussliste.

Anfangs müsst ihr euch aber nicht nur mit Jägern, sondern auch den anderen Waldbewohnern herum plagen. Stinktiere, Eichhörnchen, Biber & Co sind euch nämlich zunächst nicht unbedingt freundlich gesonnen. Durch gewisse Gefälligkeiten bringt ihr sie aber nach und nach auf eure Seite und am Ende kämpft der ganze Wald unter eurer Führung gegen die schießwütigen Eindringlinge. Und das, obwohl ihr eigentlich nur wieder nach Hause in eure gemütliche Garage wollt, um den unliebsamen Gefahren des Waldes den Rücken zu kehren.

Gemeinsam sind wir stark

Bis ins heimatliche Dörfchen Timberline ist es aber ein weiter Weg, auf dem fiese Fallen, Hindernisse und Widersacher auf euch warten. Nur gut, dass Boog in der Waldschule nach und nach seine natürlichen Bärenkräfte wieder erlangt, die ihr ihm mit verdienten Bonuspunkten individuell zuteilen könnt. So lernt er andere Tiere inklusive Begleiter Elliot als Wurfgeschosse zu missbrauchen, heilende Beeren aufzuspüren, Jäger in die Flucht zu brüllen oder rasante Sprints hinzulegen. Zudem können sich Boog und Elliot in Sekundenschnelle mit Blättern tarnen, um sich an ihre Gegner heran oder an ihnen vorbei zu schleichen.

Zudem lassen sich Skunks hervorragend als lebendige Stinkbomben verwenden, während einem Eichhörnchen mit Nusssalven Feuerschutz geben und sich akkurat geworfene Hasen vorübergehend im Gesicht von Jägern festkrallen. Ansonsten könnt ihr die Waldbewohner aber auch für Ablenkungsmanöver hernehmen, um euch unbemerkt anzupirschen und die Eindringlinge anschließend mit lautem Gebrüll in die Flucht zu schlagen. Gerade das Anschleichen und Brüllen macht einen großen Teil des Spiels aus, da ihr die Jäger oft nur so dauerhaft vertreiben könnt. Dadurch nutzt sich dieses an sich spaßige Element jedoch recht schnell ab und wird wie das regelmäßige Beschaffen bestimmter Schlüsselobjekte irgendwann zur lästigen Pflichtübung.          

Kommentare

  • ach ja, natürlich noch geniale Filmumsetzungen: Die star wars Spiele, bis auf wenige Ausnahmen super!
  • Das Kinofilm Jagdfieber habe ich schon gesehen, es war skurriller Witzgeil! :lol: Das Spiel mag ich nicht! :wink:
  • Richtig das wollte ich auch sagen. Chronicles of Riddick: the escape from butcher bay Das ist wirklich ein Spiel wo ich sag das sich da die Arbeit gelohnt hat. Scarface hängt mit der Grafik Der Pate ist zu monoton von den aufgaben her, Auch wurden die Texturen viel zu oft benutzt. Herr der  [...] Richtig das wollte ich auch sagen. Chronicles of Riddick: the escape from butcher bay Das ist wirklich ein Spiel wo ich sag das sich da die Arbeit gelohnt hat. Scarface hängt mit der Grafik Der Pate ist zu monoton von den aufgaben her, Auch wurden die Texturen viel zu oft benutzt. Herr der Ringe ist wiederum recht gut gelungen. Sieht man ja schon am neusten Addon zu schlacht um mittel erde 2.

Facebook

Google+