Mirror's Edge - Test, Geschicklichkeit, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Mirror's Edge (Geschicklichkeit) von Electronic Arts
Mirror's Edge
Jump&Run
Entwickler: Digital Illusions
Publisher: Electronic Arts
Release:
13.11.2008
18.05.2010
15.09.2010
13.11.2008
Spielinfo Bilder Videos
Ein fernes Motorengeräusch schnaubt zwischen spiegelglatten Wolkenkratzern empor und löst sich in den warmen Sonnenstrahlen des Abendhimmels auf. Die Straße ist hier oben der Horizont, die Dächer sind mein Weg. Ruhige Beats setzen ein, als Faith in Schwindel erregender Höhe einen Vorsprung hinunter schlittert. Ein paar Meter noch, dann nimmt die sportliche Lady Anlauf, dreht sich zur Seite - und macht einen riesigen Satz auf das gegenüberliegende Haus. Als sich Faith mühelos abrollt, setzt die volle Musik ein. Meine Gedanken greifen nach den Wolken. Jetzt übergibt mir Faith die Steuerung. Jetzt bin ich frei.

Flucht

Mirror's Edge weckt Erinnerungen an eine Zeit, in der ich mich noch völlig unbeschwert in Atem beraubende Fantasiewelten fallen lassen konnte. Es war eine Zeit, in der das reine "Dort-sein" noch im Mittelpunkt stand - und es waren Welten, in denen ich Absperrungen nicht als spielerisch notwendige Design-Entscheidung wahrnehmen konnte, sondern als natürliche Begrenzungen gesehen habe. Denn obwohl mein Ziel auch hier klar markiert wird und obwohl Zäune, Gänge oder Häuserwände einen geradlinigen Pfad vorgeben, habe ich das Gefühl von Freiheit selten so intensiv empfunden wie in diesem ungewöhnlichen Experiment der Battlefield-Macher.


Freiheit unter den Wolken: Faith muss nach einem Einbruch vor der Polizei fliehen.


Vielleicht liegt es ja an der eindringlichen Art, mit der Faith über ihre Vergangenheit spricht: Darüber, wie ihre Eltern protestiert haben, als aus dem überwachenden ein Überwachungsstaat wurde oder wie die meisten Menschen nach den blutigen Unruhen den Big Brother akzeptiert haben. Und wie Faith sich dazu entschlossen hat, ein anderes Leben zu führen. Wenn ihr dann über den Dächern der Stadt der Wind durch die Haare fährt, weht der melancholische Hauch einer Flucht in die Einsamkeit - gerade so, als hätte Faith ihre traurige Vergangenheit am Boden der aalglatten Häuserschluchten für immer begraben.

Akrobatik

Vielleicht ist es aber auch Faith selbst, die so grazil klettert, hangelt, rollt, springt und kämpft, dass es  scheint, als könne sie kein Hindernis aufhalten. Tatsächlich sind es vor allem ihre Fähigkeiten als Runner, mit denen die junge Dame von sich reden macht. Sie rennt nicht einfach wie andere Helden zum Ziel. Sie schaut sich um, sie sucht einen Weg. Sie zieht sich an eisernen Gerüsten nach oben, läuft auf eine Wand zu, dreht sich um und springt ab, um an einem hohen Sims weiter zu hangeln. Sie überwindet nicht einfach große Höhenunterschiede, sie muss den Aufprall mit einer gut getimten Rolle abfangen. Sie kann gerade so über Stacheldrahtzäune hechten, wenn sie im Sprung die Beine anzieht. Sie ist eine agile Akrobatin - dem Vier-Richtungen-Hüpfen-Ducken-Helden und selbst Kletterkünstlern wie Altair meilenweit voraus.

Dabei war ich überrascht, wie wenig sich die Steuerung vom üblichen "Umschauen mit dem rechten, Laufen mit dem linken Stick" unterscheidet. Faith reagiert unmittelbar auf jede Bewegung. Obwohl beim seitlichen Laufen entlang einer Wand oder bei bestimmten Sprüngen Automatismen greifen, lässt mir Mirror's Edge stets die volle Kontrolle über alle Bewegungen. Dass ich die Grenze des 
Faith schlittert, springt, balanciert, rollt und rennt mit wenigen Handgriffen.
menschlich Möglichen dabei gelegentlich überspringe, spielt keine Rolle - die Steuerung fühlt sich glaubwürdig und direkt an.

Neuanfang

Und das muss sie auch, denn nur so kann ich die Freiheit genießen, mit der Faith über die Dächer ihrer Stadt sprintet. Ihr Ziel ist meist nur wenige Querstraßen entfernt, während sie die Spur eines Mordes verfolgt, für den ihre Schwester verantwortlich gemacht wird. Anfangs war ich noch enttäuscht, dass die in Comic-Szenen erzählte Geschichte lediglich während der Ladepausen zwischen den zehn Levels weitergesponnen wird. Allerdings passt der ruhige, unaufdringliche Stil zu den kühlen Bildern des Überwachungsstaates, und umso wärmer wirken die kleinen emotionalen Momente. Es gibt auch keine Überraschungen, keine finsteren Mutanten, keine brachialen Showdowns - nur Faith, tausend Dächer, vertrackte Gerüste und die Staatsgewalt an ihren Fersen. Gewollt oder ungewollt: Die nüchterne Erzählweise wirkt sehr menschlich.

Gerade als Kontrast zu einer sterilen Welt, in der nur Runner wie Faith noch unbemerkt Nachrichten überbringen, sind die leisen Farbtupfer die entscheidenden. Und obwohl DICE - die Digitalisierer von Pinball-Träumen, die plötzlichen Umschwenker auf den Rallysport, die Großmacher des Prinzips Battlefield - schon immer für eine unerwartete Überraschung gut waren: Dass sie eines Tages mit wenigen Pinselstrichen den minimalistischen Stilbruch wagen, hätte ich ihnen nicht zugetraut. Womöglich bleiben sie sich ja gerade deshalb treu.

                   

Kommentare

GamePrince schrieb am
oO0Nightfox0Oo hat geschrieben:also die Demo hat mich voll überzeugt. Ist ein tolles Spielgefühl, aber da es schnell durch gespielt ist weiß ich nicht ob ich es mir kaufen soll.
Kauf es dir ... gibts ja mittlerweile recht günstig und das Geld ist das Spiel auf jeden Fall wert.
oO0Nightfox0Oo schrieb am
also die Demo hat mich voll überzeugt. Ist ein tolles Spielgefühl, aber da es schnell durch gespielt ist weiß ich nicht ob ich es mir kaufen soll.
kuronokei schrieb am
eine frage wenn ich mir die platin trophäe holen will muss ich mir jez dieses time trial pure runterladen?????
im trophy bereich wird das schon angezeigt obwohl ich das nich hab und es mir auch nich laden will.
man da hat die ps mal exclusive inhalt und dann son verfickter scheiß ey-.-
aRt BiTcH schrieb am
zuerst stand ich dem spiel recht skeptisch gegenüber und habe einen kauf recht lange herausgezögert ... bin nun zu der erkenntnis gekommen AHHHH ich hätte es sofort kaufen sollen *rwar* ... ich war sofort begeistert ... spielprinzip war sehr einleuchtend und macht lust auf mehr ... falls die entwickler einen zweiten teil in erwägung ziehen sollten werden wir hoffentlich nicht enttäuscht, was ja doch des öfteren geschieht
hanzelklick schrieb am
Das Spiel hat die hohe Wertung echt verdient. Das ist ne klasse Story, ein verdächtig gutes Spielprinzip und ein klasse Grafikstil !
Hätte nie gedacht, dass sowas von EA kommen kann !
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+