Aliens: Colonial Marines - Vorschau, Shooter, PC, Xbox 360, PlayStation 3, Nintendo Wii U - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Aliens: Colonial Marines (Shooter) von SEGA
Aliens: Colonial Marines
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Gearbox Software
Publisher: SEGA
Release:
12.02.2013
12.02.2013
12.02.2013
12.04.2013
Spielinfo Bilder Videos
Manchmal braucht es etwas länger, bis der Facehugger aus seinem Ei schlüpft: Aliens: Colonial Marines wurde Anfang 2008 angekündigt und verschwand danach in der Versenkung - sogar von einer vorzeitigen Einstellung wurde schon gemunkelt. Erst auf der diesjährigen E3 gab es ein echtes Lebenszeichen, denn Entwickler Gearbox zeigte erstmals Spielszenen aus dem Shooter. Aber entschädigen sie auch für die lange Wartezeit?

Der Kampf geht weiter

Dass die Marines gegen die Alien-Flut in der menschlichen Kolonie Hadley's Hope auf dem entlegenen Planeten LV-426 den Kürzeren gezogen haben, wissen Filmfreunde seit James Camerons Kultstreifen Aliens, der actionreichen Fortsetzung des Horror-Klassikers von Ridley Scott. Colonial Marines will inhaltlich daran anknüpfen: Zeitlich kurz nach den Geschehnissen aus Alien 3 angesetzt, wird ein neuer Trupp losgeschickt, der nach Hicks, Ripley und den anderen Vermissten suchen soll. Entsprechend führte die Reise u.a. auf die USS Sulaco.
Video
Es lebt: Auf der E3 zeigte Gearbox einen neuen Trailer zu Aliens: Colonial Marines
Zur Erinnerung: Dabei handelt es sich um das Raumschiff, mit dem sich die Marines zusammen mit Ripley auf den Weg zur Kolonie gemacht haben und auf dem der spektakuläre Endkampf gegen die Alien-Königin stattgefunden hat.

Bei der Präsentation ging es allerdings vornehmlich auf der Planetenoberfläche von LV-426 zur Sache, auf der die Truppe nach einem heftigen Absturz landet. Die klimatischen Verhältnisse werden dabei ähnlich imposant inszeniert wie im Film: Der heftige Wind pfeift bedrohlich aus der Dunkelheit, während peitschender Regen auf den Boden prasselt und gelungene Lichteffekte für eine angespannte Atmosphäre sorgen, die leicht an Dead Space erinnert. Der neue Renderer, mit dem die Entwickler die Unreal-Engine modifizieren, leistet erstaunlich gute Arbeit. Doch nicht nur die Kulisse soll Furcht einflößen und so dauert es nicht lange, bis der Bewegungstracker der Marines mit seinem markanten "Tok-Tok-Geräusch" erste Signale empfängt, die sich von allen Richtungen aus nähern. Dabei dürfte der Puls ähnlich schnell ansteigen wie die Frequenz des bedrohlichen Piepens. Schwere Entscheidung: Da es kein HUD gibt, muss man selbst abwägen, ob man den Blick lieber auf der blinkenden Anzeige lassen oder in weiser Voraussicht zur Waffe greifen will. Bei der geplanten Version für Wii U wird der Scanner übrigens aller Voraussicht nach auf dem Bildschirm des Controllers untergebracht.

Volle Action

Die Waffe erweist sich wenige Sekunden später als einzig richtige Wahl, wenn die Horde an Biestern angestürmt kommt und die Puls-Gewehre mit dem Original-Sound aus den Filmen im Staccato rattern.
Reicht rohe Waffengewalt aus, um den Alien-Ansturm zu überleben?
Die Geschütztürme verschaffen den Marines nur eine kurze Verschnaufpause.
Trotz seines Alters und vielen Nachahmern sind die Aliens in Verbindung mit den Facehuggern für mich immer noch mit die fiesesten, gefährlichsten und schrecklichsten Kreaturen, die man sich vorstellen kann. Im Spiel wird man neben den Facehuggern gleich auf mehrere Variationen von ihnen treffen: Der "Warrior" ist quasi der Standardgegner, der sich an die Viehcher aus Aliens anlehnt. Die "Runner" sind dagegen schneller unterwegs, aber suchen weniger die offene Konfrontation. Sie agieren lieber in kleinen Gruppen und starten Überraschungsangriffe. Als Vorlage dient das Alien aus dem dritten Film. Dann gibt es noch Dronen, die vornehmlich die Facehugger-Eier positionieren und ihren Dienst in der Nähe der Königin verrichten. Letztere wird wahrscheinlich auch einen großen Auftritt als Boss-Gegner haben.

Kommentare

m2deep schrieb am
Master Chief 1978 hat geschrieben:360 Version vorhin nach ca. 7 Stunden ohne zu rushen auf normal beendet und ich bin ziemlich enttäuscht! Die Grafik ist selbst für Konsolen Verhältnisse extrem schlecht. Es gibt fast konstantes Tearing, die Treppchebildung ist übel, die Texturen ebenfalls und das Kantenflimmern fast unerträglich. Die Deutsche Synchro tut ihr übriges, denn ich als Synchronfan finde es ist mit das schlechteste was ich je Gehört habe!
Die Story ist okay aber nichts weltbewegendes. Leider ist es nur ein 08/15 Shooter geworden schade!
Was haben die bei Gearbox nur die ganzen Jahre gemacht?
Ich hoffe für euch armen PCler das bei euch wenigstens die Grafik stimmt! :D Meine Empfehlung warten bis es 20? kostet oder übers Wochenende aus der Videothek leihen 60? ist es leider nicht wert.
65%

Habe es Freitag Abend durchgespielt und fands unterhaltsam und ok.Hatte durchaus Atmosphäre(und auch spannende Momente),auch mit dieser nur zweckmäßigen Grafik.Hatte das Spiel installiert und unerträgliches Kantenflimmern kann ich nicht bestätigen.Matchtexturen und Tearing hin und wieder aber schon.Das Spiel hat noch einen 4-Player Online Koop und 2 Player Splitscreen-Modus + Multiplayer.Deswegen würde ich noch auf 7/10 aufrunden :wink:
Wer aber nur die Kampagne zocken will...da würde es wirklich reichen es zu leihen.
Kurzer Nachtrag:
Ich finde man sollte mindestens einen S-Grad über normal(bzw.Soldat) nehmen,denn das intensiviert das Ganze.Auf normal fand ich es zu leicht und man hat oft kaum Respekt vor den Viechern,was man aber doch gerade bei Alien haben sollte mMn.
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt schrieb am
Wie mich solche Spiele kühl lassen. Da war einfach nichts was mich anspricht in der Vorschau.
TP-Skeletor schrieb am
Oguz-Khan hat geschrieben:Das geniale Alien und der ebenfalss genial gemachte Nachfolger waren vor allem wegen des genialen Untertons, des subtexts so herausragend. Die Menschen kämpften gegen einen Gegner den sie nicht katagolisieren konnten. So war das Mutteralien nicht einfach ein Monster, sondern das pandon zu Ellen Ripley Figur, auf Seiten der Aleins. Der Endkampf zwischen den beiden "Müttern" war mehr als eine Schlachtplatte und Materialkampf. Hier hingegen sind Aliens einfach nur Gegener die ziemlich fiese sachen machen. Das wars auch schon. Keine unterschwellige Psychologie und keine Symbolik. Zu allem Überfluss versuchen die Entwickler mit der Holzhammermethode den 2.ten Film zu rezitiern: "Guck mal die Selbstschussanlagen und die
Verlademechs und die Bewegungssensoren und das Mutteralien, Schau, Schau hin wir haben an alles gedacht was diesen Film ausmacht!" Leider nein, habt Ihr nicht! Zu allem überfluss und zu eurem Nachteil ihr lieben Entwickler. Das ist ein Spiel. Benutzt doch diese Sprache um ein eigene Alien Geschichte zu erzählen. Macht uns fertig mit Brutalen, unterschwelligen anspielungen auf die menschliche Fortpflanzung und seiner bedeutungslosigkeit angesicht des Universums, Aber ich hoffe wohl zu viel. Im vorpupertären Spielemarkt hört dich niemand schreien!

Du bist so erwachsen und weise, bitte erhelle uns weiterhin.
Wenn das Spiel sich an "Aliens" orientiert, der bekanntlich von James Cameron gedreht wurde, dann ist die noetige Packung Action wohl nicht fehl am Platz.
Zum Rest kann man noch nichts sagen, oder hast du es schon durchgespielt?
Master Chief 1978 schrieb am
360 Version vorhin nach ca. 7 Stunden ohne zu rushen auf normal beendet und ich bin ziemlich enttäuscht! Die Grafik ist selbst für Konsolen Verhältnisse extrem schlecht. Es gibt fast konstantes Tearing, die Treppchebildung ist übel, die Texturen ebenfalls und das Kantenflimmern fast unerträglich. Die Deutsche Synchro tut ihr übriges, denn ich als Synchronfan finde es ist mit das schlechteste was ich je Gehört habe!
Die Story ist okay aber nichts weltbewegendes. Leider ist es nur ein 08/15 Shooter geworden schade!
Was haben die bei Gearbox nur die ganzen Jahre gemacht?
Ich hoffe für euch armen PCler das bei euch wenigstens die Grafik stimmt! :D Meine Empfehlung warten bis es 20? kostet oder übers Wochenende aus der Videothek leihen 60? ist es leider nicht wert.
65%
schrieb am

Facebook

Google+