Pro Evolution Soccer 2010 - Vorschau - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fußball
Entwickler: Konami
Publisher: Konami
Release:
29.04.2010
06.2010
29.04.2010
29.04.2010
22.10.2009
29.04.2010
19.11.2009
Spielinfo Bilder Videos
Ein erfreutes Raunen geht durch die Redaktion - jedenfalls unter den Fußballfans: Kurz vor der gamescom erreicht uns eine zu 80% fertig gestellte 360-Version von PES 2010. Auch da fehlt noch einiges an Feinschliff und wichtigen Funktionen, aber zum ersten Mal kann man unter fast allen Mannschaften wählen sowie in die Meisterliga reinschnuppern. Wie präsentiert sich der Kick kurz vor der Kölnmesse?

Der Ball rollt besser

Das Leder kracht, das Netz wackelt, der Spieler jubelt: Hey, da hat Konami hinsichtlich der Ball- und Schussphysik ja noch mal zugelegt! Schon nach den ersten fünf Matches wirkt das Fußballspiel runder.  Als wir vor kurzem erstmals in Frankfurt kicken konnten, hinterließen die Distanzschüsse noch einen durchwachsenen Eindruck. Jetzt
Schlenzer und Pässe machen jetzt noch mehr Spaß: Konami hat bei der Ballphysik einen draufgelegt!
machen das Abziehen aus der zweiten Reihe sowie das Schlenzen von der Strafraumgrenze aus schon viel mehr Spaß - zumal die Zeitlupen endlich längere Spielzüge aus einer besseren Perspektive zeigen; vorbei sind die Zeiten des hektischen Kameragezappels! Und das Spiel wirkt noch offener, noch unberechenbarer: Man muss sich in jeder Situation gut überlegen, ob man mit den Verteidigern in die Doppeldeckung plus Pressing geht, denn wenn das Tackling schief geht oder der Stürmer nur eine Körperdrehung macht, läuft man ins Leere - die Koordination der Abwehr verlangt also viel Feingefühl.

Allerdings haben selbst Weltklassekeeper wie Casillas oder Buffon scheinbar Probleme mit halbhohen und eher schwach platzierten, also nur etwas von der Mitte entfernten Distanzschüssen, die sie schon mal durchlassen - vielleicht hatten sie aber auch einfach nur einen schlechten Tag? Immerhin haben sie im 1 gegen 1 dazugelernt: Freche Lupfer werden jetzt viel konsequenter abgewehrt; sehr schön. Die Torhüter kann man übrigens komplett frei nach einem Druck auf L1 und R3 steuern und weite Würfe aktivieren, um damit die Offensive schon vom Strafraum einzuleiten.

Bevor Anfragen nach dem FC Bayern oder anderen Teams kommen: Wir können noch keine Aussage zu den verfügbaren deutschen Mannschaften machen, da laufen noch Verhandlungen. Spielbar waren bisher die englische, italienische, spanische und holländische Liga sowie die üblichen Zusatzvereine aus Übersee und natürlich Nationalteams. Cristiano Ronaldo war übrigens schon ein Madrilene, während Ibrahimovic fälschlicher Weise noch für Inter auflief - aber sowohl die Lizenzen als auch die Transfers dürften erst im Oktober eingetütet werden. Und wenn was fehlt oder nicht stimmt, greift man zum mächtigen Editor.

Fotorealistische Profis im Tunnel

Schon in der ersten Vorschau habe ich die grafische Qualität auf dem Rasen gelobt. Und auch diesmal wird man auf den ersten Blick angenehm überrascht: Freut euch auf ansehnliche Flankenwechsel und wunderbar texturierte Plätze, die vor dem Anpfiff wie grüne Teppiche im diesigen Dunst leuchten. Man bekommt sofort Lust auf Fußball! Lediglich das sterile Stadiondrumherum fällt noch genau so negativ auf wie seit eh und je. Und warum flattern die Spielerhosen so stark im Wind, während die Eckfahne nur leicht schlottert?

Aber das sind Unregelmäßigkeiten, die sicher noch ausgemerzt werden. Sobald die Kamera vor dem Spiel in den Mannschaftstunnel der Katakomben schwenkt, muss man jedenfalls erneut anerkennend nicken: Hier werden die virtuellen Topstars durch die Bank hervorragend
Und auch die Kulissen sehen deutlich besser aus als im letzten Jahr.
getroffen - egal ob Ballack oder Trochwoski, Klose oder Fritz. Glückwunsch an die Grafiker, denn die Gesichter der Stars sehen klasse aus!

360-Grad-Kontrolle & Trick-Stick

Auch bei den Animationen ist man ein Stück weiter als noch vor ein paar Wochen: Vor allem die Sprints wirken nicht mehr ganz so künstlich und man entdeckt einige zusätzliche Trickfinessen abseits der bekannten Zidane-Dreher und der Matthews-Finte, wenn man über die RB-Taste dribbelt: Wer mit Iniesta am Ball ist, kann sich auf engstem Raum bewegen, selbst feine Richtungsänderungen machen und so in Drucksituationen die Kontrolle über das Leder behalten - das sieht unheimlich elegant aus und ist nicht mehr so stoisch an die acht Achsen gebunden. Das liegt an der neu integrierten "360-Grad-Kontrolle", die übrigens auch in FIFA 10 zum Einsatz kommen wird. Dazu die Pressemitteilung von Konami: "PLAYSTATION®3 Besitzer profitieren zusätzlich vom Gebrauch des Dual Shock D-Pad; Spieler auf der Xbox 360 und von Win D-Pads können aufgrund technischer Beschränkungen der Hardware insgesamt acht verschiedene Richtungen nutzen und kontrollieren." In der Verteidigung führt diese neue Bewegungsfreiheit allerdings auch dazu, dass man schon mal ins Leere läuft - man muss sich wirklich optimal bewegen, um Bälle abzufangen. Dadurch wirkt dieses PES unberechenbarer und schwieriger für Defensivspieler.

Und es soll noch weitere Manöver geben, wenn die Japaner fertig sind. Leider, leider konnten wir gerade diesen interessanten Steuerungszusatz noch nicht testen, weil er in dieser Fassung nicht aktiviert war. Was hat Konami da noch in petto? Einen neuen "Trick-Stick". In der finalen Fassung wird man auch mit dem rechten Analogstick dribbeln können - das ist ein Zusatz, der die Steuerung intuitiver gestalten und sich ähnlich wie schon in FIFA 09 sehr positiv auf das Spielgefühl auswirken könnte. Betrachtet man den Trick-Stick und die 360-Grad-Kontrolle, dann scheinen sich die Japaner erstmals an dem zu orientieren, was bei der Konkurrenz von EA Sports entwickelt wird - bisher war das immer umgekehrt: Konami hat vor-, EA hat nachgemacht.           

Kommentare

Mate90 schrieb am
Ich freu mich so krass auf dieses Spiel, endlich kann ich PES 2009 erstmal zu seinen Brüdern in den Schrank stellen :D
Ich liebe die Bundesliga, aber PES gibt mir einfach mehr. Mir ist egal, ob ich gegen Tesside oder Newcastle Spiele, ich will Fußball und PES ist Fußball. Ich werde wieder monateland spielen bis Real Madrid so aussieht, wie ich es mir vorstelle *_*
[Matze] schrieb am
Ich werd schon ganz geil. :oops:
mitzi schrieb am
Ich meine irgendwo gelesen zu haben,dass diese Onlinedemo auf dem Code der alten Demo beruht. das würde zumindestens die Verzögerungen erklären, da diese ja verbessert worden sein sollen.
Gersch S. schrieb am
Hat sich für mich anders angehört, aber du hast irgendwo auch recht.
Tut mir leid, C.Montgomery Wörns ^^
@Topic
Hab gerade wieder ein wenig PES gespielt; Lags waren überhaupt keine vorhanden, dafür aber wieder diese leichte Verzögerung. Hoffentlich macht da Konami noch etwas.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+