Crysis 3 - Vorschau, Shooter, Xbox 360, PC, PlayStation 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Crysis 3 (Shooter) von Electronic Arts
Crysis 3
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Crytek
Publisher: Electronic Arts
Release:
21.02.2013
21.02.2013
21.02.2013
21.02.2013
Spielinfo Bilder Videos
Crytek zieht es in Crysis 3 zurück in den Regenwald, doch gleichzeitig führen uns die Entwickler bei ihrer ersten Präsentation nach New York. Wie lässt sich das vereinbaren? Ganz einfach: Man stülpt Nano-Kuppeln über die gewaltige Metropole, die das Pflanzenwachstum begünstigen - fertig ist der neue „Großstadtdschungel“ und die futuristische Jagd kann beginnen...

Zurück zur Natur

Video
Crysis 3 vermischt das Dschungel-Setting des ersten Teils mit der Stadtkulisse des Vorgängers.
Langsam bahn sich Prophet in seinen neuen Nano-Anzug einen Weg durch die hohen Gräser. Neben der Dunkelheit bieten sie Schutz vor den Blicken der außerirdischen Invasoren, die von der Organisation C.E.L.L. unter den Energiekuppeln zusammengetrieben wurden. Sein Ziel: Das Erreichen eines Wachturms, dessen gleißende Suchscheinwerfer einen Großteil der Kulisse taghell erleuchten. Wie nicht anders zu erwarten, wird das Spiel technisch eine Wucht! Die leicht erweiterte CryEngine 3 zaubert in der gezeigten PC-Version eine lebendige Welt mit überragenden Licht- und Partikeleffekten, die dank umher schwirrender Libellen, Schmetterlingen und anderem Getier neben der eindrucksvollen Fauna herrlich organisch wirkt. Wären da nicht die Ruinen der Hochhäuser, die ausgebrannten Autowracks und andere Überbleibsel der Zivilisation, könnte man tatsächlich glauben, sich in einem echten Dschungel zu befinden. Allerdings verspricht Crytek hinsichtlich der Kulisse Abwechslung: In den insgesamt sieben Regionen der Stadt sollen auch Ausflüge in Sümpfe und sogar Gebirgsabschnitte auf dem Programm stehen, wobei jede von ihnen eine andere Herangehensweise vom Spieler fordern soll.

Mehr Schleichen statt Ballern?

Der Hightech-Bogen stellt neben dem Hacking eine der größten Neuerungen dar.
Der Hightech-Bogen stellt neben dem Hacking eine der größten Neuerungen dar.
Schon in den Vorgängern war es oft dem Spieler überlassen, ob er sich - auch dank der Fähigkeiten des Nano Suits - lieber unauffällig verhält oder das offene Gefecht sucht. Hier soll dagegen der Schleichansatz gestärkt werden: Wie gehabt, kann man sich mit Hilfe der Tarnfunktion an Gegner heran pirschen und sie mit einer Messerattacke lautlos ausschalten. Neu im Arsenal ist der futuristische Bogen (genannt Composite Compound Bow), der nicht nur cool aussieht, sondern auch einiges auf dem Kasten hat. So eliminiert man jetzt auch in aller Ruhe Ziele auf Distanz, ohne große Aufmerksamkeit zu erregen, wobei eine Kamera die Flugbahn des Pfeiles verfolgt, bis er sein Ziel durchbohrt - stylisch! Doch auch wenn es gegen die aufgeschreckte Alien-Meute oder C.E.L.L.-Schergen hart auf hart kommt, ist das neue Todesinstrument die erste Wahl: Spannt man den Bogen mit Sprengstoff-Pfeilen, legt man nach Rambo-Vorbild alles in Schutt und Asche.

Klar, dass auch klassische Ballermänner nicht fehlen - so auch der Neuzugang Typhoon, der mit einer Feuerrate von 500 Schuss pro Sekunde alles wegmäht, was sich ihm in den Weg stellt. Darunter z.B. auch die bisher unbekannten Scorcher, die vom Aussehen an überdimensionierte Techno-Schaben erinnern und Feuersalven spucken. Auch Alien-Waffen wie der Heavy Mortar landen hier in den Händen von Prophet und seinem Begleiter Psycho, der oft eine andere Meinung vertritt als der Protagonist. Man kann also mit dem einen oder anderen Wortgefecht zwischen den beiden rechnen.

„Wir sind Anonymus“

Technisch wird Crysis 3 eine Wucht!
Technisch wird Crysis 3 eine Wucht!
Bisher fühlte man sich mit der Tarnfähigkeit des Nano Suits immer relativ sicher. Doch damit ist es jetzt vorbei, denn eine neue Spezies beherrscht den Trick, die Vorrichtung des Anzugs durch einen elektromagnetischen Impuls zu deaktivieren. Dafür bekommt die Hightech-Klamotte im Gegenzug eine neue Fähigkeit verpasst: Genau wie in Syndicate ist es jetzt möglich, mit ihrer Hilfe Computersysteme zu hacken. Dabei vertraut man offensichtlich auf die simple Mechanik des Starbreeze-Shooters, denn auch hier muss nur eine Taste gehalten werden, um die Kontrolle über die CPU zu übernehmen. Im Rahmen der Präsentation wurde die Fähigkeit dazu genutzt, um sich in einen automatischen Geschützturm zu hacken - das perfekte Ablenkungsmanöver, um sich im folgenden Chaos an der Alien-Überzahl vorbei zu schleichen. Für das fertige Spiel verspricht Crytek mehr und vor allem abwechslungsreichere Möglichkeiten, um das Hacking anzuwenden. Wir sind gespannt…

Die lineare Sandbox

Der Spieler schlüpft in die Rolle von Prophet.
Der Spieler schlüpft in die Rolle von Prophet.
Für verwunderte Blicke sorgte Crytek, als man im Zusammenhang mit Crysis 3 den Begriff Sandbox in den Mund nahm. Wie jetzt? Wollen sie etwa eine offene Spielwelt erschaffen? Doch bei Nachfragen wurde die Aussage schnell relativiert, denn eine „Sandbox mit wohl definierten Grenzen“ soll es werden. Gesehen hat man von diesem „Sandkasten“ während der Präsentation nichts: Ja, die Schauplätze bieten gewisse Freiheiten, wirken aber nicht größer oder freier als im Vorgänger. Auch ein Hin- und Herreisen zwischen den sieben Zonen ist nicht vorgesehen. Ein großes Fragezeichen steht außerdem noch über der Umsetzung einer zerstörbaren Umgebung - die Entwickler wägen derzeit ab, wie und in welchem Ausmaß sie implementiert werden soll. Bisher geht nur in geskripteten Szenen wirklich etwas zu Bruch.
 

AUSBLICK



Technisch wird Crysis 3 ohne Zweifel eine Wucht! Zumindest die PC-Version begeistert dank DirectX 11 schon jetzt mit einer fantastischen Kulisse, grandioser Beleuchtung sowie feinen Partikeleffekten, die den Großstadtdschungel lebendig wirken lassen. Bleibt zu hoffen, dass auch die schwächeren Konsolen halbwegs bei dieser Pracht mithalten können. Während sich Crytek technisch weiter entwickelt, scheint man inhaltlich aber etwas auf der Stelle zu treten: Der neue Energiebogen sieht zwar cool aus und bietet interessante Funktionen, aber abgesehen davon unterscheidet sich Crysis 3 nur unwesentlich von seinem Vorgänger. Wer sich Überraschungen oder gar Innovationen erhofft, wird nach derzeitigem Stand enttäuscht, denn dafür verlässt sich Crytek zu sehr auf das Bewährte. Das mag nicht verkehrt sein, aber ob man sich langfristig nur durch technischen Fortschritt aus dem Shooter-Brei absetzen kann, wage ich zu bezweifeln. Zudem sollte Crytek den Begriff „Sandbox“ im Zusammenhang mit Crysis 3 besser aus dem Vokabular streichen. Ja, man hat auch hier dank den Fähigkeiten des Nano Suits in Verbindung mit dem Waffenarsenal meist diverse Möglichkeiten, eine Situation zu meistern. Aber von einem Sandkasten zu sprechen, weckt falsche Hoffnungen auf eine freie Shooterwelt.

Eindruck: gut

Crysis 3
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Vergleichbare Spiele

Kommentare

alx-2009 schrieb am
Turok? Geil, das hab ich damals (is ja ne ewigkeit her) gerne gezockt! Naaaa dann wird jetzt aber gekauft! :wink:
Endlich mal ne gute Designentscheidung! :Häschen:
zodiamc schrieb am
Ist eigentlich jemandem aufgefallen, dass Crysis 3 wie eine Turok - Kopie wirkt? :lol: Bogen, Jungel, Dino-ähnliches Vieh, nur der Suit halt. Also davor habe ich gesagt, ok Crysis ist Crysis, aber Crysis 3 ist halt echt Turok 2.0 :Blauesauge:
Genkis schrieb am
Deuterium hat geschrieben:
Dragao85 hat geschrieben: Ich freu mich schon wieder zu erleben wie ein Gebäude vor meine Augen untergeht oder ich mitten in eine Brücke bin die gerade abstürzt. jip... genauso muss ein Shooter sein.

Ich hab nen Geheimtip für dich: Ich wills ja nicht zu laut sagen, ist nämlich echt was für so unter der Hand. Soll ja nicht jeder spielen, sonst wird das noch langweiliger Mainstream. Das Spiel, das du suchst heißt Call of Duty. Die Teile 1 bis X sind echt der Hammer. Aber nicht weitersagen, bitte.
Tötet doch bitte die Vielfalt. So haben Shooter zu sein und nicht anders. Wenn man nicht alle 0.01 Sekunden mit Scripts dauerbespaßt wird, kann ja nur Langeweile aufkommen. Es muss krachen. Jeder Moment ohne zusammenstürzende Gebäude, explodierende Atombomben, amoklaufende, flugzeugpassagiererschießende, präsidentenentführende Terroristen ist ein verschwendeter Moment.

kann ich nur unterschreiben. was hast du da bitte für einen avatar? der scheint mir aus einem extrem langweiligen spiel zu stammen,
bitte ändere diesen sofort!
Deuterium schrieb am
Dragao85 hat geschrieben: Ich freu mich schon wieder zu erleben wie ein Gebäude vor meine Augen untergeht oder ich mitten in eine Brücke bin die gerade abstürzt. jip... genauso muss ein Shooter sein.

Ich hab nen Geheimtip für dich: Ich wills ja nicht zu laut sagen, ist nämlich echt was für so unter der Hand. Soll ja nicht jeder spielen, sonst wird das noch langweiliger Mainstream. Das Spiel, das du suchst heißt Call of Duty. Die Teile 1 bis X sind echt der Hammer. Aber nicht weitersagen, bitte.
Tötet doch bitte die Vielfalt. So haben Shooter zu sein und nicht anders. Wenn man nicht alle 0.01 Sekunden mit Scripts dauerbespaßt wird, kann ja nur Langeweile aufkommen. Es muss krachen. Jeder Moment ohne zusammenstürzende Gebäude, explodierende Atombomben, amoklaufende, flugzeugpassagiererschießende, präsidentenentführende Terroristen ist ein verschwendeter Moment.
XGrimX schrieb am
Also für mich sieht das ganze nach nichts Besonderem aus. vllt ein paar neue Waffen und neue Tricks aber grafisch das selbe Crysis 2 in grün... ich hoffe es kommt noch was schöneres zustande... abgesehen davon nerven die scheiß Aliens. Ich würde viel lieber gegen menschliche Gegner ballern, die mit einer guten KI ausgestattet sind, die einen fordert. Das gegen die aliens im 2. Teil war reines Rumgeballer -.-
schrieb am

Facebook

Google+