Injustice: Götter unter uns - Vorschau, Action, Xbox 360, PlayStation 3, Nintendo Wii U - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Injustice: Götter unter uns (Action) von Warner Bros. Interactive Entertainment
Injustice: Götter unter uns
Beat-em up
Release:
19.04.2013
29.11.2013
19.04.2013
29.11.2013
29.11.2013
19.04.2013
Spielinfo Bilder Videos
Superman kämpft gegen Batman, der Joker steigt gegen Bane in den Ring und Mortal Kombat-Dompteur Ed Boon führt Regie. In Injustice - Götter unter uns prügeln sich nicht Scorpion, Sub-Zero und Co, sondern streiten die DC-Superhelden um die Vorherrschaft. Wir haben sie für die Vorschau bei ihren ersten Duellen begleitet.

Krieg der Superhelden

Video
Der Storymodus soll die Kämpfe stimmungsvoll miteinander verbinden.
Marvel-Fans werden sich  an den durch den so genannten "Registration Act" hervor gegangenen "Civil War" der Superhelden erinnern, der z.B. auch im Action-Rollenspiel Marvel Ultimate Alliance 2 thematisiert wurde: Zwei Gruppen unter der Leitung von Iron Man bzw. Captain America kämpften nicht nur mit Superbösewichten, sondern auch sich selbst. Spätestens jetzt kommt natürlich der berechtigte Einwand: Das von Netherrealm (Mortal Kombat-Serie) entwickelte Injustice - Götter unter uns hat doch mit Marvel nichts zu tun; Superman, Batman, Wonder Woman, Bane und Joker gehören doch zu DC Comics! Vollkommen richtig. Doch als erzählerische Grundlage nutzt das Team von Ed Boon in enger Zusammenarbeit mit DC sowie den Autoren Justin Gray und Jimmy Palmiotti eine ähnliche Thematik.

Dabei ist man in der Kampagne nicht auf einen Kämpfer beschränkt, sondern schlüpft wie im letzten Mortal Kombat in die Haut verschiedener Stars aus dem DC-Stall. Angetrieben von stimmungsvollen, aber in der gegenwärtigen Fassung noch etwas unsauber und damit das Erzähltempo verschleppend geschnittenen Zwischensequenzen, wird erklärt, wie es zu der Verkettung unglücklicher Ereignisse kam. Dabei ist vor allem eines wichtig: Die Linien zwischen Gut und Böse verschwimmen und Batman, Joker, Superman, Grüner Pfeil, Lex Luthor, Solomon Grundy usw. finden sich auf konkurrierenden Seiten wieder. Es gilt, Fäuste und Spezialfähigkeiten sprechen zu lassen. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich die interessante Story weiterentwickelt und ob sie im Gegensatz zu vielen anderen Prüglern mehr ist als nur eine schmückende Feder.

Klassische Handkanten-Gefechte

Auch Catwoman gehört zur illustren Riege an DC-Figuren, die hier die Fäuste sprechen lassen.
Auch Catwoman gehört zur illustren Riege an DC-Figuren, die hier die Fäuste sprechen lassen.
Wer schon einmal ein Beat-em-Up der Netherrealm-Studios gespielt hat, weiß, dass die Kämpfe hier trotz aller überzogenen Spezialfähigkeiten deutlich rustikaler und geerdeter präsentiert werden als bei den Kollegen aus Fernost. Und um eine wichtige Frage zu beantworten: Ähnlich wie bei Mortal Kombat vs. DC Universe gibt es keine der (un)rühmlichen Fatalities, mit denen Ed Boon und sein Team seit 20 Jahren Aufsehen erregen. Das bedeutet jedoch nicht, dass man sein Gegenüber hier nur mit prügelndem "Kleinkram" besiegen kann. Jeder der über 20 Charaktere hat seinen Spezialangriff, den man geschickt angewendet durchaus als "Finisher" bezeichnen kann. Batman z.B. malträtiert sein Gegenüber erst mit Stromschlägen, schleudert ihn dann mit Batarangs nach hinten und macht schließlich mit einem gewagten Rückwärtssalto Platz für das Batmobil, das unter ihm auf den Gegner zurast. Bislang vermisse ich den im Vergleich zu Mortal Kombat deutlich reduzierten, aber immer noch vorhandenen Grad an Rotpixeln nicht - auch auf knochenbrecherische Röntgenaufnahmen muss man verzichten.

Denn was viel wichtiger ist, ist die Kampfmechanik - und die passt, auch wenn man sich hinsichtlich des Blocks sowie des allgemeinen Kontrollschemas umgewöhnen muss. So gibt es z.B. keinen klassischen Block auf Knopfdruck mehr. Stattdessen nutzt man die "Pad vom Gegner weg"-Methode, die man aus den Street Fighter- bzw. Tekken-Serien kennt. Da ich mich gelegentlich sowohl hier wie da herumtreibe, war die Eingewöhnung entsprechend kurz. Wenn jemand allerdings vorrangig die letzten Titel aus dem Netherrealm Studio gespielt hat, ist etwas Einarbeitung nötig. Auch an die Möglichkeit, die Umgebung stärker als bei vergleichbaren Titeln zu seinen Zwecken zu missbrauchen, muss man sich erst gewöhnen. Über die rechte Schultertaste kann an vorgesehenen (und vom Schauplatz abhängigen) Orten das Umfeld in den Kampf einbezogen werden.


Kommentare

Zarramaul schrieb am
War Samstag im Saturn da hab ich auch die Vorbestellerbox für die Limited Red Son Edition gefunden
Boa-P schrieb am
4P|Mathias hat geschrieben:
Sevulon hat geschrieben:Weißt du eigentlichlich zufällig, wo man diese ominöse "Red Son"-Limited Edition herbekommen kann,...?
Leider nein. Hab versucht, in der entsprechenden Pressemitteilung Infos zu finden, ohne Ergebnis. Publisher wurde kontaktiert. Sobald ich Infos habe, reiche ich die nach...
Cheers,
4P|Mathias
Hab es heute durch Zufall im MM gesehen. Da kann man sich für 5? eine Vorbesteller-Box kaufen für die Red-Son Edition.
Gruß Boa-P
3nfant 7errible schrieb am
hab das hier gerade als Teil einer Feature Beschreibung zum Spiel gefunden, wie es auf einigen anderen Seiten und online Shops angegeben ist...
Erlebe epische Massenschlachten, bei denen die Spieler die mächtigsten Wesen des Universums in einer interaktiven Welt kontrollieren
was meinen die mit Massenschlachten? Unter Massenschlachten versteh ich Total War oder Dynasty Warriors, aber keine 1 on 1 Fights :Blauesauge:
Sevulon schrieb am
Ich würd mir ja nen Editor wünschen, um sich selbst nen eigenen Superhelden erstellen zu können. Das fände ich großartig.
nawarI schrieb am
Marobod hat geschrieben:Ich zitiere mal Rajesh Koothrappali :
Aquaman is Scheiße ! :D
Aber ansonsten klingt ds Spiel interessant :)
Alter, Aquaman macht das Spiel erst interessant. Stell dir mal vor er wäre nicht dabei: Ein Prügelspiel mit DC-Helden ohne die Möglichkeit Aquaman eins auf die Fresse zu hauen? Undenkbar.
Wenn ich mal in den Trainings-Modus gehe, werde ich bevorzugt Aquaman als Trainingspuppe zusammenkloppen.
schrieb am

Facebook

Google+