Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Warframe (Shooter) von Digital Extremes
Warframe
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Digital Extremes
Publisher: Digital Extremes
Release:
Q3 2013
Q4 2013
02.09.2014
Spielinfo Bilder Videos
Die Tenno haben lange geschlafen. Zu lange wie es scheint, denn als die an Ninjas erinnernden Elitekämpfer aus dem Cryoschlaf erwachen, befindet sich das Sonnensystem im Krieg. Im kostenlosen Shooter Warframe aus dem Hause Digital Extremes soll man erst auf dem PC, später auch auf PS4 um die Vorherrschaft kämpfen. Wir haben in der offenen Beta auf Seiten der Tenno mitgemischt.


Frenetische Feuergefechte

Video
Die Warframes sind modifizierbare Kampfanzüge, getragen von den Elitekriegern der Tenno.
Ich sprinte den Gang des Raumschiffs entlang und weiche dabei geschickt dem Beschuss der Besatzung aus. Auf Knopfdruck lasse ich mich in vollem Sprint auf meine Knie fallen und rutsche zwischen den verdutzten Feinden hindurch, ziehe zwischen ihnen mein Katana und mache kurzen Prozess. Während Körperteile und Lebenssaft noch durch die Luft fliegen, greife ich zu meinen vollautomatischen Pistolen und leere die Magazine in die nächsten drei Gegner. Puh. Der Korridor ist geräumt. Erst mal durchatmen!

Warframe ist verdammt schnell. In frenetischen Feuergefechten treten bis zu vier Spieler kooperativ gegen die Besatzungen von Raumschiffen und –Stationen an, befreien Gefangene aus der Hand von Außerirdischen, nehmen feindliche Anführer gefangen oder säubern Gebiete von mutierten Monstern. All dies geschieht im Rahmen des Krieges zwischen den ninjaähnlichen Tenno und den totalitär regierten Grineer. Die Spieler gehören dabei der Fraktion der Tenno  (japanisch für „Himmlischer Herrscher“)  an und tragen so genannte Warframes. Das Design dieser Exoskelette erinnert vage an Miniaturausgabe von Evangelions aus dem Anime Neon Genesis Evangelion. Die Kampfanzüge bieten nicht nur Schutz, sondern haben einzigartige Fähigkeiten und Statuswerte, die verschiedene Spielstile wie z.B. Nah- oder Fernkampf unterstützen.

Modifikationen und das Shopsystem

Sowohl im Nah- als auch im Fernkampf sind die Tenno schlagkräftige Zeitgenossen.
Sowohl im Nah- als auch im Fernkampf sind die Tenno schlagkräftige Zeitgenossen.
Außerdem können sie mit Upgrades ausgestattet werden. Diese erhöhen z.B. die Gesundheit, ermöglichen neue Spezialfähigkeiten  oder verbessern die Wahrscheinlichkeit Gegenstände zu finden. Zudem können sie farblich angepasst werden – allerdings nur, indem im Echtgeld-Kaufhaus neue Farbpakete erstanden werden, denn auch Warframe ist Free-to-play und setzt auf Pay-to-shortcut. Fast alle Waffen und Warframes können mit Spielwährung erstanden werden, allerdings müssen dafür meist umständich Blaupausen gekauft, Teile gefunden und diese dann zusammengesetzt werden. Das kostet viel Spielwährung und dadurch auch viel Zeit. Echtgeld kürzt hier erheblich ab, denn so können fast alle Gegenstände sofort gekauft werden. Da das Spiel aber (noch) nicht auf Gefechte unter Spielern  setzt, ist eine minimal verschobene Balance nicht ganz so kritisch zu sehen wie bei den kompetitiven Free-to-play-Titeln à la World of Tanks.

Die Waffen können ebenfalls modifiziert und verbessert werden.  Jede Wumme oder Klinge steigt nämlich, ähnlich wie der Spieler und seine Rüstung in der Stufe auf und erhält so mehr Slots für Modifikationen, die die Schussgenauigkeit, Schaden oder Munitionsmenge erhöhen. Diese müssen allerdings auch gefunden oder gekauft werden, sodass eine Menge Arbeit vor mir liegt, bevor ich meine Traumausrüstung zusammen habe.        

 

Kommentare

thegucky schrieb am
Ich spiele es schon länger und Pay2Win ist es gar nicht. Man kann alles "erfarmen". Es gibt auch Waffen welche gar nicht mit Echtgeld zu bekommen sind, bei denen muss man in einem Clan sein und sie sich zusammen erwirtschaften.
Ich selber habe keine Waffen und Rüstungen erkauft und trotzdem habe ich fast alle.
LePie schrieb am
Hab das Spiel ne Zeit lang ausprobiert; es ist die meiste Zeit ziemlich flott, an der Steuerung habe ich soweit auch nichts großartiges zu bemängeln, aber auf die Dauer wird das einfach zu repetitiv. Zudem sehe ich arge Probleme mit dem PvP kommen, denn die Warframes sind vollkommen auf Coop (also PvE) ausgelegt, aber nicht auf PvP - einige Fähigkeiten wären da entweder vollkommen sinnlos oder praktisch nicht einbaubar.
Bambi0815 schrieb am
Kabelinternet hat geschrieben:
Satus hat geschrieben:Fällt bei mir auch unter die Kategorie : Gespielt, gelacht, gelöscht.

QFT. Wieso wird das eigentlich preview hier genannt, auf Steam ist es doch schon längere Zeit erhältlich!?!
Hab von dem Spiel hier zum ersten Mal gehört.
Denke das fällt unter Preview weil Pay2Win Spiele meist unfertig sind?
Mich persönlich schreckt schon das Pay2Win Prinzip ab, so dass ich erst garnicht das Spiel mal anteste.
Bin noch alte Schule die Neutralität im Multiplayer fordert. Und die ist bei dem Spiel anscheinend nicht gegeben. Skill über Geld und nicht anders rum!
Kabelinternet schrieb am
Satus hat geschrieben:Fällt bei mir auch unter die Kategorie : Gespielt, gelacht, gelöscht.

QFT. Wieso wird das eigentlich preview hier genannt, auf Steam ist es doch schon längere Zeit erhältlich!?!
Einstecken schrieb am
greenelve hat geschrieben:
Bambi0815 hat geschrieben: Wau das klingt verrueckt. Die haben dich ja voll abgezogen wenn du mich fragst. Was kauft man den da ausser huette und klamotten.
Zeitlich begrenzte Hüte und Klamotten. :Clown:
naja, hab es zu den beginn der ob gespielt, dann ging noch alles ohne geld :o aber dann ging es los das man gewisse sachen mit geld bezahlen musste und so weiter und so... mir hat das spiel echt gefallen und ich habe gut 500 stunden spielzeit gehabt (kein char auf max. lvl.^^) aber man kauft halt doch waffen und kleidung sehr schnell und fühlt sich gut damit. und nein, bin kiddy mit geld sonder über 20 und konnte es mir leisten, aber wenn ich zurückblické, war das echt schachsinn...
schrieb am

Facebook

Google+