NBA 2K14 - Vorschau, Sport, Xbox 360 Kinect, PC, PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


NBA 2K14 (Sport) von 2K Sports
NBA 2K14
Basketball
Entwickler: Visual Concepts
Publisher: 2K Sports
Release:
04.10.2013
04.10.2013
04.10.2013
29.11.2013
22.11.2013
Spielinfo Bilder Videos


Wir konnten in Köln in NBA 2K14 reinschnuppern, das erstmals die Euroleague mit 14 Teams anbietet. Lust auf Alba Berlin gegen Real Madrid? Kein Problem. Das Basketballspiel von 2K Sports wird am 1. Oktober 2013 für PlayStation 3 und Xbox 360 erscheinen, später folgen die Versionen für PC, PlayStation 4 und Xbox One - nur Wii U wird nicht bedient. Wie fühlt sich das Spiel an?

Video
Erstmals kann man auf die Euroleague mit 14 Teams zugreifen.
NBA 2K13 inszenierte bereits ein ausgezeichnetes Basketball-Erlebnis. Was will man nach nur einem Jahr verbessern? Die Frage stellt sich nahezu jedem Sportspiel und die Antworten liegen immer im Detail. Aber kaum hat man den ersten Tip-Off hinter sich und leitet Pässe ein, saugt einen diese prächtige, unheimlich lebendige Kulisse ins Spiel. Schon nach ein, zwei Matches fällt einem nicht nur auf, dass es wie immer neue Animationen gibt - 2K spricht von 3000 frischen Abläufen, wobei man sich u.a. auf die Darstellung einer natürlicheren Beinarbeit konzentriert hat.

Im Spiel ist es vor allem die Physik in der Defensive, die glaubwürdiger wirkt: Man hat das Gefühl, dass es z.B. bei einem Block eher auf das Timing am Stick als auf die nackten Werte des Spielers ankommt - zumindest waren meine Versuche des Öfteren von Erfolg gekrönt als noch in NBA 2K13. Dasselbe gilt für Steals und das generelle Abfangen des Balles, was jetzt leichter scheint und auch über den rechten Stick eingeleitet werden kann, wenn man z.B. in Richtung des Passweges drückt.

Apropos rechter Stick, der letztes Jahr u.a. als Dribbelmodifikator fungierte: Er wird nicht nur für die Defensive aufgewertet, sondern auch für Pässe. Es macht sofort Laune, über die Schultertaste plus rechten Stick elegante No-Look-Passes einzuleiten. Mit den neuen Abschlussmöglichkeiten (man kann quasi kontextsensitiv ohne Knopfdruck alles vom Korbleger bis zum Fadeaway-Jumpshot über den rechten Stick einleiten) hatte ich zwar noch meine Probleme, aber da warte ich für eine Einschätzung auf mehr Spielerfahrung.

Vor allem die Defensive profitiert von der verbesserten Physik.
Vor allem die Defensive profitiert von der verbesserten Physik.
Was ist sonst noch neu? Der Crew-Mode kehrt zurück und lösst euch kooperativ mit fünf gegen fünf online loslegen. Es gibt eine Funktion namens "Smart Play", die einem schnell eine optimale Taktik für die gerade laufende Situation anbietet. Ob diese Manöver wirklich nützlich sind, kann ich nach dem Anspielen noch nicht einschätzen. Aber sie sind natürlich eine Hilfe für alle jene, die sich nicht so in die vielen möglichen Laufwege reinfuchsen wollen.

Man muss 2K Sports wirklich ein großes Lob aussprechen: Sie haben quasi keine Konkurrenz, aber sie ruhen sich nicht einfach mit Ergänzungen hinsichtlich der Spielmodi aus oder weiteren Ligen, sondern verfeinern weiter die schwierigen Abläufe auf dem Platz sowie die ohnehin schon famose visuelle Präsentation. Ich habe dieses Jahr eher Stillstand befürchtet, aber dieses NBA 2K14 fühlt sich frischer und besser an.

Einschätzung: sehr gut / Fit4Hit


 

AUSBLICK





gamescom 2016: die wichtigsten Nachrichten, Berichte und Ankündigungen

NBA 2K14
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Vergleichbare Spiele

Kommentare

Rooobert schrieb am
johndoe828741 hat geschrieben:Bei 2k13 im MyPlayer-Modus spiele ich zuerst immer auf Rookie, bis ich einigermaßen Skillpoints verteilen esnn ich dann einigermaßen gute Werte hab wechsel ich direkt auf Hall of Fame....
Irgendwie erwarte ich von 2k14 mehr als nur ein Update wie es von 12 auf 13 war. Ist zwar schön das sie Detailverbesserungen vornehmen, aber mir reicht das dann nicht als Vollpreisspiel. Ich hab 12 und 13 komplettt gesuchtet, aber 14 werde ich wahrscheinlich auslassen. Sind mir zuwenig Neuerungen.
Zustimmung in jeglicher Hinsicht. Leider hat sich so gut wie gar nichts geändert. Bei vielen Youtube videos musste ich nochmal auf den titel schauen ob es jetzt 13 oder 14 ist. Natürlich ist vieles flüssiger, das hud sieht anders aus, aber insgesammt ist es mir zuwenig. Vielleicht reist es ja die bessere grafik auf der nextgen raus.
Ich hoffe auch das man diesen "magnetismus" welcher zwischen Gegenpielern oder Ball bzw. Position herrscht, endlich entfernt und es etwas freier wird.
4P|T@xtchef schrieb am
Immer geschmeidig zum Korbleger - Test ist für morgen in Arbeit. :wink:
antinerd schrieb am
Wann kommt denn endlich der Test????
Andarus schrieb am
Ich spiele es seit 2K9 seit es auf dem PC released wurde und es ist mit Abstand das beste PC-Spiel jedes Jahr.
Randall Flagg78 schrieb am
Ich freue mich schon riesig drauf. Hab seit NBA2K6 jeden Teil gekauft.
Was ich liebe sind die vielen Game Slider, damit lässt sich das Spiel den eigenen Skills sehr gut anpassen.
Meine Spiele gehen meistens sehr knapp aus, mit nur max.5 Punkten Unterschied.
Man muss die Serie wirklich loben, dass sie sich, außer Konkurrenz, so gut und beständig weiter entwickelt.
Und endlich wurde auch ein Running Gag beseitigt, der mich Jahr für Jahr begleitet hat: LeBron auf dem Cover (bzw.nicht).. Das war längst überfällig!!
Man kann von ihm halten was man will (ich persönlich mag sein Getue nicht), aber er ist der beste aktive Spieler, vielleicht der beste unserer Zeit (trotz Kobe).
schrieb am

Facebook

Google+