Dead Island 2 - Vorschau, Shooter, PC, PlayStation 4, Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Dead Island 2 (Shooter) von Deep Silver
Zombies am laufenden Band
Horror-Shooter
Entwickler: Sumo Digital
Publisher: Deep Silver
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos


Die Präsentation von Dead Island 2 lässt sich relativ einfach in einem Satz zusammenfassen: Hier habt ihr Zombies – und jede Menge lustige Techniken, sie auseinanderzunehmen! Als offener Spielplatz für die Jagd dient eine verkleinerte und etwas idyllischer dargestellte Version der Vororte San Franciscos und der Strände von Los Angeles. Nach der Katastrophe in Hanoi hat sich die Seuche mittlerweile bis an die Westküste der USA ausgebreitet. Auf die Hintergrundgeschichte gingen die Berliner Entwickler von Yager allerdings kaum ein – stattdessen erläuterten sie lieber anschaulich die mannigfaltigen Zerstückelungstechniken. Ein Zombie wird von vorne erstochen, dem zweiten die Machete nach dem Anschleichen von hinten durch die Kehle gezogen. Mal befördert ein Bogengeschoss den Kronleuchter auf ein Opfer, später wird die Horde wie in Dead Nation von einer Alarmanlage angelockt und verbrennt nach einem Schuss auf den daneben stehenden Benzinkanister. Oder man schnappt sich eine der vier verschiedenen Rasenmäher und Trimmer und eifert dem Horror-Klassiker Braindead nach.

Apropos Braindead: Respekt oder Horror vor den schlurfenden Horden ist offenbar nicht vorgesehen, stattdessen steht ausdrücklich der Spaß am Metzeln im Vordergrund. Damit das Schlachtvieh nicht ausgeht, wurde die Zahl der Untoten im Vergleich zu den Vorgängern übrigens erhöht. Auch Kombos sind möglich – oder man startet eine besonders starke Wut-Attacke. Um nach eigenem Gusto zu spielen, stehen die Klassen Berserker, Speeder, Hunter und Bishop zur Wahl. Zwischendurch gab es einen Kampf gegen einen massigen Bossgegner zu sehen, welcher offenbar einst ein kräftiger Sportler war und den Spieler mit einem fetten Hammer beharkte.  Später wurde ein Verbündeter von einer Horde feindseliger Menschen unter Beschuss genommen, welche aber nicht viel cleverer agierten als die Untoten. Ähnlich wie in der Zombiehatz von Capcom lassen sich auch eigene Waffen zusammenbasteln. Der oben erwähnte Bogen z.B. mittels Bunsenbrenner und anderen Utensilien mit Feuerpfeilen ausgestattet. Eine Werkbank ist neuerdings nicht mehr nötig, stattdessen darf man überall mit der Montage beginnen. Ein kooperative bzw. kompetitiver Mehrspieler-Part ist ebenfalls in Entwicklung.

Video
Die Entwickler im Sonys E3-Interview.
Technisch holen die Berliner einiges mehr aus dem Thema heraus als Serienschöpfer Techland. Die von der Unreal Engine 4 berechnete offene Welt kann zwar bei weitem nicht mit dem Detailüberfluss eines Witcher 3 mithalten und wirkt etwas zu unbelebt – trotzdem haben die Berliner glaubwürdige und sauber animierte Vorstadtidylle designt. Spielerisch hat mich das Gesehene bisher aber nicht gerade angemacht: Offenbar gibt es weder Spannung durch den Überlebenskampf, noch so kreative und durchgeknallte Mechaniken wie in Sunset Overdrive. Wer einfach nur gepflegt metzeln will, wird im Frühjahr 2015 vermutlich trotzdem auf seine Kosten kommen, mir wäre das aber zu wenig.

Einschätzung: befriedigend

 


E3 2014: alle Spiele und Publisher im Überblick


Vergleichbare Spiele

Kommentare

Chwanzus Longus schrieb am
hab die beiden vorgaenger durchgespielt, macht einfach spass. wer sich gruseln will kauft ein anders spiel, darum gehts in dead island immer noch nicht, herr antester. rambo wirft man wohl kaum vor keine liebesgeschichte zu erzaehlen, testet doch einfach mal das, was da ist. anstatt die alte leier abzuspulen, blub das ist nicht drin und ahhhh mami, der molotovcocktail verbrennt nicht das komplette haus wie in jedem anderen spiel.... :lol: ihr macht das schon. :wink:
dRaMaTiC schrieb am
Stimmt, der Trailer ist lustig. Habe den Vorgänger nicht gespielt und verwechsel es immer mit Dead Rising. Komisch was :wink:
Finsterfrost schrieb am
OpiDeluxe hat geschrieben:Mir hat DI 1 eher weniger Spaß gemacht. Also insgesamt vielleicht 15 Stunen gespielt oder so. Das die Zombies mitleveln war so kacken dämlich.
Ist ja immerhin schon länger als die meisten AAA Titel überhaupt gehen. :wink:
Newo schrieb am
Der Dschungel war ein Spaßkiller in beiden Teilen, aber ansonsten war DI1 und 2 echt unterhaltsam. Die modifizierbaren Waffen, die 08/15 Trashstory und vor allem der Koop haben das Spiel unterhaltsam gemacht, auch wenns Bugs gab. Der Spielspaß hat schonmal gestimmt^^
Eirulan schrieb am
In Yager hab ich auf alle Fälle mehr Vertrauen als in Techland - das wirdschon ganz gut werden ;)
Gameplay zu sehen wär aber schon mal schön.
schrieb am

Facebook

Google+