Unravel - Vorschau, Geschicklichkeit, PC, PlayStation 4, Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Unravel (Geschicklichkeit) von Electronic Arts
Kleiner Held, großes Abenteuer
Puzzlegames
Publisher: Electronic Arts
Release:
09.02.2016
09.02.2016
09.02.2016
Spielinfo Bilder Videos
Das beste Spiel der E3? Ich könnte es gar nicht sagen – zu viele tolle Abenteuer wurden vorgestellt. Sollte es einen Preis für die sympathischste Vorstellung geben, wüsste ich aber sofort: Unravel. Als Martin Sahlin mit zitternden Händen von einem Spiel sprach, das die Herzen der Spieler erreichen solle, hatte er sie längst erobert. Dabei gelingt das seinem Spiel auch ohne die ergreifende Präsentation!

Spinnenfeind! Oder?

Als Großmutter die knarzenden Stufen in den ersten Stock steigt, fällt ein Knäuel Garn aus ihrem Korb. Daraufhin entschließt sich Yarny, so der Name des aufgewickelten Fadens, die Welt zu erkunden: Vorsichtig tritt er aus der Tür in den Garten, hinter dem Grundstück beginnt schließlich seine große Reise.

Yarny ist vielleicht zehn Zentimeter hoch – ein Zwerg gegen ein über ihn hinweg rauschendes Auto. Selbst gewöhnliche Spinnen krabbeln scheinbar gefährlich nah hinter ihm lang, Äpfel und weggeworfene Coladosen reichen ihm bis zur Hüfte. Die detailversessene Nahaufnahme wirkt spätestens dann bedrohlich, wenn Pfützen giftiger Abfälle und auf ihn zu rollende Fässer eine große Gefahr darstellen. Unheilvolle Streicher begleiten dann sein Abenteuer.

Kopf und Kraft

Mit Muskelkraft allein kommt Yarny nicht weiter, er braucht vor allem Köpfchen. Köpfchen, um ein Lasso seines Fadens an Ästen festzumachen und sich daran hoch zu ziehen. Oder um das Garn an zwei Seiten einer Vertiefung
Mit Köpfchen und Geschick auf Reisen.
Mit Köpfchen und Geschick auf Reisen.
festzumachen, damit er einen Apfel über die „Planke“ rollen kann. Diesen Apfel braucht er als Floß über eine mit Wasser gefülltes Abflussbecken. Immer wieder muss er außerdem an schwer zu erreichenden Stellen neues Garn auflesen, damit er sich weiter von Zuhause entfernen kann.

Knifflig sind in der E3-Demo vor allem solche Passagen, in denen Yarny z.B. an einem Faden hängend hin und her schwingt, am höchsten Punkt loslässt und ein Lasso zum nächsten Ast wirft. Schwierig wird es immer dann, wenn die Umgebung durch seine Aktionen in Bewegung gerät, Fässer z.B. auf ihn zu rollen. Dann muss er schnell ein Versteck finden oder einen anderen Ausweg finden. Rücksetzpunkte bringen ihn nach einem Scheitern direkt vor das aktuelle Hindernis.
 

AUSBLICK



Das war mir wichtig: Unravel entsteht nicht nur in einem sympathischen Studio, es ist auch ein kniffliges, richtig gut aussehendes Spiel. Weil die Kamera immer den kleinen Abenteurer im Blick behält, der ständig Entdeckungen macht und Gefahren erlebt, fühlt es sich ähnlich spannend und emotional an wie Limbo. Die Rätsel und die Akrobatik der E3-Demo empfand ich als angenehm fordernd. Schön, dass auch EA entdeckt hat, wie bereichernd die kleinen Spiele auf der großen Bühne sein können!

Einschätzung: gut

E3 2015: alle Spiele und Publisher im Überblick


Vergleichbare Spiele

Kommentare

Chibiterasu schrieb am
Das ist optisch einfach auch sehr schön geworden. Das begeistert mich eigentlich am meisten momentan, dass es immer mehr Beispiele für gutes Artdesign gibt die sich abseits der AAA Bombastgrafik und billiger Mobile-Klon-Spiel Ästhetik positioniert.
Siehe eben auch Cuphead.
schrieb am

Facebook

Google+