EITR - Vorschau, Rollenspiel, PC, PlayStation 4 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


EITR (Rollenspiel) von Devolver Digital
Mehr Dark Souls als Diablo
Action-Rollenspiel
Entwickler: Eneme Entertainment
Publisher: Devolver Digital
Release:
2017
2017
Spielinfo Bilder Videos
Herrlich, wenn eine Messe so anfängt! Wenn der erste Termin gleich ein Highlight ist. Weil man ein stimmungsvolles Action-Rollenspiel spielt, das mehr mit Dark Souls als mit Diablo gemein hat. Und das trotzdem das Beste beider Welten vereint. Eitr heißt das vielversprechende Kleinod – gesprochen übrigens genau so, wie es geschrieben wird.

Ihr geheimes Ich

Dabei ist Eitr nichts Gutes. Der nordischen Mythologie zufolge handelt es sich zwar um eine Substanz, aus der Leben entstanden ist. Als Gift der Midgardschlange bedroht es allerdings die Existenz der Welt.

Eine Frau will den Untergang verhindern: keine namenlose Heldin, aber eine, deren Namen die Entwickler aus erzählerischen Gründen nicht zu Beginn preisgeben. Wichtig ist er ohnehin nicht. Wichtig ist, dass sie mit Schild und Schwert umgehen kann. Und mit Speeren oder Äxten, die sie in versteckten Truhen oder bei erschlagenen Gegnern findet.

So weit, so Diablo.

Das kann kein Zufall sein!

Bevor sie an Belohnungen kommt, muss sie die feindlichen Kreaturen allerdings besiegen – keine Blizzard-Massen, dafür starke und zähe. Und das erinnert stark an die Souls-Serie. Immerhin kann die Schildjungfrau genannte Kämpferin einen Gegenstand in jeder Hand halten und schnell zwischen zwei Ausrüstungs-Varianten wechseln. Jede Kombination zweier Waffen oder Schilde ermöglicht ihr dabei eigene leichte und schwere Angriffe: Mit einem Schwert und einem Schild attackiert sie anders als mit demselben Schwert und einer zweiten Waffe.

Manche Gegenstände verleihen ihr zudem Fähigkeiten. Ein Schild lässt Feinde vielleicht erstarren, wenn sie ihn treffen. Eine Waffe fügt dem folgenden Angriff elektrischen Schaden hinzu. Edelsteine können der Ausrüstung solche Eigenheiten verleihen; versteckt sind sie in Truhen abseits des Wegs. Auch das erinnert an Dark Souls: Während der Weg durch Wälder und Keller durch von Hand erschaffene Kulissen führt, warten auf zahlreichen Abzweigungen, vielleicht erst hinter einem starken Feind, mächtige Gegenstände.
An Lagerfeuern ruht sich die Heldin aus, bevor sie ihr Abenteuer fortsetzt.
An Lagerfeuern ruht sich die Heldin aus, bevor sie ihr Abenteuer fortsetzt. Zwischen den Rastplätzen warten etliche Gefahren und ein brisantes Spiel mit ihren Fähigkeiten.

Auferstanden

Das Timing ist ungeheuer wichtig. Schließlich schwächt der aktive Konter im Gegensatz zum passiven Block den Angreifer. Während einer Ausweichrolle ist die Kämpferin zudem unverwundbar – sie im richtigen Moment zu starten, setzt allerdings aufmerksames Beobachten des Gegners voraus. Nicht zuletzt verbietet eine begrenzte Ausdauer wie im großen Vorbild frenetische Klingentänze.

Und dann trifft die Schildjungfrau auf den Wiederläufer. Der Name ist die Übersetzung des altnordischen Draugr, eines Untoten. Dieser ist riesig, mindestens dreifach so groß wie die Kämpferin. Er attackiert mit unterschiedlichen Zaubern, durchläuft mehrere Phasen – ein grauenvoll guter Boss!

Stärke oder Sicherheit?

Buchstäblich spannend ist gerade im Angesicht solcher Kreaturen die Charakterentwicklung. Denn die Heldin steht vor einer Wahl: Soll sie "Gefallen" genannte Erfahrung in die dauerhafte Verbesserung ihrer Fähigkeiten stecken oder aufsparen? Spart sie, bleibt sie nämlich deutlich stärker – bis sie stirbt und sämtliche Gefallen dauerhaft verliert.

Sie wird sie nicht wie andere Abenteurer ihre Seelen wieder auflesen können.
 

AUSBLICK



Diese erste halbe Stunde der gamescom war nicht nur ausgesprochen stimmungsvoll, sie war auch angenehm fordernd. Eitr ist kein Dark Souls! Aber es hat damit mehr gemein als mit Diablo: Seine Kreaturen sind zähe Biester mit vielseitigen Verhaltensmustern. Timing und Taktik bestimmen die Kämpfe in der ebenso dunklen wie zauberhaften Welt der Mythen. Risiko in der Charakterentwicklung wird hart bestraft oder großzügig belohnt. Dabei strahlt das Abenteuer eine wohltuende Ruhe aus, einen willkommenen Kontrapunkt zum aufgeregten Gewusel anderer Action-Rollenspiele. Geheimnisse und Abzweigungen motivieren zum Erkunden der verwunschenen Umgebung; weil eine Karte fehlt, denkt sich der Kopf in das Abenteuer, nicht der Achievement-Zähler. Eitr könnte Jägern und Sammlern ein Kleinod sein!

Einschätzung: sehr gut

gamescom 2016: die wichtigsten Nachrichten, Berichte und Ankündigungen


Vergleichbare Spiele

Kommentare

T34mKill0r schrieb am
Ich denke und hoffe, dass es später auch auf Xbox One kommt. Da über eine X1 Version geschwiegen wird, ist das ein gutes Zeichen. Bestimmt wegen einem kleinen Werbe-Deal mit Sony.
DextersKomplize schrieb am
Leertaste kaputt? Omfg ... :lach:
Ich würde ja dann gar nix posten bis ich mir ne Neue gekauft hab(kosten ja nix)...
Ich schreib manchmal auf dem Handy so, weil ich anstatt der Leertaste immer den Punkt erwische und deine Texte sahen genau so aus. Aber gut ... dann mach mal weiter. Die Alternative ist nun wirklichkeineguteIdee :mrgreen:
Ben's Vorschlag ist natürlich perfekt, :wink:
4P|Benjamin schrieb am
Kannst ja ein Leerzeichen in den Speicher kopieren und statt des Punkts jeweils das pasten. ;)
Masakoni schrieb am
DextersKomplize hat geschrieben:
Masakoni hat geschrieben:
TestABob hat geschrieben:Gehts nur mir so, oder denke ich bei dem Namen an was anderes?
ja.man.denkt.sofort.ekelhaft.an.Eiter
Sollen deine Beiträge eigentlich Telegramme sein? Wenn ja, dann fehlt da noch überall ein Stop hinter den ganzen Punkten. Ansonsten empfehle ich dir vllt mal die Handy Tastatur etwas präziser zu bedienen, es geht auch ohne Punkt hinter jedem Wort. :Häschen:
die.punkte.machen.es.lesbar.meine.leertaste.ist.defekt.
ichfreuemichsehraufdasspiel
besser? :ugly:
DextersKomplize schrieb am
Masakoni hat geschrieben:
TestABob hat geschrieben:Gehts nur mir so, oder denke ich bei dem Namen an was anderes?
ja.man.denkt.sofort.ekelhaft.an.Eiter
Sollen deine Beiträge eigentlich Telegramme sein? Wenn ja, dann fehlt da noch überall ein Stop hinter den ganzen Punkten. Ansonsten empfehle ich dir vllt mal die Handy Tastatur etwas präziser zu bedienen, es geht auch ohne Punkt hinter jedem Wort. :Häschen:
schrieb am

Facebook

Google+