Pawarumi - gc-Vorschau, Action, PC, PlayStation 4, Nintendo Switch, Xbox One - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Pawarumi (Action) von Manufacture 43
Ikaruga lässt grüßen
Arcade-Action
Entwickler: Manufacture 43
Publisher: Manufacture 43
Release:
kein Termin
kein Termin
23.10.2017
kein Termin
kein Termin
Q1 2018
Spielinfo Bilder Videos
Shoot-em-up-Fans lieben den Dreamcast-Klassiker Ikaruga noch heute heiß und innig. Umso überraschender, wie wenige Entwickler sich danach an der coolen Schwarz/weiß-Mechanik orientiert haben, die seinerzeit für eine clevere Innovation im Genre sorgte. Entwickler Manufacture 43 aus Bordeaux will das offenbar ändern und arbeitet derzeit an einem Arcade-Shooter, der den Kniff des berühmten Vorbilds mit einem Schere-Stein-Papier-Prinzip auf drei Farben erweitert.

Jede davon ist besonders stark bzw. schwach oder eben gewöhnlich wirksam gegen die Gegner, die ebenfalls in drei Farbtönen über den Schirm schwirren. Zudem lässt sich mit dem passenden Einsatz entweder das Schild oder die Spezialattacke aufladen – oder man ärgert manche der Widersacher mit doppelter Schadenswirkung.

Statt Extrawaffen spielen Farben eine wichtige Rolle.
Statt Extrawaffen spielen Farben eine wichtige Rolle.
Extrawaffen oder Upgrades gibt es leider nicht – stattdessen soll man sich ganz auf die Farben konzentrieren. Zudem besitzen die drei Varianten auch eine sehr unterschiedliche Streuung. Gut gefällt mir bereits jetzt, dass statt Animecharakteren klassische Schiffe im all unterwegs sind und die angenehm bunte, flüssige Grafik mit ihren klaren, leuchtkräftigen Farben an Spielhallen- und Saturn-Klassiker erinnert.

Vor allem die schnell unterm Schiff vorbeirauschenden 3D-Untergründe sorgen für Dynamik. Als Schauplatz dient laut Steam und offizieller Website das „retrofuturistische Sci-Fi-Pre-Kolumbien“ - aha. Beim ersten Probespiel auf dem Showfloor der devcom in Köln steuerte sich das Abtauchen durch den Kugelhagel bereits richtig gut und machte Lust auf mehr.

Einsteiger bekommen einen einfachen Modus, während Könner sich an den zwei höheren verbeißen dürfen. Auch steuerungstechnisch hat man die Wahl: Entweder feinfühlig per Stick (was mir mit dem angeschlossenen Elite-Controller gut gefiel) oder digital, z.B. per großem Arcade-Stick. Im September soll das Spiel zunächst als Download für den PC erscheinen, später plant man Umsetzungen für PS4, die Xbox One und wahrscheinlich auch die Switch.
 

AUSBLICK



Pawarumi sorgte nicht ohne Grund für die längsten Schlangen im kleinen Spiele-Bereich der devcom: Das klassische Shoot-em-up weckt mit seiner farbenfrohen Grafik nicht nur wohlige Erinnerungen an die Kugelhagel später Spielhallenzeiten, sondern scheint auch die Farbmechanik des Vorbilds Ikaruga auf sinnvolle Weise weiterzuentwickeln. Ich hätte am liebsten gleich weitergespielt, statt zum nächsten Vortrag zu tigern. Hoffentlich bleibt die Daueraction ohne Extrawaffen oder Upgrades auch auf Dauer spannend. Ich bin gespannt auf den September und hoffe drauf, dass die Switch-Fassung realisiert wird, denn die klar strukturierte Grafik dürfte prima zum Schirm im Mobilbetrieb passen.

Einschätzung: gut


Vergleichbare Spiele


Kommentare

Caramarc schrieb am
Hoffe es findet seinen Weg zu GOG - hab das selbe Brechreizproblem mit steam, uplay und origin.
Ansonsten freue ich mich auf ein neues Shoot´em Up, davon gibt es eh zu wenig neue.
4P|Jan schrieb am
Es erscheint auch in einigen anderen Download-Shops...
Seppel21 schrieb am
Spiritflare82 hat geschrieben: ?
21.08.2017 23:08
Absolut mein Ding, ich hoffe das wird gut! Auf sowas wart ich echt schon länger...da läuft mir das Wasser im Mund zusammen wenn ich mir das Video angucke .-)
Und ich bekomme Brechreiz, wenn ich "steam" lesen muss.
Ansonsten aber wirklich ganz nett.
Wobei mir Ikaruga doch etwas zu schwer war. Durchgespielt habe ich es nie.
Spiritflare82 schrieb am
Absolut mein Ding, ich hoffe das wird gut! Auf sowas wart ich echt schon länger...da läuft mir das Wasser im Mund zusammen wenn ich mir das Video angucke .-)
schrieb am