Close Combat: First to Fight - Vorschau, Shooter, PC, Xbox - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ego-Shooter
Entwickler: Destineer
Publisher: Take 2
Release:
09.05.2005
09.05.2005
Spielinfo Bilder Videos
Euch war Full Spectrum Warrior nicht nahe genug am Geschehen? Dann ist vielleicht Close Combat First to Fight etwas für euch. Der von Destineer entwickelte Taktik-Shooter, der von Take 2 unter dem Global Star-Label erscheinen wird, versetzt euch in die Haut eines Squad Leaders der US-Marines – und das alles in feiner Ego-Perspektive.

Parallelen sind unbeabsichtigt

Auf den ersten Blick wirkt Close Combat First to Fight (FTF) wie ein Mix aus Full Spectrum Warrior und Spielen aus den Rainbow Six- bzw. Ghost Recon-Serien. Aber es gibt einige kleine Elemente, die den Titel von der etwas anders gelagerten Konkurrenz abheben. Der größte Unterschied im Vergleich zu Pandemics Full Spectrum Warrior liegt in der Ego-Ansicht, die ein noch intensiveres Spielerlebnis ermöglichen soll. Und auch die Effektivität eurer Kommandos hat einen Einfluss auf die Moral eures Teams. Je höher die Moral, desto besser treffen eure Mitstreiter und um so effektiver reagieren sie eigenständig auf die Gegner.
Außerdem könnt ihr die Waffen der eliminierten Feinde aufnehmen, um Munition für eure Hauptwaffen zu sparen.

Mittendrin statt nur dabei: FTF versetzt euch im Gegensatz zu Full Spectrum Warrior über die Ego-Perspektive ins Geschehen.
Doch so intensiv sich die Ego-Marine-Simulation auch spielt und so nette Ideen auch zu finden sind, wird viel der Atmosphäre von der Gegner-KI abhängen. Und hier hat vor allem die Xbox-Version noch mit Problemen zu kämpfen, die den Entwicklern allerdings bekannt sind. Wenn die Microsoft-Konsole in dieser Hinsicht jedoch auf den gleichen Stand gebracht werden kann wie die PC-Fassung, dürft ihr euch auf reaktive Gegner-Intelligenz freuen, die euch stets fordern wird. Denn nur die Startpunkte für die Feinde sind festgelegt, ab da entscheiden die ausgefeilten KI-Routinen, welchen Weg sie durch die Stadtgebiete nehmen und wie sie auf euch reagieren. Die einen laufen vielleicht weg, um Verstärkung zu holen, die anderen gehen in Deckung und versuchen, euch einen Kopfschuss zu verpassen und andere wiederum gehen in den offenen Kampf über.
Doch auch eure Mannen gehen selbstständig vor, so dass alle diejenigen, denen schon jetzt vor einem Befehlswust graut, aufatmen können: Derzeit sieht es so aus, dass ihr nur etwa 20 Prozent des Spieles damit beschäftigt seid, das Team mit Kommandos zu versorgen – den Rest der Zeit reagieren eure Mitläufer autark.

Authentizität

Wie bei Full Spectrum Warrior bewegt sich euer Trupp getreu der Richtlinien der US-Marines vorrangig als Gruppe. Ihr könnt zwar auch z.B. den Befehl geben, dass euer Rifleman eine erhöhte Position einnimmt, um sich einen Vorteil gegen nachrückende Gegner zu verschaffen, doch ist die Aufgabe erledigt, gilt es frei nach "We don´t leave a man behind" weiter zusammen vorzurücken.

Und damit alle Statuten der US-Armee so real wie möglich befolgt werden, hat man eng mit noch aktiven Marines zusammen gearbeitet, was man auch daran sieht, wie sich die Marines (immer gegenseitig Deckung gebend) durch die Straßen vorarbeiten. Das geht so weit, dass sogar die Story, die euch ins Beirut der näheren Zukunft versetzt, von einem US-Marine geschrieben wurde.

  

Kommentare

Nutty schrieb am
DAS BESTE US MARINE Spiel was es gibt es ist nicht
nur ein mix aus der TOM CLANCY serie und FULL SPECTRUM WARRIOR sondern noch sehr viel besser als wenn man wirklich beides zusammer mixen würde .
Außerdem ist es realistichste MARINE spiel was es gibt . DIE taktik ,angriffs weise ,orginal art der einsetze (Dass heisst diese art von einsetze macht die US Marine wierklich nur ) ist einmalig für ein spiel dieser art .
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Euch war Full Spectrum Warrior nicht nahe genug am Geschehen? Dann ist vielleicht Close Combat First to Fight etwas für euch. Der von Destineer entwickelte Taktik-Shooter, der von Take 2 unter dem Global Star-Label erscheinen wird, versetzt euch in die Haut eines Squad Leaders der US-Marines ? und das alles in feiner Ego-Perspektive.<br><br>Hier geht es zum gesamten Bericht: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?LAYOUT=dispbericht&BERICHTID=3323" target="_blank">Close Combat: First to Fight</a>
schrieb am

Facebook

Google+