Civilization Revolution - Vorschau, Strategie, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Runden-Strategie
Entwickler: Firaxis
Publisher: 2K Games
Release:
13.06.2008
kein Termin
05.09.2008
15.08.2009
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Als Sid Meier mit seinem Sohn vor der Konsole saß und gemeinsam mit ihm ein echtes Strategiespiel in klassischer Rundenmanier machen wollte, war keines da. Warum eigentlich nicht? Was liegt da als Designlegende von Rang näher, als dem Kind gutmütig zuzulächeln und selber eines zu entwickeln? Und zwar für PS3, 360 und DS. Wir konnten in Santa Monica die Fassung für Microsofts Konsole sehen.

Mimik, Gestik & Theater

Grey Wolf ist sauer. Und wenn er das ist, dann mault er euch an...
Ein muskelbepackter Barbar namens Grey Wolf schiebt sich von unten ins Bild, verschränkt die Arme und mault mich an: Was hast du in meinem Reich zu suchen? Ich beruhige ihn, ziehe meine Truppen zurück und lasse meinen Scout die bunte Karte erkunden; überall schmiegt sich Nebel an unbekanntes Terrain. Drei Züge später stellt sich Napoleon vor. Noch schaut er mich gelassen an, aber als ich im Diplomatiefenster nur mal probeweise auf die Kriegserklärung gehe, ohne sie abzuschicken, winkt er sichtlich nervös ab - die Angst ist dem Franzosen ins Gesicht geschrieben. Erst, als ich um Verhandlungen ersuche, hellt sich seine Miene wieder auf und zeigt ein freundliches Lächeln. Aber was ist das? Mein Kriegsberater schubst Napoleon weg und empfiehlt mir die Attacke...

...Hut ab: Auf der Konsole inszeniert Sid Meier ein lebendiges Theater, das ich mir auch auf dem PC gewünscht hätte. 16 Völker werden auf diese Weise richtig lebendig. Andere Herrscher und alle eure Berater tauchen als voll animierte Figuren auf - nicht nur als Gesichter. Sie zeigen euch mit ihrer Mimik, was sie von euren Strategien oder Handlungen halten. Und das bisher Gezeigte sah schon richtig gut aus. Vor allem, wenn sich ein Berater rüpelhaft in eine Verhandlung mit Kleopatra einmischt und die Dame auch noch aus dem Bild drängt - das alles in bestem Comicstil.

Auch im Kampf geht es auf Konsolen ganz anders zur Sache: Auch ohne Zoom erkennt man schnell, dass alle Truppen je
Eine Stadt und ihre Legionäre: Der Einflussbereich ist rot markiert.
nach Typ komplett eigenständige Animationen haben. Bei einem Duell wird richtig zugeschlagen, ausgewichen und gejubelt. Man hat fast das Gefühl, da einen kleinen Echtzeitkampf zu beobachten. Ist man zwei mal siegreich, werden die Veteranen gleich neu eingekleidet und bekommen ein Elite-Upgrade; insgesamt zwölf davon soll es geben - darunter Scoutfähigkeit, Infiltrationsboni etc. Stehen drei Truppen auf einem Fleck, bilden sie übrigens eine Armee, die gleich in zackiger Formation aufmarschiert - das macht sie noch effektiver.

Alles wird anders?

Sid Meier macht für die Konsolen in Sachen Präsentation alles neu. Das bedeutet, dass die Grafikengine und der Programmcode nichts mehr mit dem zu tun haben, was PC-Spieler auf ihrem Monitor sehen. Heißt das jetzt, dass das ein ganz anderes Civilzation ist? Und wenn ja, was hat es noch mit dem alten zu tun? Genau das sind die Fragen, die man sich als Veteran stellt. Laut Entwickler hat man trotz einiger Streichungen die meisten Routinen,
Hoch hinauf soll es gehen: Euer Berater empfiehlt die Investition in Technologie.
Technologiebäume und Zusammenhänge übernommen, aber auch einiges wie den Straßenbau vereinfacht. Man legt jetzt Routen zwischen Punkten an, nicht mehr Straßen auf jedem Feld.

In nur drei Stunden soll in Spieler von der Steinzeit in das Weltraumzeitalter gelangen. Ist das dann überhaupt noch anspruchsvoll? Laut Firaxis ja. Obwohl ein deutlicher Fokus auf der Inszenierung der Kämpfe liegt, sollen wie beim Klassiker auch diplomatischere Spieler erfolgreich sein können. Noch konnten wir das nicht selbst ausprobieren. Positiv stimmt, dass es vier Siegbedingungen gibt: Man kann nicht nur militärisch, sondern auch ökonomisch, kulturell und auch technologisch über den Bau eines Raumschiffes gewinnen. Auch über Xbox Live & Co wird gespielt: Im Multiplayer entweder zwei gegen zwei oder mit bis zu vier Mann jeder für sich. Video- und Voice-Chat sind ebenso in Planung wie wöchentliche Wettbewerbe, in denen man auf einer bestimmten Karte gegen die ganze Welt um die beste Punktzahl kämpft.       
 

AUSBLICK



Kann Rundenstrategie auf der Konsole funktionieren? Und zwar so, dass man aufgrund des ewigen Mikromanagements nicht gleich auf der Couch einschläft? Ja. Sid Meier präsentierte in Santa Monica eine sehr erfrischende Variante von Civilization, die mit einem charmanten Comicstil überzeugt und dank der lebendigen Herrscher und Berater an ein buntes Puppentheater erinnerte. Ich kann an der Mimik und Gestik sofort erkennen, was mein Gegenüber von mir will. Trotzdem bin ich noch etwas skeptisch, was die Spielmechanik angeht - der Kampf wirkte sehr dominant, als hätte man das Spiel darum ausgerichtet. Ist das wirklich noch das auf lange Sicht motivierende, in seinen Strategien herrlich offene Civilization? Was musste man für die neue Präsentation opfern? Angeblich nicht viel. Firaxis versicherte uns, dass das kein Civilization light für Kids sei. Man habe vier Siegbedingungen und zahlreiche Möglichkeiten, seine Städte auszubauen. Ich bin gespannt, wie sich die erste spielbare Fassung nach zwei, drei Stunden anfühlt.
Ersteindruck: gut


Vergleichbare Spiele

Kommentare

Commander Z schrieb am
Mir ist die Grafik nicht soo wichtig. Interessanter wäre die KI. Das ist (bei Konsolen) immer so ein Knackpunkt für mich. Schon auf dem PC tun sich die Entwickler da schwer.
Wenn ich mir auf der DS einige rundenbasierte Strategiespiele ansehe, kommt es mir so vor als wenn der Mangel an KI durch schöne Stories und Quantität kaschiert wird.
Gam3r_11 schrieb am
Civ ist ja jetzt nicht sooooo ne´ Grafikgranate. Das kriegt die Wii sicher auch so hin :)
johndoe-freename-1492636 schrieb am
Civ hat mich noch nie angesprochen.
Eine Umsetzung von Age of Empires würde ich sehr begrüßen.
Mag mehr den...realistischen Grafikstil.
X-Live-X schrieb am
Sind die Infos hier eigentlich nur auf die 360 Version bezogen, oder kann man das 1:1 auf die Wii übertragen?
schrieb am

Facebook

Google+