Front Mission Evolved - Special, Action, PC, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Double Helix Games
Publisher: Square Enix
Release:
08.10.2010
08.10.2010
08.10.2010
Spielinfo Bilder Videos
Bisher stand die Front Mission-Serie in erster Linie für futuristische Strategiespiele, in denen sich die Armeen in so genannten "Wanzern" (Wandering Panzer) gegenüberstehen. Mit Evolved will man neue Wege beschreiten und den Fokus mehr auf die Action legen, indem man den Spieler direkt ins Cockpit der schwer bewaffneten Mechs setzt...

Neuer Schwerpunkt, neues Team

Zum ersten Mal legt Square Enix die Weiterentwicklung einer eigenen Marke in die Hände externer Entwickler. Zwar sind die Japaner weiterhin im Bereich Story und Zwischensequenzen involviert, doch ist es vor allem die Aufgabe von Double Helix, Front Mission auch im Action-Genre zu etablieren. Zunächst darf man sich einen Wanzer individuell zusammenstellen und sich zwischen Torso-, Bein- und Armteilen entscheiden, die dank eines integrierten Rangsystems mit der Zeit verbessert werden können. Daneben stehen auch eine ganze Menge Designs zur Auswahl - eigene Kreationen werden dagegen nicht möglich sein. Neben Waffensystemen von Maschinengewehren bis hin zu Raketenwerfern stehen auch Spezialfähigkeiten wie ein EMP-Angriff zur Auswahl, die ebenfalls aufgerüstet werden können. Auf kurze Entfernung bietet sich dagegen auch eine Nahkampf-Attacke an. Sollte man Zeit zum Durchatmen brauchen, ist der Edge-Modus die richtige Wahl, in dem die Zeit verlangsamt wird und man in aller Ruhe seine Gegner anvisieren kann.

Du bist nicht allein

Auf den Schlachtfeldern ist man meist zu zweit unterwegs. Dabei kann man seinem Begleiter allerdings keine Befehle geben, weil laut Entwickler jeder von ihnen eine eigene Persönlichkeit haben soll. Während der eine z.B. aktiv ins Geschehen eingreift, sind andere eher passiv eingestellt und verteidigen sich erst bei Beschuss. Obwohl sich ein Koop-Modus anbieten würde, verzichtet man jedoch darauf. Dafür soll der Team-Aspekt in anderen Mehrspieler-Modi eine große Rolle spielen, zu denen u.a. (Team-)Deathmatch und Domination zählen. Zudem wird man nicht immer nur im Cockpit der Mechs verharren, sondern auch als Mensch einige Missionabschnitte meistern müssen.

Ausblick

So richtig wollte der Funke nicht überspringen, als Front Lines Evolved auf der gamescom präsentiert wurde. Die Action wirkte noch sehr behäbig, während die meist grauen Kulissen mit matschigen Texturen und lächerlichen Explosionseffekten so aussehen, als würden sie aus der letzten Generation stammen. Und was ist das bitte für ein inkonsequentes Zerstörungssystem? Mal fallen Säulen nach Beschuss in sich zusammen, während an Gebäuden nur kleine schwarze Punkte auf den Texturen aufgemalt werden. Wer sich auf Ballern aus der Cockpitansicht heraus freut, wird ebenfalls enttäuscht: Das Innenleben der Wanzer wird höchstens in Zwischensequenzen gezeigt, nicht aber im Spiel, in dem es nur in zwei Schulteransichten auf das Schlachtfeld geht. Bisher hat mich Front Mission: Evolved enttäuscht, denn neben der Präsentation wirkte auch der Spielablauf mit fehlender Koop-Ausnutzung und langweiliger Action nicht überzeugend.
Fakten

- Action-Ableger der Front Lines-Serie
- Videosequenzen von den Final Fantasy-Macher
- Hintergrundgeschichte von Square Enix
- Wanzer können individuell zusammengebaut werden
- KI-Begleiter mit verschiedenen Persönlichkeiten
- Umgebung teilweise zerstörbar


Video: Wie macht sich die Strategieserie im Action-Genre?



















- Missionsabschnitte als Mensch spielbar
- diverse Spezialfähigkeiten
- aufrüstbare Teile & Waffen
- Mehrspielermodi mit Teamaspekt

Kommentare

SilentOpera schrieb am
Sieht für mich sehr nach "Shogo - Mobile Amor Division" in neu aus. Da gab es auch Abschnitte die als normaler Soldat spielbar waren. Das Konzept des Ausrüstbaren "Mechs" gabs bei "Mech Warrior" und "Heavy Gear" schon. Würde mich interessieren die die das "zusammenbauen" wirklich umsetzen. Das Video ist ja bislang nicht sehr überzeugend, zeigt aber auch nicht wirklich viel. Interessant fänd ich eine Cockpitansicht. Denn 3rd Person bei so einem Game finde ich eher öde.
Wundert mich nur warum der Vorabwertungsbalken bis "Sehr gut" geht wenn das Spiel bislang eher enttäuschend war?!
RPG-Gamer schrieb am
ey echt leute noch nicht mal was davon gesehn,aber schon meckern,sowas hasse ich.Vielleicht sollte man erstmal die ersten Wertungen abwarten bevor man drauf rumhackt.Ich freue mich jedenfals drauf.Ich mochte auch die Strategieteile,aber was spricht dagegen mal so richtig in einemm Mech-Game online gegeneinander zu zpcken,macht sicher Laune.Und vielelicht kommen ja mal die Strategieteile als Arcade :D
Asmeroth schrieb am
Na toll....wie versauen wir eine geniale Spiele-Reihe? Genau wir machen aus einem Rundenbasierten-Strategie-Spiel ein scheiß 3rd Person Shooter...
Exschtremkiller schrieb am
Ich find das Spiel auch einfach nur Lahm. Jedenfalls die Vorschau darauf muss man halt mal schaun wie das Spielgefühl ist!
vienna.tanzbaer schrieb am
der trailer auf psn ist ja tatsächlich gut gemacht - aber das wird wohl das einzig postive an diesem spiel bleiben...!? ;-)
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+