Warriors: Legends of Troy - First Facts, Action - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Koei Canada
Publisher: Tecmo Koei / THQ
Release:
18.03.2011
18.03.2011
Spielinfo Bilder Videos
Mit Legends of Troy will Koei seine Warriors-Reihe vor allem für westliche Spieler schmackhafter machen. Statt fernöstlicher Kriegsherren und Samurais stehen sich hier Griechen und Trojaner in einem erbitterten Kampf gegenüber, flankiert von mythologischen Kreaturen, erzürnten Göttern und jeder Menge Blut. God of War lässt grüßen?

Trojaner oder Grieche

Man ist nicht zwangsläufig auf Seite der Trojaner unterwegs, für die man in die Rollen antiker Helden wie Hektor oder Paris schlüpft. Wer will, kann auch auf Seite der Griechen als Achilles oder Odysseus kämpfen. Der legendäre Krieg wird je nach gewählter Seite aus einer anderen Perspektive erzählt und mit entsprechenden Protagonisten durchlebt. Auf den Schlachtfeldern steht man dann aber nicht nur zahllosen Fußsoldaten gegenüber, sondern trifft auch auf Helden der Gegenseite und muss sich dem Zorn der Götter stellen, die teils in Form riesiger mythischer Kreaturen oder zu Leben erwachter Statuen eingreifen. Duelle mit solchen Überwesen werden zum Teil mit Quick-Time-Events à la God of War garniert, durch die man seinen Kontrahenten schwere Schäden zufügen oder mit brachialen Finishern den Garaus machen kann.

Brachiales Gemetzel

Die meiste Zeit setzt man aber auf klassisches Gemetzel im Stil von Dynasty Warriors und Co. - nur dass die von Koei Kanada inszenierten Auseinandersetzungen wesentlich blutiger ablaufen. Hat man genug Wut aufgebaut, bohrt man seinem Gegner schon mal in Zeitlupe die Klinge durch den Schädel, wirbelt ihn auf eine Lanze gespießt durch die Gegend oder schleudert ihm seine Waffe mit einem entsprechenden Kameraflug begleitet in den Rücken. Wie vielfältig das Aktionsrepertoire letztendlich sein wird, lässt sich aber noch nicht sagen. Auch hinter der Charakterentwicklung steht noch ein großes Fragezeichen. Um dauerhaft bei Laune halten zu können, muss man aber genau hier überzeugen, denn sonst läuft man schnell Gefahr demselben monotonen Stumpfsinn zu verfallen wie die eingerosteten Warriors -Brüder aus Japan und China.

Ausblick

Das antike Szenario rund um den Krieg zwischen Griechen und Trojanern mag für hiesige Spieler thematisch interessanter sein, der hohe Gewaltgrad vor allem bei Amerikanern besser ankommen, die Reaktionstests bei Bossduellen mit mächtigen Kreaturen der Mythologie für zusätzliche Abwechslung und Spannung sorgen. Aber wird sich Legends of Troy tatsächlich nennenswert von seinen stumpfsinnigen Metzelbrüdern aus Fernost absetzen können? Noch wirkt die brachiale Kampf-Action ziemlich monoton, Gegner und Animationen ungemein träge und die Kollisionsabfrage alles andere als souverän. Vor allem aber wird es entgegen erster Ankündigungen wohl doch keinen Koop-Modus geben. Gerade davon ging bei früheren Warriors -Titeln jedoch immer die größte Faszination aus. Bleibt zu hoffen, dass dieser Verzicht durch eine mitreißende Story und ein ausgeklügeltes Heldenmanagement wett gemacht werden kann. Im Herbst schlägt die Stunde der Wahrheit.
Sowohl Griechen als auch Trojaner haben eine eigene Story-Kampagne.














Besonderheiten

- antike Massenschlachten von Koei Canada
- zwei Story-Kampagnen (Griechen & Trojaner)
- mehrere Helden pro Fraktion
- epische Schlachtfelder
- brachiale Action inkl. Zeitlupen-Finisher
- Bossfights mit Quick-Time-Events
- Kämpfe gegen Armeen, Helden & mythische Kreaturen

Die Inszenierung der Schlachten wirkt brachial, aber etwas träge.

Kommentare

Funfab schrieb am
naja die Grafik ist nicht so berauchend und nach Massenschlachten sah es zumindest auf den Bildern auch nicht aus
also wenn das das fertige Produkt sein soll würde ich es mir zum Verrecken nicht kaufen
Blackfall234 schrieb am
Ahhh Freedom Call <3
Joa das dauert wohl noch bis das rauskommt.
Haben anscheinend gemerkt das wir hier in Europa zwar nicht unbediengt auf Buttonmashing stehen, aber das was die da fabriziert haben war total träge und ich hoffe sie sind dabei das zu ändern.
PS : Ich mag Dynasty Warriors 4 und 6 :P
Valkesh schrieb am
release wurde auf den februar verschoben
bierminator schrieb am
na da binn ich ja mal gespannt :D
Dynasty Warriors finde ich klasse. Wenn das Spiel auch nur anähernd in diese Richtung geht find ichs schon gut :!:
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+