Dave Miras Freestyle BMX - DC - Test, Sport, Dreamcast - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fun-Sport
Entwickler: Acclaim
Publisher: -
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Wer des Öfteren die amerikanischen Extreme-Sport-Events auf Eurosport verfolgt, wird von Dave Mirra schon gehört haben. Was Tony Hawk für die Boarder-Szene darstellt, ist Dave Mirra für die BMX-Künstler. Acclaim angelte sich den Vorzeigeprofi für sein erstes BMX-Game und nahm auch neun weitere Stars (u.a. Troy McMurray) unter Vertrag, die, dem realen Vorbild folgend, im Spiel mit unterschiedlichen Eigenschaften und Fähigkeiten ausgestattet wurden.

Wer des Öfteren die amerikanischen Extreme-Sport-Events auf Eurosport verfolgt, wird von Dave Mirra schon gehört haben. Was Tony Hawk für die Boarder-Szene darstellt, ist Dave Mirra für die BMX-Künstler. Acclaim angelte sich den Vorzeigeprofi für sein erstes BMX-Game und nahm auch neun weitere Stars (u.a. Troy McMurray) unter Vertrag, die, dem realen Vorbild folgend, im Spiel mit unterschiedlichen Eigenschaften und Fähigkeiten ausgestattet wurden.

Gameplay

Steuerungstechnisch orientierte man sich an den diversen Skateboard-Spielen. Zwei Buttons stehen für Grinds und Sprünge zur Verfügung; einmal in der Luft, werden mit den anderen beiden Knöpfen die verschiedensten Trickeinlagen (vom Flip über Lookdowns und Tailwhips bis hin zu Suuuupermans, No Handers oder No Footers) ausgelöst. Die Kabinettstückchen können dabei auch noch zu unzähligen großartigen Kombisprüngen gekoppelt werden, so dass insgesamt so gut wie alle bekannten -und teilweise sogar noch nicht machbaren- BMX-Tricks möglich sind.

Bei den Spielmodi erwartet uns Altbekanntes. In den Modi Freeride und Single Session können die Kurse ganz in Ruhe abgefahren, Tricks geübt und Highscores aufgestellt werden. Herzstück von "Dave Mirra" ist selbstverständlich der umfangreiche Karriere-Modus. Insgesamt gilt es, zwölf Kurse erfolg- bzw. siegreich zu beenden. In den ersten sechs Arealen erwarten Euch jeweils zwölf zu bewältigende Aufgaben: von schönen Grinds über "einzusammelnde Objekte" und weite Sprünge über Hindernisse bis hin zu den verschiedenen Trickcombos. Dabei müssen zunächst vier Aufgaben der Amateur-Challenge, dann vier der Pro- und zuletzt vier hammerharte Pflichtübungen mit Hardcore-Einstufung erledigt werden.

Stellen die ersten kleineren Jobs noch kein großes Problem dar, so kommt man doch schon bei den Pro-Challenge Herausforderungen arg ins Schwitzen und bis die waghalsigen Prüfungen des Hardcore-Levels (z.B. Sprünge über fahrende Züge oder 900-Grad-Turnarounds) erfüllt sind, vergeht schon eine ganze Weile. Der nächste Kurs wird erst dann freigeschaltet, wenn zumindest alle Pro-Challenges abgehakt wurden. Auf den zweiten sechs Etappen der Karriere kämpft Ihr im Contest gegen die restlichen BMX-Stars um den Sieg. In zwei Durchgängen müssen möglichst abwechslungsreiche, spektakuläre und natürlich sturzfreie Sprungcombos und Grinds gezeigt werden, um die Konkurrenz in die Schranken zu weisen. Als Belohnung erwarten Euch neben frischen Arealen auch neue und bessere BMX-Bikes. Für jeden Fahrer scheint es dabei drei Exemplare zu geben.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+