TMNT: Teenage Mutant Ninja Turtles - Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Publisher: Ubisoft
Release:
22.03.2007
17.04.2007
22.03.2007
22.03.2007
22.03.2007
22.03.2007
22.03.2007
29.03.2007
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Schwer bewaffnete Schildkröten mit Augenmasken, von radioaktivem Schlamm zu schlauen Wesen mutiert und von übergroßer Ninja-Ratte großgezogen - das klingt so Eighties! Ist es ja auch: Die Teenage Mutant Hero/Ninja Turtles sind eigentlich Relikte aus einer Zeit, als Seifenblasenpop die Leute in Schulterpolster-Jackets in die Discos lockte. Aber man begegnet jedem zwei Mal im Leben - so auch den Turtles, die just wieder als computeranimierte Kloppbrüder die Kinos unsicher machen. Und alle Spieleplattformen.

Lobgesang auf ein sterbendes Genre

Das klassische Beat-em-Up gehört eigentlich schon seit langer Zeit unter Artenschutz gestellt: Reinrassige Prügler wie Final Fight oder Streets of Rage, in denen von links nach rechts gescrollt und ohne Frage alles verkloppt wird, was wahnsinnig genug ist, sich dem Spieler in den Weg zu stellen, gibt es eigentlich kaum mehr - heutzutage muss alles ja eine Story, RPG-Elemente, Schleichmissionen und 3D-Schlagmichtotgrafik haben. Wo bleibt die Liebe zum Pixel? Spiele wie die Metal Slug-Serie sind die wenigen

Pixel auf Pixel: Die GBA-Turtles präsentieren sich als Klopper alter Schule.
Ausnahmen, an die sich Fans von Retro-Kloppereien krallen können. Und dann kommt Teenage Mutant Ninja Turtles (TMNT), von dem man als Offizielles-Spiel-zum-Film eigentlich nicht irre viel erwartet - und liefert prompt das, wonach man sich so vergebens sehnt!

Keine Plattformen. Keine Puzzles. Keine Schleicherei. Stattdessen reines Kombo-Gedresche mit Kick, Punch, Wurf und Flugknie-Attacke (mit der man wunderbar von Gegner zu Gegner zischen kann) gegen tumbe, aber austeilfreudige Feinde, die nach ihrem Ableben Waffen, Lebensenergie oder etwas Geld hinterlassen. Damit kann man sich zwischen den Missionen mehr Leben, einen etwas stärkeren Panzer oder flottere Füße kaufen. Da der Turtles vier sind, könnt ihr auch, eine entsprechend gefüllte Anzeige vorausgesetzt, immer wieder eine »Bruderattacke« zünden: Ein vor der Mission gewählter Partner hopst ins Bild und teilt kräftig aus. »Das ist ja super!« höre ich da den Enthusiasten rufen »Den kann bestimmt auch mein Kumpel selbst steuern, stimmt's?« - leider nicht. Kein Mehrspielermodus weit und breit.

Turtle Power!

TMNT folgt den ungeschriebenen Regeln für einen klassischen Sidescroller erstaunlich buchstabengetreu: Am Ende jeder der sieben langen Levels wartet ein knackeschwerer Endgegner, ein »Game Over« bedeutet tatsächlich das Ende des Spiels, gespeichert wird nur zwischen den Missionen. Und das System hat seine Tücken: Denn wie gesagt dürft ihr zwischen den Aufträgen fleißig shoppen und Minigames bewältigen, doch leider ist all das vergebliche Liebesmüh', solltet ihr im darauf folgenden Level draufgehen - dann könnt ihr nämlich alles nochmal von vorn machen. Das Kampfsystem ist gleichermaßen simpel wie fruchtbar: Standardmäßig

Du bist leider allein: Kein Mehrspielermodus weit und breit.
haut ihr mit einer Viererkombo die Gegner zu Klump, darüber hinaus könnt ihr Feinde in die Luft befördern, nach hinten treten oder euch mit einem Rundumkick etwas Luft verschaffen - all das fließend ineinander übergehend. Diverse Waffen, vom Schwert über die Eisenstange bis zum Ninjastern, erleichtern euch das Leben, außerdem dürft ihr Teile der Umgebung zu Verteidigung einsetzen - Steine, Mülleimer, Kisten oder explodierende Fässer verkürzen die feindliche Lebenserwartung auf ein Minimum.

Was spielerisch schon so oldschool ist, darf technisch keine andere Melodie spielen: Die Soundfront kann sich mit druckvollen Songs und krachenden Effekten problemlos hören lassen! Und die Grafik? 2D-Pixelspaß noch und nöcher! Neben den detailfreudig animierten Schildkröten sehen auch die farbenfrohen Levels und Gegner zumindest in den Augen von Retro-Freunden toll aus, auch wenn nicht die schiere Pracht der Metal Slugs dieser Welt erreicht wird.

            

Kommentare

Smul schrieb am
cdd hat geschrieben:Schön das Ihr auch noch GBA Spiele testet!
Ich dachte schon, dass der GBA komplett von 4Players verschwunden ist... zumindest ist die Kategorie ja nicht mehr als Einzelnes aufgeführt,
obwohl ich den GBA persönlich wichtiger als die alte XBOX finde 8)
greetz
Helau!
So lange ich zwei gesunde Daumen habe, wird der GBA eine feste Größe bei 4P bleiben - bin nämlich selber ein großer Fan des kleinen Kastens. Das Problem ist nur, dass brauchbare Software mittlerweile leider wirklich mit der Lupe zu suchen ist - deswegen gibt's nur noch so wenige Tests und auch keine eigene Rubrik mehr.
Cheers
cdd schrieb am
Da geb' ich Dir recht.
Aber ich wundere mich trotzdem darüber, dass die XBOX von 4Players weiterhin in Form einer eigenen Rubrik gewürdigt wird, trotz kommerziellem Tod, der GBA aber selbst im Zeitraum seiner Lebensdauer (die Lebenszeichen schwinden zwar langsam, aber offiziell wird er von Nintendo ja noch unterstützt) nicht mehr vorzufinden ist.
Ach, wo ich schon beim reanimieren bin, bringt die Dreamcast zurück :D
GamePrince schrieb am
Ok, ich verstehe.
Aber wenn du sie kaum kennst, solltest du sowas nicht behaupten und die XBOX hatte auch sehr viele Top-Titel.
PS: Ich bin mit der XBOX groß geworden.
cdd schrieb am
Das hat mehrere Gründe:
1. Xbox kenne ich kaum :lol:
2. GBA hatte für mich sehr viele Top Titel, auch wenn es teilweise Remakes waren
3. Ich bin mit dem GameBoy (Pocket) groß geworden,
daher verursacht das Zocken mit einem Handheld (natürlich bevorzugt aus dem Hause Nintendo) bei mir immer noch dieses schöne nostalgische Gefühl der Faszination, der ich mich damals ausgesetzt sah.
Also der GBA war/ist einfach klasse, da er immer wieder zeigt, dass auch ein simples Spielprinzip jede Menge Spaß machen kann und Videospiele im allgemeinen nicht immer die Sucht nach MEHR befriedigen müssen.
OMG, dass muss ich später mal meinen Kindern erzählen :roll:
GamePrince schrieb am
cdd hat geschrieben:obwohl ich den GBA persönlich wichtiger als die alte XBOX finde 8) greetz
Und wieso?
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+