Skies of Arcadia Legends - Test, Rollenspiel, GameCube - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Zwei Jahre ist es inzwischen her, seit Vyse und seine Piratenfreunde im Dreamcast-Original von Skies of Arcadia die hiesigen Luftmeere unsicher gemacht hatten. Mittlerweile hat es die zu Legenden gewordenen Freibeuter auf den GameCube verschlagen, wo sie in Skies of Arcadia Legends nicht nur ihr ursprüngliches Abenteuer ein zweites Mal erleben, sondern auch eine ganze Reihe neuer Aufgaben zu bewältigen haben. Welche das sind und ob der Titel nach wie vor das Zeug zum Platin-Award hat, verrät unser Testbericht.

Robin Hood der Luftmeere

Vyse ist der Protagonist in Skies of Arcadia Legends. Zusammen mit seiner Sandkastenfreundin Aika und anderen Samariter-Piraten, die sich übrigens Blue Rogues schimpfen, überfällt er reiche valuanische Kriegsschiffe, um die Beute anschließend mit Notleidenden zu teilen - eine Art Disney-Piraterie eben. Wirklich böse Freibeuter gibt es aber auch: Die so genannten Black Pirates. Bei denen darf man als Spieler jedoch leider nicht mitmachen, denn zusammen mit den machthungrigen Valuanern stellen diese die Gegner der Blue Rogues dar.

Überhaupt sind Story und Charaktere recht klischeehaft und kindisch. Aber bei Videospielen ist man es mittlerweile ja gewohnt als Liebling aller Schwiegermütter irgendeine fiktive Welt zu retten - so auch in Skies of Arcadia Legends. Der Spielverlauf ist aber trotzdem spannend und abwechslungsreich. Schritt für Schritt eröffnet sich eine liebevoll designte Welt, in der jede Menge Abenteuer auf Vyse und seine Gefährten warten und Langeweile ein Fremdwort ist.

Vom Luftpiraten zum Weltenretter

Das Spiel beginnt mit dem folgenschweren Überfall auf ein valuanisches Kriegsschiff, das kurz zuvor einen mysteriösen Flüchtling gestellt hat. Während Vyse und Aika an Deck des feindlichen Kreuzers auf Beutejagd gehen, begegnet ihnen Admiral Alfonso, der mit einer Gefangenen zu flüchten versucht.__NEWCOL__Doch da hat er die Rechnung ohne die beiden Blue Rogues gemacht, die das Mädchen aus seinen Fängen befreien und anschließend mit zu ihrem geheimen Stützpunkt nehmen.

Dort stellt sich jedoch heraus, dass das alles andere als eine gute Idee war, denn das Mädchen steht bei den Valuaner hoch im Kurs und schon am nächsten Tag kreuzt die kaiserliche Armada vor Pirate Isle auf, legt das Heimatdorf der Blue Rogues in Schutt und Asche und nimmt alle mutmaßlichen Piraten gefangen - darunter auch das mysteriöse Mädchen und Vyses Vater.

Als der verschont gebliebene Sohnemann erfährt, dass seine Kameraden hingerichtet werden sollen, kann er natürlich nicht tatenlos zusehen und macht sich auf den Weg nach Valua, um den großen Retter zu spielen. Doch bis zur Befreiung der verschleppten Verwandten ist es ein weiter Weg und zudem warten noch ganz andere Abenteuer auf den entschlossenen Nachwuchspiraten, denn schon bald erfährt er, dass das gesamte Inselreich in Gefahr ist und das Schicksal nimmt seinen Lauf.

Auf in den Kampf

Was gleich zu Beginn Laune macht, ist, dass man Vyse nicht nur auf irgendwelchen Inseln steuert, sondern auch die Kontrolle über sein aktuelles Schiff erhält, wobei dieses nicht nur als Fortbewegungsmittel, sondern auch als fliegende Festung dient. Während des Fluges wird man nämlich nicht nur in zufällige Kämpfe gegen irgendwelches Monstergesocks verwickelt, sondern man trifft auch auf feindliche Piraten- und Kriegsschiffe, die es dann in fulminanten Gefechten in ihre Einzelteile zu zerlegen gilt.

Kommentare

Janiero schrieb am
also ich hab das DC original und überlege ob ich mir noch die Cube Version holen soll, denn ich finde SoA ist eines der besten games die ich jee gespielt hab
4P|Link schrieb am
Ich habe jetzt 3 Stunden gespielt
udn kann nur sagen, das es sicher net schlecht ist!
Wer ein Rollenspiel für den GC sucht,
hat da mal endlich anständige Kost!
koeterfisch schrieb am
kann ich dir nur empfehlen.
habs grad wieder auf meinem DC durchgezockt und wirklich lange gebraucht dafür.über 40 stunden warns bei mir,das es sone games gibt die ein solange fesseln is ja schon eher selten.und entdeckt hab ich immer noch nich alles.verdammte axt:-(
die zufallskämpfe nerven manchma echt.
sind aber wichtig um deine fähigkeiten auszubaun.in den sauren apfel muss man beissen.aber ansonsten ein geniales spiel.
Gamebit schrieb am
Goil :)
Schon das Video hat mich beeindruckt und wenn ich jetzt diesen Test lese dann muss es einen mortz Spass machen das zu zoggen. :P
Ich finde zwar auch das die Grafik etwas veraltet ist aber darauf is jetzt ma geschissen, ich mein so schlimm siehts ja nich aus. :D
Ich glaub ich vervollständige mal meine Gamecube spiele sammlung mit diesem Titel :wink:
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Zwei Jahre ist es inzwischen her, seit Vyse und seine Piratenfreunde im Dreamcast-Original von Skies of Arcadia die hiesigen Luftmeere unsicher gemacht hatten. Mittlerweile hat es die zu Legenden gewordenen Freibeuter auf den GameCube verschlagen, wo sie in Skies of Arcadia Legends nicht nur ihr ursprüngliches Abenteuer ein zweites Mal erleben, sondern auch eine ganze Reihe neuer Aufgaben zu bewältigen haben. Welche das sind und ob der Titel nach wie vor das Zeug zum Platin-Award hat, verrät unser Testbericht.
schrieb am

Facebook

Google+