Disney Sports Fußball - Test, Sport, GameCube - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fußball
Entwickler: Major A/ Konami Osaka
Publisher: Nintendo
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Ihr habt genug von Ballack, Zidane & Co? Kein Problem, Konami ist auch abseits von Simulationstiefe aktiv: Disney Sports Fußball verspricht Spaß, Magie und witzige Figuren. Ob die Comic-Stars rund um Mickey Maus und Donald Duck ähnlich viel Ballzauber verbreiten wie Genre-König Sega Soccer Slam, erfahrt Ihr im Test!

Start mit Wechselbad

Disney und Konami begeistern gleich beim Einstieg: Eine klasse Kamerafahrt im fernsehreifen CNN-Stil sorgt für Vorfreude, die von durchgestylten Menüs und einem euphorischen deutschen Sprecher noch geschürt wird. Doch schon bei der Spielmodi-Wahl kommt die erste Ernüchterung: Magere drei Varianten stehen zur Auswahl: Freundschaftsspiel, Dream-Pokal und Herausforderung - es gibt kein Training, keine echte Liga, keine Mini-Spiele.

Elf Freunde, aber ein Star!

Vor dem Spiel habt Ihr die Qual der Wahl zwischen acht Disney-Teams, die immer aus elf Kickern bestehen und von einem Star-Kapitän angeführt werden. Mickey führt z.B. das ausgeglichene "Dream Team" der Mäuse an, der Große Böse Wolf die kräftigen "Wolfgangs" - hinzu kommen Minnie, Goofy, Pete, Mortimer, Donald und Daisy.

Jede Mannschaft hat bestimmte Stärken und Schwächen in den Bereichen Power, Geschwindigkeit und Technik. Im weiteren Spielverlauf könnt Ihr sogar die Werte einzelner Spieler weiter ausbauen.

__NEWCOL__Arcade oder Simulation?

Auf den ersten Blick ist Disney Soccer ein putziges Fußballspiel mit einfacher Steuerung. Man freut sich auf Spezialeffekte und spektakuläre Tore. Doch schon nach wenigen Spielminuten wird die Arcade-Freude gedämpft, denn es spielt sich eher wie eine Simulation:

11 gegen 11, diverse Formationen, Radar und konventionelle Taktik. Man hat viel mit Kurzpässen und Flanken zu tun, der Spielaufbau ist trotz Sprint-Funktion eher träge und die pomadigen Drehungen der Akteure spotten der bekannten Arcade-Rasanz.

Von adrenalinhaltigem Fun-Fußball à la Sega Soccer Slam ist hier fast keine Spur. Nur die unrealistisch hohen Ballkurven, Fallrückzieher und die Kondensstreifen bei Schüssen erinnern daran, dass hier eigentlich der Spaß im Vordergrund steht.

Erst wenn man den Helden der Mannschaft mit magischen Fußballschuhen ausstattet, lässt sich wahrer Ballzauber veranstalten - über ein Dutzend Spezialeffekte wie Power-Schuss, Flammen-Schuss, Bumerang oder Schwitz-Trick sorgen dann endlich für Arcade-Feeling.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+