Viewtiful Joe - Test, Action, GameCube - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Action
Entwickler: Capcom
Publisher: Capcom
Release:
24.10.2003
08.10.2004
Spielinfo Bilder Videos
Von vielen GameCube-Fans als Heilsbringer für die in letzter Zeit arg gescholtene Konsole gesehen, tritt der Superheld Viewtiful Joe nun auch in Europa an, um die Spieler zu begeistern. Skeptisch, ob Cel-Shading-Grafik und Old-School-Prügelspielprinzip die weltweite Euphorie rechtfertigen können, haben wir uns ans Pad gesetzt - und kamen nicht mehr davon los. Doch hat es der gute Joe schaffen können, den Award einzuheimsen? Die Antwort findet Ihr im Test.

Alles gut im Movie-Land?

Mit seiner Freundin im Kino sitzen und japanische Superhelden-Filme mit Captain Blue anschauen, ist für Joe das Größte. Doch dass Captain Blue geschlagen und zudem noch die Leinwand lebendig wird und ein fieses Monster seine Freundin in die Filmwelt entführt, hätte sich unser irgendwie an Limp Bizkit´s Frontmann Fred Durst erinnernde Joe sicherlich nicht im gewagtesten Traum einfallen lassen.
Doch Hilfe naht von Captain Blue, der Joe ebenfalls ins Movie-Land saugt und ihn unter seine lehrende Fittiche nimmt, um einen Superhelden aus ihm zu machen.
Ausgerüstet mit übermenschlichen Kräften und der Fähigkeit, die Zeit zu manipulieren, nimmt Viewtiful Joe den Kampf auf...

Alte Schule mit neuen Tricks

Im Kern ist Viewtiful Joe "einfach" ein seitlich scrollendes Prügelspiel. Doch nachdem Capcom bereits mit Spielen wie Devil May Cry gezeigt hat, dass man sich nicht damit zufrieden gibt, alte Spielelemente "einfach" aufzuwärmen, hat man sich einige kleine Tricks einfallen lassen, die Joes Abenteuer deutlich von allen bisherigen Genre-Vertretern abheben.

Zwar hat unser rot gekleideter Superheld Art nur die Möglichkeit, zu schlagen, zu treten und zu springen, aber zusätzlich kann Joe noch mit seiner VFX-Uhr die Zeit manipulieren.
Und prompt kommt ein innovatives Spielelement hinzu, das für einen massiven Motivationsschub sorgt.

Zeit-Manipulation

Denn nicht nur, dass es grafisch äußerst eindrucksvoll in Szene gesetzt wurde (dazu später mehr) - auch das spielerische Element erfährt dadurch eine vollkommen neue Ebene.
Und das, obwohl Joe eigentlich nur drei Manipulationsarten sein Eigen nennt: Zum einen kann er die Zeit langsamer ablaufen lassen. Dadurch kann er eindrucksvolle Schlagkombinationen aufs Parkett legen und in bester Matrix-Manier abgefeuerten Projektilen ausweichen.

Wer die Zeit verlangsamen kann, hat natürlich auch die Möglichkeit, die Uhr schneller ticken zu lassen. Und urplötzlich sehen die zahlreichen auf Joe zustürmenden Gegner überhaupt kein Land mehr. Denn bevor sie sich versehen oder gar einen Schlag loslassen können, hat Joe sie mit seinem Trommelfeuer aus Angriffen schon in alle Einzelteile zerlegt. Und wer es geschickt anstellt, kann Joe auf diese Weise sogar mit einer Flammenaura versehen, die den Gegnern zusätzlich einheizt.

Und zu guter Letzt kann sich Joe noch ins Geschehen hineinzoomen, wodurch weitere eindrucksvolle und für die Feinde höchst zerstörerische Attacken ermöglicht werden.

Kommentare

Pd giker schrieb am
Wie kann ein Spiel, dass so harmlos aussieht so schwer sein :?
Ich habe das Spiel jetzt drei Tage und bim erst im zweiten Abschnitt!
Blade6438 schrieb am
das kontra im Review -keine deutsche Synchronisation
sollte man am besten schnell entfernen, weil ich richtig froh bin so wie es ist ^^ auf deutsch wäre es längst nicht so lustig ^^
ich hoffe Capcom wird niemals deutsche Synchronisation rausbringen !!
naja aber irgendwas muss es immer zu motzen geben was?! auch wenn es nicht wirklich ein Kontra ist -_-
zum Spiel: Es ist verdammt geil hatte die Jap Version zu release und habe es gezockt bis der cube rauchte ;) einfach genial!! mit Taktik ist der Schwierigkeitsgrad auch kein Problem mehr!!
Sugardickdaddy schrieb am
hab ihn mittlerweile besiegt. hab rausgefunden, dass es ihm am meisten abzieht, wenn man ihn in zeitlupe und zoom mit den fäusten bearbeitet. (gilt übrigens für alle gegner)
Jetz bin ich beim endboss (scheint zumindest so) und ich hab keine ahnung, wie ich den überhaupt verletzen kann :cry:
johndoe-freename-54792 schrieb am
also du solltest dir auf jedenfall soviel extra herzen wie möglich und den vfx turbo charger als items kaufen
ich selbst hab für den boss an die 10 versuche gebraucht
den boss immer mit schlag-kick-schlag-kick-schlag 5x treffen - gleich am anfang möglich
wenn er seine doppelbilder auf dich schickt (kreisen um dich) doppelsprung in die luft, zeitlupe dann den power kick nach unten (earthquake) und direkt nachdem du auf den boden aufkommst den roundhouse kick - damit erwischt du alle gegner auf einmal.
Wenn er das flugzeug schickt solltest du versuchen es zu zerstören (gibt immer 1 burger) - du wirst die energie brauchen
entscheidend - am besten am boden immer links und rechts langlaufen (dabei kannst du um die ecken schauen wenn sich das bild mit dir mit dreht) - taucht der boss vor dir auf musst du warten bis er schlägt dann ducken bzw. springen und erst dann kannst du bei ihm die 5 treffer combo setzten - weichst du nicht aus verschwindet der boss gleich nach dem ersten treffer wieder
also einfach mal öfters versuchen und noch mehr herzen dazukaufen
Sugardickdaddy schrieb am
apielt ihr auch auf \"normal\" . also ich finde, dass ist schon ganz schön schwer. ich häng grad bei nem bosskampf gegen nen kerl, der aussieht wie ich.
habs bestimmt schon 15 mal probiert aber ich schaffs einfach nich. ich könnt weinen. aber ich geb nicht auf. ich werde nicht die demütigung auf mich nehmen und nochmal neu auf \"leicht\" anfangen !
falls diesen kerl schon jemand besiegt haben sollte, gebt mir bitte tips !!! :cry:
schrieb am

Facebook

Google+