Geist - Vorschau, Shooter, GameCube - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ego-Shooter
Entwickler: n-Space
Publisher: Nintendo
Release:
07.10.2005
Spielinfo Bilder Videos
Gute Actionspiele sind auf dem GameCube rar gesät. Neben Metroid Prime findet sich kaum ein inspirierender Shooter von Format. Doch das amerikanische Team von n-Space will das First-Person-Loch Ende des Jahres mit Geist stopfen. Wir konnten das übersinnliche Abenteuer bei Nintendo anspielen.

Seele sucht Körper

Stellt euch vor, ein dubioser Konzern namens "Volks Corporation" hätte etwas gegen eure all zu eifrige Recherche in seinen Gemäuern und inhaftiert euch. Aber nicht in voller Pracht, sondern nur euren Körper. Das ist bitter, aber immerhin habt ihr jetzt als hüllenloser Geist die Chance, die Sache wieder so hinzubiegen, dass Seele und Körper von John Raimi, seines Zeichens parapsychologischer Spezialagent, wieder vereint werden. Und nebenbei könnt ihr vielleicht herausfinden, was hinter dieser deutsch klingenden Corporation steckt…

Noch bedient der Techniker ruhig seinen Rechner. Was er nicht weiß: Ihr steckt drin und könnt alle Absturz-Register ziehen...
Geist auf Reise


Eure Misere ist gleichzeitig euer Vorteil: Im bunt flirrenden Geistzustand seid ihr unsichtbar und könnt einfach durch Zäune schweben, durch schmale Ritzen entfliehen und meist unbemerkt in andere Bereiche vorstoßen – nur Mauern und Türen bleiben undurchdringlich. Dargestellt wird die astrale Reise durch animierte Sogtunnel, die ein gutes Geschwindigkeitsgefühl vermitteln und lange Laufwege ersparen. Sobald ihr einen Raum erreicht, habt ihr verschiedene Möglichkeiten: Ihr könnt von einem Menschen, einem Tier oder einem Gegenstand Besitz ergreifen.

Rent-a-Body

Letzteres ist noch sehr einfach, denn tote Materie kann sich nicht wehren. Allerdings geht es bei einer Wache, einem Wissenschaftler oder einem Hund nicht auf Knopfdruck. Hier müsst ihr das Zielwesen erst in Angst versetzen, damit ihr es besetzen könnt. Hier kommen erste innovative Rätselelemente ins Spiel: Ihr könnt z.B. in einen Computer fahren, um den daran arbeitenden Techniker plötzlich mit Todesviren zu konfrontieren, die Schädel über sein Windows tanzen lassen. Oder ihr fahrt in einen Hundenapf und sorgt dafür, dass der schmackhafte Fleischbrei kurz vor dem Zubiss in die Höhe fliegt, damit der Vierbeiner vor Schreck winselt.

Erst jetzt könnt ihr von ihm Besitz ergreifen, und sofort wie ein Hund bellen und springen. So lässt sich z.B. ein Zaun überwinden oder eine Wache dazu bringen, die nächste Tür zum Gassi gehen zu öffnen. Habt ihr keine Lust mehr auf den besetzten Körper, exorziert ihr euch selbst über die B-Taste, während der Wirt schlaff zu Boden sackt. Vermeintliche Sackgassen sind meist auf den klugen Einsatz eurer Geistfähigkeit ausgelegt: Sicherheitsbereiche sind z.B. nur für bestimmtes Personal zugänglich, das ihr erst mal ausfindig machen müsst.    

Kommentare

johndoe-freename-83953 schrieb am
Gamespot.com hat den Review veröffentlicht und hat dem Game nen 7.8 gegeben von 0-10.
Warum so schlecht? Lustigerweise hat Gamespot das Spiel praktisch nur gelobt. Zwei Dinge haben die Wertung etwas runtergezogen:
-Die Graphik ist nicht schlecht und stellt alles schön dar, was man sehen will und sehen muss, aber ist nicht überragend
-Das Shooter-Genre ist so ausgelutscht, dass es schwierig ist, überhaupt noch gute Spiele des Genres herzustellen.
M.M.n steht mein Kauf fest. Sobald PAL veröffentlicht ist. Wer Englisch versteht, möge sich auf www.gamespot.com doch anschaun, unter der \"GC\" Rubrik ist es gleich oben hingestellt. Hat auch nen Video-Review.
Wünsch euch
Daymz
johndoe-freename-80107 schrieb am
*am perfect dark denkt*
ja...das waren noch zeiten...der multiplayer modus^^
naja....zwar habe ich mir wegen der Frtsetzung eine XBOX als 2. Konsole zugelegt....aber ich wette an dem N64 teil kommt es nicht heran....
Was \"Geist\" angeht....wird es bestimmt genial werden^^ hoffe nur das nicht alles im letzten moment daneben...geht...auch wenn es bei Big N unwahrscheinlich ist...
X~Plode~Junkman schrieb am
Denkt mal an Perfect Dark!!! Es war ein Konsolen Egoshooter auf`m N64!! War das etwa nicht gut?? Als es rauskam gab es auf`m PC nichtmal was besseres!!! Klar gibt es heutzutage vielleicht bessere aufm PC auf der Konsole aber nicht!! Die Entwickler übertreiben es einfach ein wenig jeden Monat kommen mehrere Egoshooter raus, sehen dann vielleicht ein bissel besser aus als der Vorgänger oder die Konkurrenz, sind aber relativ langweilig!! Bei Perfect Dark wahr damals alles schön Innovativ und kann sogar noch heute spielerisch an fast allen Egoshootern herantreten! Schade, dass es die art Egoshooter fast nicht mehr gibt!!!!!!!
johndoe-freename-61868 schrieb am
Freakey hat geschrieben:Egoshooter haben auf consolen nix verloren.
Der Meinung war ich auch lange Zeit. Allerdings hat mich der akute Koop Mangel in PC Egoshootern irgendwann mal zu TimeSplitters2 auf dem GC gelockt. Ich war sehr positiv überrascht wie gut sich ein EgoShooter mit nem Pad Steuern läßt. Wenn man nen Kumpel hat der mit einem die ganze Nacht zockt ist Timeplitters2 wirklich genial.
johndoe-freename-58773 schrieb am
gefällt mir. Werde ich mir kaufen.
Macht bestimmt Bock. Schade, dass es keine Zielerfassung gibt.
Ich mag die nämlich. Auf Konsole isses sowieso schwer, ordentlich zu zielen. Aber es hört sich doch lustig an. Erst erschrecken, dann übernehmen.
Ich warte schon lange auf brauchbare Infos für diesen Titel. Und da sind sie! Danke 4P!!
schrieb am

Facebook

Google+