WWE SmackDown! vs. Raw 2006 - Test, Sport, Sony PSP - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Kampfsport
Entwickler: Yuke's
Publisher: THQ
Release:
11.11.2005
26.09.2006
Spielinfo Bilder Videos
Auf der PS2 konnte WWE Smackdown vs. Raw 2006 nicht nur satte 92% einheimsen, sondern auch die Preise als "Bestes Prügelspiel" sowie "Bestes PS2-Spiel" bei unserer Wahl zu den Spielen des Jahres 2005 abgreifen. Nun will THQ die Wrestling-Erfolge auf der PSP wiederholen. Welche Zugeständnisse müssen die Handheld-Kämpfer in Kauf nehmen?

Fast alles drin

Angesichts des großen Umfangs, den die stationäre Version bieten konnte, muss man THQ Respekt zollen: Bis auf kleine Ausnahmen bietet Smackdown vs. Raw 2006 auf der PSP den gleichen Umfang, das gleiche Gameplay und die gleichen Features (inkl. Mehrspielerduelle im Ad Hoc-Modus).
Der umfangreiche Saison-Modus ist samt Werstler-Sprachausgabe genauso vertreten wie die insgesamt über 100 Matchtypen, der komplette (mittlerweile

Die Animationen sind genau so gut wie auf der PS2, dafür haben Clipping-Probleme und Zuschauer-Kulisse einen Schritt zurück gemacht.
leicht veraltete) Roster mit über 70 Athleten sowie die gute Steuerung, die auch ohne den zweiten Anlago-Stick und mit nur zwei Schultertasten eine nahezu perfekte Kontrolle eures Kämpfers ermöglicht. Selbst der General Manager-Modus sowie die zahlreichen Editoren haben ihren Weg auf die UMD gefunden.

Das ist auch bitter nötig. Denn als besonderen Service könnt ihr jederzeit die Daten zwischen PSP und PS2 hin und her schieben und auf diesem Weg sogar Jake "The Snake" Roberts für die PS2-Fassung freispielen.
Wesentlich interessanter ist das Feature jedoch für Leute, die ihre Wrestling-Karriere sowohl zu Hause stationär als auch mobil fortsetzen wollen: Ihr beginnt eine Laufbahn auf der PS2, exportiert den Spielstand auf die PSP, spielt dort unterwegs weiter und wieder zu Hause angekommen, könnt ihr den Spielstand wieder auf die PS2 bringen – so muss eine sinnvolle Verknüpfung zwischen PSP- und PS2-Titeln aussehen.

Zusätzlich bietet die PSP-Version noch ein paar exklusive Features, die allerdings nicht wesentlich in die Gesamtwertung einfließen. Dazu bleiben sowohl das Trivia-Spielchen als auch Poker sowie das Airplane Race zu blass, als über das Prädikat "Nette Beigabe" hinaus zu kommen.

Kleine Abzüge in der B-Note

Doch obwohl SvR 2006 auf der PSP eigentlich all das bietet, was der PS2-Fassung zahlreiche Awards eingebracht hat, hat das Mitnehm-Wrestling Schwierigkeiten, über Gold hinaus zu kommen und es dem großen Bruder gleichzutun.

Die Figuren bestehen aus deutlich weniger Polygonen als in der PS2-Version. Spielerisch bietet die PSP-Fassung allerdings nahezu identische Kost!
Dabei sind es nur Kleinigkeiten, die nach und nach Prozente wegknabbern, doch da sich die Kleinigkeiten summieren und in einem Fall sogar die Mehrspielermotivation beeinflussen, schafft es die PSP-Fassung nicht, sich komplett auf eine Stufe mit der Stationärversion zu stellen.
Nehmen wir z.B. die Grafik: Dass die Athleten auf der PSP deutlich sichtbar aus weniger Polygonen aufgebaut werden und zudem noch mit schwächeren Texturen tapeziert worden, nehme ich noch stillschweigend in Kauf. Denn sowohl die Einmärsche als auch die Animationen im Ring können sich immer noch sehen lassen.

Dass aber im Gegenzug die Clipping-Fehler, die auf der PS2 deutlich reduziert wurden, wieder zu alter Stärke auflaufen, kann ich nicht so einfach verzeihen – Handheld hin oder her! Die Zuschauerkulisse schließlich hat mich schlichtweg schockiert. Hat man stationär im Laufe der letzten Teile immer mehr an der Zuschaueroptik gefeilt, geht man mobil wieder einen Schritt zurück und präsentiert nicht nur wenige, sondern dazu noch Bitmap-Zuschauer. Dabei interessiert mich nicht, ob die PSP weniger Rechenpower zur Verfügung hat oder nicht. Der optische Gesamteindruck erreicht unter dem Strich nicht das Niveau, das auf der PS2 zu finden ist. 

Die nächste große Einschränkung findet sich im Mehrspielermodus. Man kann zwar im Ad Hoc-Modus mit bis zu vier Spielern Duelle ausfechten, auch um Titelgürtel spielen und haufenweise Matchtypen auswählen. Online-Spiel sucht man hingegen vergeblich. Dafür allerdings kann man nach wie vor selbst erstellte Athleten mit anderen Spielern austauschen, was auf lange Sicht allerdings auch keinen Ersatz darstellt.

 

Kommentare

johndoe-freename-92360 schrieb am
Ich habe mir das Spiel auf der PS2 gekauft und bin sehr damit zu frieden,man hat einen sehr lang andauernden Spielspass wie bei so wenigen Games.Doch trotzdem möchte ich hier ein paar Verbesserungsvorschläge vorstellen,für das vielleicht folgende WWE Spiel:
-bessere Grafik der Fans
-mehr Waffen
-mehr Kleidung(variierende Kleidung,bei z.B. Rey Mysterio oder John Cena)
-einige Spieler fehlen(z.B. Matt Hardy)
-mehr Tricks(jeder spieler kann nur ungefähr 10-15 Tricks) + mehr Teamtricks
-Realismus verbessern(ein Beispiel aus dem Karriere- modus:man prügelt seinen Gegner blutig,doch wenn nach dem Kampf eine Zwischensequenz kommt,hat der Spieler nie ein blutiges Gesicht!)
UND HIER NOCH DIE ZWEI WICHTIGSTEN VORSCHLÄGE:
-deutsche Übersetzung!!!
-vielseitigerer Karriere Modus
1.Eine Karriere dauert viel zu kurz
2.Geschichte der einzelnen Spieler verändern:egal mit welchem Spieler die Karriere gespielt wird,es ist immer der gleiche Ablauf-die gleichen Events,die gleichen Kämpfe usw. . Das einzige das variiert sind die Gegner,es gibt immer 2-4 Gegner gegen die man dann die ganze Karriere über kämpfen muss,manchmal sogar dreimal hintereinander in einem single match!Das ist langeweilig.Mehr Events wie \\\"ladder matches\\\" oder \\\"titel matches\\\" währen viel abwechslungsreicher und spannender,da ein \\\"single match\\\" immer die gleichen Regeln hat,und das gleiche Ziel hat - den gegner K.O. zu machen und dann pinnen - fertig gleich das nächste \\\"single-match\\\"
ich hoffe ihr nehmt diese Verbesserungsvorschläge auf und vielleicht kann man sich ja bald über ein neues WWE Spiel mit einigen dieser Korrekturen freuen :-)
P. Stulier
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Auf der PS2 konnte WWE Smackdown vs. Raw 2006 nicht nur satte 92% einheimsen, sondern auch die Preise als ?Bestes Prügelspiel? sowie ?Bestes PS2-Spiel? bei unserer Wahl zu den Spielen des Jahres 2005 abgreifen. Nun will THQ die Wrestling-Erfolge auf der PSP wiederholen. Welche Zugeständnisse müssen die Handheld-Kämpfer in Kauf nehmen?<br><br>Hier geht es zum gesamten Bericht: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?LAYOUT=dispbericht&BERICHTID=4218" target="_blank">WWE SmackDown! Vs. Raw 2006</a>
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+