Xenoblade Chronicles - Test, Rollenspiel, Nintendo New 3DS - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.


 Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   3   4   5   Fazit   Pro & Kontra   So testet 4Players 


Xenoblade Chronicles (Rollenspiel) von Nintendo
Rollenspiel-Hit macht mobil
Mit Xenoblade Chronicles 3D schicken Monolith und Nintendo den ersten nur auf einem New 3DS spielbaren Handheld-Titel ins Rennen. Mit dem Ergebnis wolle man die Messlatte für Rollenspiele auf mobilen Geräten anheben. Ob ihnen das gelungen ist, klärt der Test.


Das Schwert der Götter

Es war ein Duell ohne Sieger, das die Götter Bionis und Mechonis in grauer Vorzeit ausfochten. Am Ende fielen beide völlig erschöpft in eine andauernde Starre und auf ihren gigantischen Körpern entstand neues Leben. Heute ist Bionis Heimat verschiedener Völker und Kulturen, die in Kolonien auf seinen zerklüfteten Beinen, in den Rücken bedeckenden Wäldern oder über seinem Haupt schwebenden Luftschlössern residieren. Allerdings wird der Frieden immer wieder durch Übergriffe roboterartiger Wesen aus Mechonis gestört.

Nur mithilfe der einst von Bionis geführten Monado-Klinge gelang es dem Ansturm der Mechon genannten Invasoren bisher standzuhalten. Das Führen der Waffe hat allerdings starke Nebenwirkungen, die seinen aktuellen Besitzer mittlerweile ans Krankenbett gefesselt haben. Das wollen die neu formierten Mechon-Streitkräfte natürlich ausnutzen und blasen zum Großangriff auf dessen Heimatregion. Die konventionelle Abwehr der Kolonien zerbricht und binnen kürzester Zeit kämpft jeder nur noch ums nackte Überleben.

Angesichts der ausweglosen Situation sieht sich der junge Forscher Shulk dazu gezwungen, selbst zur Monado-Klinge zu greifen, die ihn nicht nur als neuen Besitzer zu akzeptieren scheint, sondern ihn auch tragische Ereignisse aus der Zukunft sehen lässt, die sich durch sein Eingreifen noch abwenden lassen. Doch im entscheidenden Moment kommt er zu spät und kann nur noch zusehen wie das prophezeite Schicksal seinen gnadenlosen Lauf nimmt...

Der Beginn einer Odyssee

Von Hassgefühlen gegen die Mechon getrieben, kennen er und sein Freund Reyn fortan nur noch ein Ziel: Den Anführer der Invasion zu stellen und Vergeltung zu üben.
Mit der mächtigen Monado-Klinge kann Shulk in die Zukunft blicken und den Lauf der Geschichte ändern.
Mit der Monado-Klinge kann Shulk in die Zukunft blicken und den Lauf der Geschichte ändern.
Der Rachefeldzug verschlägt sie an Orte, die sie nie zuvor gesehen haben, konfrontiert sie mit Gefahren jenseits ihrer Vorstellungskraft, beschert ihnen aber auch immer tiefere Einblicke in den ewigen Konflikt mit den Mechon sowie neue Weggefährten mit teils ganz eigenen Interessen und Schicksalen.

Man trifft auf alte Bekannte, die unerwartet zur Hilfe eilen, Flüchtlinge anderer Kolonien, die ebenfalls noch eine Rechnung mit den Mechon offen haben, kleinwüchsige Waldbewohner, welche die entlegensten Winkel der riesigen Spielwelt bereisen oder zurückgezogen lebende Adlige mit festgefahrenen Traditionen. Nicht überall wird Shulk mit offenen Armen empfangen. Hier und da gilt es auch Überzeugungsarbeit zu leisten, sich in Geduld zu üben und Konflikte zu lösen, bevor man seinen Weg fortsetzen und mit weiterer Verstärkung in die Schlacht ziehen kann.

Kommentare

X_MCX_X schrieb am
Cas27 hat geschrieben:
X_MCX_X hat geschrieben:"-ausschließlich englische Tonspur"
Gott sei dank habe ich das Spiel auf der Wii. Die britische Synchro nervt mich zu sehr, als dass ich mir das 100 Stunden anhören könnte. ;)

Die ist immerhin tausend mal besser als die US Synchros mit den gefühlten immmergleichen 10 Anime Synchronsprechern. Außerdem habe ich selten eine Synchro gehört die die allgemein etwas kitischigen Dialoge von JRPGs so gut rüberbringt. Ich kann die Synchro nur loben.
Und bei dem Kampfsystem wo alle Chars jeden ihrer Skills aufsagen stelle ich mir japanisch auch eher nervig vor auf Dauer. :mrgreen:
Ich hab jetzt 30 Studen die N3DS Version gespielt und bin zufrieden. Klar, man hätte die Menuführung mit dem Touchscreen deutlich verbessern können, aber was solls. An die Grafik gewöhnt man sich recht fix und ja, ich habe sowohl die Wii Version als auch die Dolphin "Version" :wink: gespielt.

Naja, dass war mir dann doch zu britisch. :Blauesauge:
"OIM REALLY FEELING IT!" "IT'S ROYN TOIM!" "WHAT A BUNCHA JOKAHS!"
Die Sprüche sind teilweise auf Japanisch auch ein wenig nervig, aber Norio Wakamoto macht das wieder wett. :wink:
Thorgal schrieb am
Danny1981 hat geschrieben:ich bin so froh mir damals die Sammleredition mitgenommen zu haben :)
Genau wie bei Ni No Kuni sind die Preise dafür mittlerweile echt astronomisch.

Was fuer eine Sammleredition ? Das was nur das Spiel mit Controller und weiter nix. Last Story hatte eine Sammleredition.
Und was Ni no Kuni angeht, da war diese sogenannte CE ebenso eine Frechheit, wie ToS CE, die qualitativ fuer mehr Geld die Haelfte der US CE geboten hat.
Die Preise sind nur gestiegen, weil es tatsaechlich Leute gibt, welche da einen Wert sehen und glauben damit ein Geschaeft zu machen. Ob irgendwer die Preise bereit ist zu zahlen, steht auf einem anderen Blatt.
Danny1981 schrieb am
ich bin so froh mir damals die Sammleredition mitgenommen zu haben :)
Genau wie bei Ni No Kuni sind die Preise dafür mittlerweile echt astronomisch.
Dagegen war ich zu blöd mir Witcher 1 die CE mitzunehmen als sie bei Saturn für 10,- stand.... das Ding ist heute 300-500 Euro wert. -.-
G.Wels schrieb am
Am besten sollte Nintendo mal Xenoblade Chronicles für die Wii re-releasen mit nem vernünftigen Preis 20-30? (zb unter Nintendo Selects oder Players Choice etc). Die erste Auflage war viel zu gering und die Preise sind zur Zeit abwegig astronomisch. Finde das albern, dass es das Spiel nicht mehr normal gibt.
Raskir schrieb am
Ich habe das Spiel auf der Wii geliebt. Schade, dass die Portierung hier nicht optimal umgesetzt wurde. Hätte man sicher besser machen können.
Und bezüglich "Messlatte für mobile Rollenspiele höher legen", da bin ich mir nicht sicher, ob die 3DS Variante von Xenoblade an Persona 4 Golden heranreicht oder an Final Fantasy X. Ich halte auch Kingdom Hearts Dream Drop Distanz für ziemlich gut, wobei das ja nicht ein klassisches Rollenspiel ist.
schrieb am

Facebook

Google+