Nintendo DSi - Special, Hardware, Nintendo DS - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Hardware
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
03.04.2009
Spielinfo Bilder Videos
Im März 2005 begann der Siegeszug des Nintendo DS, ein gutes Jahr später wehte die Flagge des Triumphes mit dem DS lite noch kräftiger im Spielewind. Und ab dem nächsten Jahr soll die Weltherrschaft für Nintendo nur noch einen Katzensprung weit entfernt sein - denn dann wird der DSi auch bei uns veröffentlicht. Das schmucke Teil ist bereits seit dem ersten November in Japan erhältlich. Also haben wir die Importmaschine angeschmissen und uns für euch intensiv mit der dritten DS-Generation beschäftigt.

GBA: Ich muss leider draußen bleiben

Vorfreude ist die schönste Freude: Die Verpackung vom DSi ist angenehm schlicht und klein.
 
Understatement ist etwas Schönes: Ein kleines flaches Päckchen liegt da in meiner Hand, kaum größer als der DS. Aufgemacht, ausgepackt, nachgedacht - wie lade ich das gute Teil auf? Ein Stromwandler samt Adapter muss her, damit ich den kleinen weißen Kasten, der mich mit seinem außen liegenden Kameraauge misstrauisch beäugt, nicht gleich in den ersten Minuten sprenge. Gut, dass Ben alles außer der Bundeslade in seinen Schubladen gebunkert hat. Während der DSi also begierig den ersten fremden Strom seines Lebens schlürft, analysiere ich seine Oberfläche.

Das Bedienungslayout wurde im Vergleich zum DS komplett umgebastelt: Der Power-Knopf befindet sich nicht mehr an der rechten Außenseite, sondern tummelt sich im aufgeklappten Zustand des Handhelds links vom Touchpad - an seiner Stelle ist rechts jetzt der Schacht für SD-Karten. Der Lautstärkeregler wanderte von der linken Unter- an die Außenseite, außerdem ist er kein Schieberegler mehr, sondern besteht aus zwei Druckknöpfen. Die Stromversorgung ist Nintendo-typisch schon wieder anders als beim Vorgänger-Modell, damit man bloß nicht sein altes Kabel verwenden kann. Die gesamte Oberfläche des DSi ist nicht mehr auf Hochglanz lackiert wie beim Vorgänger, sondern fühlt sich im Gegenteil matt und ganz leicht rau an - dadurch gibt's keine Fingerabdrücke mehr. Das Digipad ist spürbar stabiler, der Druck fühlt sich präziser an.

Die wichtigste äußerliche Änderung betrifft den Modulschacht - den gibt's nämlich nicht mehr. Schon beim ersten DS hat Nintendo einen Strich unter die betagten Game Boy-Module gezogen, dasselbe wird jetzt mit GBA-Cartridges gemacht. Grundsätzlich mag das kein Problem sein: Der GBA wird nicht mehr weitergeführt, Spiele werden dafür kaum noch entwickelt.
Kein Herz für Advanceler: Mit dem DSi gehören GBA-Games in Modulform der Vergangenheit an.
Nichtsdestotrotz ist der Katalog an grandioser Software nach wie vor nicht zu verleugnen, die dem potenziellen DSi-Spieler vielleicht durch die Lappen geht. Außerdem sind dadurch einige DS-Spiele und -Applikationen auf dem DSi nicht mehr lauffähig: Die beiden Guitar Hero On Tour-Teile, der MP3-Player, das Rumble Pak oder diverse Pokemon-Spiele, die auf GBA-Datentausch setzten. Einfachste Lösung: Werft den DS nicht weg, wenn ihr weiterhin GBA-Spiele zocken wollt!

Schöner und besser

Physikalisch ist der DSi dem DS täuschend ähnlich, die Unterschiede verbergen sich im Detail: Das System ist ein klitzekleines bisschen länger als der DS, genauso breit, aber etwas flacher - gut zu sehen an den deutlich schmaleren Schulterbuttons. Die beiden Bildschirme sind etwas größer: Der DSi strahlt dem User über zwei Mal 6,6cm x 5cm entgegen, der DS beschränkte sich auf 6,2cm x 4,6cm - das sind immerhin gut 14% Bildfläche mehr, die allerdings im Spielalltag kaum auffallen. Viel wichtiger ist da schon, dass der DSi deutlich heller als der DS lite strahlt, der seinerseits bereits spürbar heller als der DS war (der wiederum den GBA SP in Sachen Leuchtkraft deutlich hinter sich ließ - im Nachhinein fragt man sich, wie man an dem Teil ohne Augenverlust zocken konnte). Es gibt fünf Helligkeitsstufen, die ihr entweder im Hauptmenü oder jederzeit über Hotkeys (Select + Lautstärke-Buttons) verstellen dürft. Standardmäßig ist er auf 4 von 5 eingestellt, 3 von 5 entspricht etwa dem DS lite.

Genug der Oberflächlichkeiten, steigen wir mal in die Tiefen der Software hinab. Und an dieser Stelle gleich eine Warnung: Wenn ihr mit dem Gedanken spielt, euch einen DSi zu importieren, solltet ihr wissen, dass die Sprache beim japanischen Modell anders als beim DS nicht verstellbar ist - solide Katakana-Kenntnisse sind also Voraussetzung, um euch wenigstens grob durch die Menüs hangeln zu können!

       

   

Kommentare

Wang_Tekken schrieb am
Technisch gesehn ist es eine Revolution: Das Menü ist schon ein Spiel für sich allein aber trptzdem eine Geldabzocke :D
Setschmo schrieb am
ich weiss nicht was alle mit der Helligkeit haben .. ich habe meinen DS lite auf stufe 1 .. auf Stufe 4 Kann ich ihn als Spot benutzen um Batman zu rufen O_o und es soll noch heller werden? WOZU?
Der Akku hächelt dann doch nur nach 5 Std um hilfe
Dazu brauch ich persönlich keine Kamera weil mein Handy schon ne bessere hat und ich keine Spielereien brauche. Der DS Lite ist für mich die bessere Wahl schon alleine wegen der Akkulaufzeit.
Aber wers braucht der wird sicherlich mit dem DSi seinen Spass haben
PallaZ schrieb am
wie kann ein redakteur in einem absatz nur 3 mal 'gegenwärtig' schreiben. klingt gegenwärtig gerade zu widerlich
was vergessen wurde zu benennen ist, dass die auflösung die gleiche bleibt, auch wenn das display größer ist
Suno schrieb am
Zitat:
@Suno: Persönlich finde ich den DS Lite am besten. Der ist das perfekte Mittelmaß zwischen dem 1. DS und dem DSi. Das Licht ist dort viel besser als beim alten DS und auch das Mikro ist viel besser gemacht.[/quote]
So, also das mit dem Licht is auch gut aber mein Mikro empfängt auch super!
Wie gesagt: ich das Design ist blöd. Beim DSi hab ich eigentlich auf was Neues gehofft!
Tom Quaber schrieb am
russenheld hat geschrieben:pff biligge grafik
es lebe die psp
billige grafik? bist du dumm oder so?
ds hat keine grafik. nur die spiele. alda ich glaub du bist behindert. BASHER!
DSi ist wirklich ne feine sache. freu mich drauf. aber wie soll ich damit auskommen ohne guitar hero on tour?
schrieb am

Facebook

Google+