Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   3   Fazit   Pro & Kontra   So testet 4Players 


Pokémon Schwarz 2 (Rollenspiel) von Nintendo
Pokémon Schwarz 2
Pokémon Schwarz 2
Taktik-Rollenspiel
Entwickler: Game Freak
Publisher: Nintendo
Release:
12.10.2012
Spielinfo Bilder Videos

Nintendos Pokémon. Ein Phänomen und Erfolgsgarant seit mittlerweile mehr als 15 Jahren. Von vielen geliebt, von noch mehr gehasst - quasi der FC Bayern der Videospielserien. Auf meiner persönlichen Sympathieskala rangieren Pikachu und Co. irgendwo zwischen Bobby Kotick und den Moorhühnern. Und das, obwohl ich Rollenspielen made in Japan gegenüber alles andere als abgeneigt bin. Warum eigentlich?



Pro-Pokémon-Stimme:
Video
Die Wahl zwischen schwarzer und weißer Edition hatte man schon beim letzten Mal.
Das würde mich auch mal interessieren: Wie kann man keine Pokémon mögen? Die sind doch sooo drollig.

Kontra-Pokémon-Stimme: Das sind die Teletubbies auch...

Pro-Pokémon-Stimme: Du bist fies!

Kontra-Pokémon-Stimme: Mich würde eher interessieren, warum es ständig zwei Editionen desselben Spiels gibt und warum die schon wieder schwarz und weiß sind. Fällt diesen Abzockern denn nichts Neues ein?

Pro-Pokémon-Stimme: Das hat eben Tradition und die Editionen unterscheiden sich ja nicht nur in punkto Name und Verpackungsdesign... Neben einer Reihe jeweils exklusiver Pokémon gibt es auch wieder ein paar unterschiedliche Schauplätze und Missionen. Aber stimmt schon, das ist das erste Mal, dass es direkte Fortsetzungen gibt. Aber ist doch schön, dass mal eine Story fortgeführt wird.

Kontra-Pokémon-Stimme: Welche Story? Da geht's doch nur ums Sammeln und Kämpfen.

Pro-Pokémon-Stimme: Na ja, ein episches Drama wird natürlich nicht aufgeführt, aber es gibt schon einen Plot mit Helden, Schurken und Konflikten. Die Geschichte setzt zwei Jahre nach den Geschehnissen der letzten Episode ein und begleitet einen Trainerneuling, der als wissenschaftlicher Assistent möglichst viele Pokémon einfangen und katalogisieren soll.
Trotz vertrauter Spielwelt gibt es neue Orte zu entdecken.
Trotz vertrauter Spielwelt gibt es neue Orte zu entdecken.
Dass es dabei nicht bleibt, ist klar. Es gibt sogar ein Wiedersehen mit dem zerschlagen geglaubten Team Plasma, das schon wieder irgendetwas ausheckt.

Kontra-Pokémon-Stimme: Hm, klingt ja unglaublich spannend, ich bekomme bereits Gänsehaut...

Pro-Pokémon-Stimme: Du bist blöd!

Kontra-Pokémon-Stimme: Wahrscheinlich trifft man auch andere bekannte Gesichter wieder und besucht dieselben Orte wie letztes Mal...

Pro-Pokémon-Stimme: Ja, man ist erneut in der Einall-Region unterwegs, die hat sich seit dem letzten Besuch aber durchaus verändert, wenn auch nicht grundlegend. Trotzdem gibt es ein paar völlig neue Schauplätze wie die Filmfabrik Pokéwood.

Kontra-Pokémon-Stimme: Aha. Können sich die Pokémon da dann auch nach oben schlafen statt zu trainieren?

Pro-Pokémon-Stimme: Also so wild ist das Aufleveln nun auch wieder nicht. Man muss sein Team halt clever zusammenstellen und sich mit passenden Gegnern anlegen, dann geht das ruckzuck. Vor allem, wenn man geschickt wechselt und ausrüstet. Dann erhalten selbst unbeteiligte Mitstreiter satte Erfahrungspunkte.

Kontra-Pokémon-Stimme: Mag sein, aber mich nervt das ständige Grinden dennoch... Aber was steckt denn nun hinter Pokéwood? Eine Youtube-Schnittstelle für aufgenommene Kampfvideos?

Pro-Pokémon-Stimme: Nein. Zwar lassen sich auch dieses Mal wieder Kampfmitschnitte aufzeichnen, aber in Pokéwood werden richtige Filme gedreht.
In Pokéwood kann man sogar Filmstar werden.
In Pokéwood kann man sogar zum Filmstar avancieren.
Klar wird dabei auch gekämpft, aber es geht nicht einfach ums Gewinnen, sondern vor allem ums Befolgen von Regieanweisungen und Improvisieren von Dialogen. Das Ergebnis kann man sich danach sogar im Kino anschauen - inklusive anschließender Einspielergebnisse und Fanbesuche.

Kontra-Pokémon-Stimme: Okay, klingt ja ganz witzig. Gibt's auch wieder ein Theater?

Pro-Pokémon-Stimme: Ja, klar. Im Musiktheater kann man seine Pokémon wieder individuell kostümieren und über die Bühne scheuchen. Auch andere beliebte Nebenbeschäftigungen wie die Kampf-U-Bahn oder Missionen auf der Kontaktebene sind wieder mit von der Partie.

Kommentare

  • das problem am nulzock ist das man pokemon die 1 mal gestorben sind in die box des todes tun muss und NIE wieder benutzen darf . deswegen mach ich es so wenn sie sterben darf ich sie erst nach dem übernächsten arena orden wieder benutzen einfach wie nen echter Kerl: wenns stirbt ... freilassen.  [...] das problem am nulzock ist das man pokemon die 1 mal gestorben sind in die box des todes tun muss und NIE wieder benutzen darf . deswegen mach ich es so wenn sie sterben darf ich sie erst nach dem übernächsten arena orden wieder benutzen einfach wie nen echter Kerl: wenns stirbt ... freilassen. dann kommt man auch nicht in die Versuchung! ...
  • das problem am nulzock ist das man pokemon die 1 mal gestorben sind in die box des todes tun muss und NIE wieder benutzen darf . deswegen mach ich es so wenn sie sterben darf ich sie erst nach dem übernächsten arena orden wieder benutzen
  • Nuzlocke Challenge: http://www.dorkly.com/article/45549/the ... me-history Für alle die finden Pokémon wäre zu leicht (mich eingeschlossen). Habs noch nicht ausprobiert aber man müsste jede noch so unwichtige Taktik ausquetschen. Die Zelda-Story, inklusive dem Video

Facebook

Google+