Star Wars: Episode 3 - Die Rache der Sith DS - Test, Action, Nintendo DS - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Action
Entwickler: Ubisoft Montreal
Publisher: Ubisoft
Release:
06.05.2005
Spielinfo Bilder Videos
Die Macht ist stark in dem DS: Kurz vor dem Kinostart veröffentlicht Ubisoft mit Episode 3: Die Rache der Sith ein lichtschwertlastiges Beat-em-up auf Nintendos Neuestem. Warum die 2D-Jedi-Prügelei im Zeitalter von 3D-Optik eine willkommene Überraschung darstellt, erfahrt ihr aus dem Test.

Zwei Jedis für ein Halleluja

Es herrscht Chaos in der weit weit entfernten Galaxis: Der Klonkrieg tobt, die Jedi werden immer schwächer, die dunklen Kräfte der Sith dagegen immer mächtiger. Dazwischen steht Obi-Wan Kenobi samt seinem Padawan Anakin Skywalker, die im Auftrag des Rates der Jedi wieder für Ruhe und Frieden sorgen sollen. Im Falle von Obi-Wan ist die Sache klar, Anakin hingegen rutscht immer weiter zur dunklen Seite der Macht hinab, bis er schließlich, von Hass und Wut besessen, sein Jedi-Gelübde bricht und zu einem Lord der Sith wird –

Ihr könnt die Schüsse eurer Gegner reflektieren - eine unerlässliche Spieltaktik.
diesen Konflikt zwischen Meister und Schüler, der mit der Entstehung von Darth Vader endet, spielt ihr 21 Levels lang mit den beiden nach. Ihr dürft Obi-Wan und Anakin steuern, deren Wege sich nach wenigen gemeinsamen Missionen trennen, und erst gegen Ende des Spiels logischerweise wieder zusammenführen. Ein wiederholtes Durchspielen ist also oberste Jedi-Pflicht, denn nur so bekommt ihr die volle Geschichte zu sehen, die in comicartigen Zwischensequenzen und Ingame-Dialogen fortgeführt wird.

Ihr kämpft euch grundsätzlich mit eurem Lichtschwert von Bildschirm zu Bildschirm, schnetzelt euch durch Heerscharen von Robotern, Maschinen, Schergen der Sith und sonstigen Gegnern. In einigen Levels steht ihr unter Zeitdruck, in anderen müsst ihr eine bestimmte Feindzahl zersäbeln, bevor es weitergeht. Darüber hinaus könnt ihr natürlich noch die berühmte »Macht« benutzen, um Widersacher z.B. fortzuschleudern, heranzuziehen, sie zu würgen, in unaufhaltbare Rage zu verfallen oder euch selbst zu heilen. Die beiden Hauptfiguren haben neben einem Macht-Basiskontingent jeweils spezielle Fähigkeiten, die sich auch ausbauen lassen. Dazu müsst ihr so viele Bonus-Symbole wie möglich in einem Level sammeln, welche ihr nach geschaffter Aufgabe Rollenspiel-ähnlich in euren Fertigkeiten investieren dürft. Außerdem gibt es noch separate Upgrades für Stärke, Intuition und Ausdauer. Im Verlaufe eines Spiels könnt ihr rein mengenmäßig nicht alle Upgrades ausführen, so dass ihr einen Schwerpunkt legen müsst – auch dieses Feature lädt zum erneuten Durchspielen ein.

Die Bossgegner sind nicht durch stumpfes Draufhauen zu besiegen.
Kein Job für Rambos

Episode 3 bietet euch drei Schwierigkeitsgrade, wobei anfangs nur zwei anwählbar sind. Die Lernkurve ist sanft ansteigend; anfangs schnetzelt ihr euch sehr gemütlich durch die Gegner, beim großen Finale von Obi-Wan gegen Anakin sollte der DS-Jedi sein Lichtschwert besser perfekt unter Kontrolle haben. Die Steuerung geht leicht von der Hand, bietet aber allerhand Kniffe: So dürft ihr nach vorne und hinten kämpfen, je nachdem welche Richtungstaste ihr beim Angriff drückt, so dass ihr es mit mehreren Gegnern gleichzeitig aufnehmen könnt. Außerdem solltet ihr besser schnell lernen, die Schüsse eurer Feinde zu reflektieren – führt anfangs stures Hämmern auf den Angriffsknopf noch zu Erfolgen, seid ihr mit dieser Taktik später gnadenlos unterlegen. Verteidigung ist in Episode 3 mindestens genauso wichtig wie der Angriff, speziell bei den regelmäßig auftauchenden Endgegnern: Ob Count Dooku, General Grievous oder dicker Panzer, reines Drauflosholzen führt hier nicht mal in die Nähe eines Blumentopfs!

        

Kommentare

MoonSceAda schrieb am
aber auch kein Wunder so oft wie ich die Aussage immer wieder wiederholen muss. Wink

So muss es sein ;)
Ich weiß nicht genau, wie ich zum Spiel kam, aber das Gucken des Films hat mich auch nochmal mehr motiviert :)
Bin jetzt mit Obi-Wan ganz durch und mit Anakin beim drittletzen Level und hänge bei einem blöden Druidenfahrzeug. Weiß einfach nicht, wie ich das Ding kaputt krieg :D
Jedenfalls ließ der Spaß des Spiels doch noch ein wenig nach und ich bin auch nicht mehr motiviert, noch die anderen Schwierigkeitsgrade zu spielen.
Balmung schrieb am
Echt schon über 3 Jahre alt? Mir kommts vor als hätte ich das Gestern erst geschrieben, aber auch kein Wunder so oft wie ich die Aussage immer wieder wiederholen muss. ;)
Wegen TV Gestern das Spiel heute gekauft? ;)
Würde mich auch reizen, wo ich EP3 jetzt endlich auch mal gesehen habe. :)
MoonSceAda schrieb am
Hotohori hat geschrieben:Es gibt halt leider zu hauf Spieler die nur auf eins schauen: Grafik. Das allein wäre ja nicht schlimm, wenn sie denn auch noch Ahnung hätten was gute Grafik eigentlich ist. Für die meisten ist gute Grafik nichts weiter als so realistisch wirkende Grafik wie technisch aktuell möglich, alles darunter sehn diese als mist an.
Ich denke das Ganze wird noch schlimmer werden, denn immer mehr Spieler kennen Spiele vom Amiga, C64, SNES, MegaDrive usw. nicht mehr und wissen deshalb auch nicht das Grafik nicht immer die Hardware voll ausnutzen muss um schön zu sein. Grafik muss einfach stimmig sein, gut designt und gut animiert und das ist bei dem Spiel einfach der Fall, vorallem die Animationen können überzeugen.

Bin zwar 3 Jahre zu spät dran:
Aber ich kann das einfach nur unterstreichen !
Schön gesagt :D
Zum Spiel habe ich noch wenig zu sagen, bin grade bei Level 2, macht mir aber schon sehr viel Spaß :)
johndoe-freename-99654 schrieb am
hab das spiel scho gespielt.graffik is ganz gut 8) bruder sagt graffik:"schlecht". ich glaub ja das liegt an seiner xbox 360 :lol:
Stormwind92 schrieb am
Ich kann nur sagen ich freu mich darauf das Nintendo wieder in der Handheld Szhene domenant bleiben wird !!! diesen ersten platt wird man dehnen nicht wegnehmen können komme da was wolle !!! , es macht einfach nur spass mit dem DS zu spielen .
schrieb am

Facebook

Google+