Super Princess Peach - Test, Geschicklichkeit, Nintendo DS - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Geschicklichkeit
Entwickler: Nintendo
Publisher: Nintendo
Release:
23.05.2006
Spielinfo Bilder Videos
Prinzessin Peach, das war doch dieses blonde Krönchenlager, diese Kim Bauer des Pilzlandes, die seit mehreren Dekaden ausschließlich damit beschäftigt war, spazieren zu gehen, Kuchen zu backen, von Bowser entführt und anschließend von Mario gerettet zu werden. Nun ist aber das Zeitalter des Feminismus ausgebrochen, Frau passt auf sich selbst auf – vor allem, wenn der Spieß mal umgedreht und das brüderliche Duo verschleppt wird! Kann das rosa gewandete Prinzesschen den Tag retten?

Für kleine Heldinnen

Die Wurzel allen Übels ist nach wie vor gepanzert, rot-grün und hat Hörner: Bowser. Seine Schergen haben auf dem malerischen Vibe Island ein magisches Szepter gefunden, mit dessen Kraft -Endlich! Nach all den Jahren

Helden in Not: Mario, Luigi und Toad harren ihrer Rettung!
!- die Gebrüder Mario & Luigi gefangen genommen und in einen tiefen Kerker  geworfen werden konnten. Hahaaaaa, Triumph, die Weltherrschaft ist zum Greifen nahe! Wenn das nicht Prinzessin Peach wäre, die zum Zeitpunkt des Überfalls natürlich gerade einen Spaziergang machte. Schnell analysiert sie die Situation, rafft energisch ihren Rock hoch, greift zum magischen Regenschirm Perry und stöckelt drauflos - jetzt werden zur Abwechslung mal die Retter gerettet!

Wer mit den Marios dieser Welt aufgewachsen ist, der weiß, dass die Abenteuer neben brillant designten Levels auch durch ihren ordentlichen Schwierigkeitsgrad hervorstachen. Super Princess Peach bricht auch mit dieser Tradition, ist der Blaublüter-Trip doch in jeder Hinsicht für Jump-n-Run-Prinzessinnen geschneidert: Es gibt massig Tipps für alle Lebenslagen, selbst vor einem Bosskampf bekommt man auf Wunsch vorgekaut, wie genau man den folgenden Obermotz fertig zu machen hat. Die Sprungpassagen entlocken Gamepad-Göttern nicht mal ein sachte in die Länge gezogenes Gähnen, außerdem hat Peach ziemlich viel Lebensenergie - und diese Leiste lässt sich nicht nur mit entsprechenden Boni verlängern, sondern auch mitten im Level wieder auffüllen! Ernsthaft anspruchsvoll wird's erst im letzten der acht Levels, vorher bietet das Spiel kaum eine Herausforderung.

Prinzessinnen-Power!

Prinzesschen hat den Brüdern scheinbar oft beim Training zugesehen - die Standardbewegungen hat sie alle drauf: Sie kann laufen, springen, Blöcke mit ihrer harten Krone zerstören und Gegnern auf den Kopf springen. Darüber hinaus  kann sie Feinde mit dem Schirm greifen und hernach werfen, sliden und, spezielle Boni vorausgesetzt, kurz schweben, kleinere Stampfattacken loslassen oder Feuerbälle verschleudern - darüber hinaus dient der multifunktional einsetzbare Schirm auch als Schiffchen, U-Boot oder rasende Gondel. Die wichtigste Neuerung und gleichzeitig sinnvollste Touchpad-Nutzung ist das Vibes-System. Das sind vier Emotionen, die die expressive Prinzessin an ihrer Umwelt auslässt: Mit dem einen kann man kurzzeitig schweben, Windmühlenräder drehen und Sandstürme aus dem Bild fegen. Mit dem anderen bricht man in rasend-feurige Wut aus und kann Gegneransammlungen bzw. spezielle Hindernisse niederbrennen. Mit dem nächsten  heult man wie ein Schlosshund und kann so bestimmte
Heulsuse: Die vier Vibes verleihen Prinzesschen viele frische Fähigkeiten.
Pflanzen zum Wachsen bringen, an denen man anschließend hochklettern kann. Außerdem rennt man damit teuflisch schnell, kann Feuer löschen, im Winterlevel Wege vereisen und Sandburgen zum Einsturz bringen. Mit dem vierten schließlich wird Lebensenergie wiederhergestellt - eine Art Prinzessinnen-Jedi-Kraft. Jeder Vibe verbraucht Energie, die man entweder mit speziellen Items wiederauffüllen kann, oder man schnappt sich einen Gegner und wirft ihm dem schnurpsfreudigen Regenschirm zum Fraß vor.

Level- und Gegnerdesign orientiert sich größtenteils an bekannten Standards: Euch erwarten die üblichen Super Mario Bros-Widrigkeiten wie massig Warp-Röhren, Feuerblumen, fleischfressende Pflanzen, Gumbas, Koopas, Cheep-Cheeps, Hammer-Brüder, gigantische Grinse-Kanonenkugeln, versteckte Boni und selbständig scrollende Levels. Die meisten Standardgegner haben erschreckend gute Laune und ein breites Grinsen im Gesicht - natürlich nur so lange, bis Peach ihnen ordentlich eines mit dem Schirm überzieht. Andere rennen dagegen schon von Anfang an heulend durch die Gegend und haben sich ihre Kopfnuss redlich verdient. Nervig ist allerdings, dass die Feindesschar ständig nachwächst - das ist zwar für das Vibe-Konzept nützlich, aber auch nervend, denn man muss sich nur aus dem Bildschirm entfernen, schon sind die meisten Widersacher wieder da.

    

Kommentare

ArtMC schrieb am
Hey super, ein Einsteigerspiel welches dazu noch kunterbunt gestaltet ist, die Liebe zum Detail vorhanden ist, ich würde sagen, das ist das perfekt Frauenspiel welches in der Kolumne doch dauernd gefordert wurde. Also ran an das Game Girls.. danach könnt ihr Euch an SMB1 und danach an "The Lost Levels" wagen ;)
*bitte nicht hauen*
marco-we schrieb am
The Rise and Shine hat geschrieben:Aber zum Glück gibt's bald New Super Mario Bros., das wir gleich zum Release geholt

Der Release (USA) war doch schon ;) ,
habs seit Freitag und muss sagen das es verdammt gut ist.
Aber wer mehr wissen will sollte sich an gamespot oder so
halten, hab jetzt keine Lust dazu was zu schreiben.
Spiele es lieber ...
Balmung schrieb am
Nunja, das Spiel soll ja eindeutig mehr die weiblichen Spieler ansprechen, von daher wäre es vielleicht nicht schlecht gewesen eine Testerin an den Titel ran zu lassen? Hätte ich jedenfalls als sinnvoller empfunden. Das wäre so als würde man einem Jungen eine Puppe in die Hand drücken und danach das Produkt bewerten lassen, das eindeutig ehr für Mädchen gedacht ist. Also wenn bei meinem Projekt erstmal Reviews und User-Reviews vorhanden sind, werd ich das wohl nach männlichen und weiblichen Wertungen aufteilen, da ich das für eine durchaus sehr interessante Info halte, da es nunmal durchaus Spiele gibt, die dem einem Geschlecht mehr gefällt als dem anderen. Und da Nintendo ja auch gerade mehr weibliche Spieler gewinnen will, halt ich das wirklich für sinnvoll, denn man kann damit rechnen das in Zukunft mehr solche Spiele raus kommen werden, die ehr die weiblichen Spieler ansprechen werden und wer weiss, vielleicht finden die Mehrheit der weiblichen Spieler das Spiel hier sehr gut?
Viele haben wohl immer noch das Bild im Kopf, das Videospiele ein männliches Hobby wäre und lassen dann eben bei so nem Spiel auch oft einen Tester anstatt einer Testerin ran ohne sich dabei was zu denken.
johndoe-freename-94134 schrieb am
Schade, hätte mir eigentlich mehr von dem Spiel erwartet, gerade weil das Leveldesign den klassischen 2D Mario Jump 'n' Runs ähnelt, und es halt von Nintendo ist...
Aber schon als ich zum ersten Mal von dem Spiel gehört hab, fand ich die Idee nich besonders toll mit Peach rumzuhüpfen, die kann doch eigentlich gar nich hüpfen :wink: ....und sie ist doch auch viel zu lieb um Gegnern wehzutun :o
Aber zum Glück gibt's bald New Super Mario Bros., das wir gleich zum Release geholt, wenn ich bis dahin 'nen DS Lite habe :D
PS: Ich ersehne ja immer noch ein klassisches Donkey Kong Jump 'n' Run für den DS (oder wenn's sein muss für den GBA, "Mario vs. Donkey Kong" zählt nicht), am besten "Donkey Kong's New Country" 8)
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+