Asphalt: Urban GT - Test, Rennspiel, NGage - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Ubisoft, Gameloft
Publisher: Ubisoft
Release:
17.03.2005
11.2004
Spielinfo Bilder Videos
Ihr steht auf schnelle Autos, mit denen ihr Reifen quietschend um die Kurven driften könnt? Dann ist Asphalt: Urban GT vielleicht genau das Richtige für euch: PS-strotzende Rennboliden laden zum freizügigen Brettern über die Straßen ein. Wie gut ist der N-Gage-Raser?

Startet die Motoren

Der Auspuff röhrt, die Reifen quietschen und der härteste Rivale überholt mich gerade mit einem spöttischen Lächeln im Gesicht - dem zeig ich's: Ein Druck auf den Knopf und dank Nitro-Boost sieht der Halunke nur noch unsere Rücklichter. Szenen wie diese gehören zum Alltag von Asphalt: Urban GT, das ohne Kompromisse auf rasante Arcade-Rennen setzt. So rast in ihr mehr als einem halben Dutzend Spielmodi über den Asphalt und kämpft dabei stets um den Spitzenplatz. Im Evolution-Modus motzt ihr sogar eure geliebte Karre auf. Die Steuerung spricht sehr direkt an und bedarf etwas Übung. Ärgerlich: Die Kollisionsabfrage ist etwas misslungen. Crashs mit der Streckenbegrenzung haben fast keinerlei Konsequenzen, während euch eine leichte Gegnerberührung sofort um 180 Grad über die Straße schleudert.

Geschwindigkeit pur

Besonders in den Verfolgungsjagden mit einem schnittigen Polizeiwagen kommt das Geschwindigkeitsgefühl hervorragend rüber. Selten gab es ein N-Gage-Spiel, das schicke 3D-Grafik in einem dermaßen hohen Tempo über den Bildschirm huschen ließ. Allerdings hat das auch einen Nachteil: Aufgrund des schmalen Screens sieht man gerade scharfe Kurven meist recht spät; unfreiwillige Ausflüge in die Mauer sind die Folge. Grafisch hat der Titel einiges zu bieten, während das Akustikgetriebe etwas stottert: Die Motoren dröhnen monoton und lassen Unterschiede der Fahrzeuge im besten Fall erahnen. Der peppige Soundtrack ist allerdings gelungen. Mehrspieler-Fans freuen sich über unterhaltsame Bluetooth-Rennen mit bis zu vier Fahrern.

Fakten:

- über 20 Original-Wagen
- sechs Singleplayer-Modi
- Großstadt-Strecken aus der ganzen Welt
- Evolution-Mode mit Tuning-Part
- Multiplayer via Bluetooth (4 Spieler)

Pro/Kontra:

+ Original-Lizenzen
+ spaßiger Evolution-Modus
+ pfeilschnelle 3D-Grafik
+ packende Multiplayer-Fahrten´

- miese Kollisionsabfrage
- Motorensound etwas schwach
- Übersicht nicht optimal

In Asphalt Urban GT geht es rasant zur Sache - die GEgner fordern euch alles ab!

   
 

FAZIT



Wer auf Arcade-Racer ohne Kompromisse steht, kommt bei Asphalt: Urban GT voll auf seine Kosten. Das Tempo drückt euch regelrecht in den Sitz und auch der Spielumfang gibt wenig Grund zum Meckern. Doof, dass die miese Kollisionsabfrage und die mangelnde Übersicht einen unschönen Kratzer in den Spielspaßlack ziehen. Könnt ihr das verschmerzen, liegen auf jeden Fall unterhaltsame Stunden vor euch.


Vergleichbare Spiele

WERTUNG

Leserwertung 68% [1]



NGage

„Rasanter DS-Racer mit kleineren Macken.”

Wertung: 75%



 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


 

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Lesertests

Facebook

Google+