Civilization 4: Colonization - First Facts, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Runden-Strategie
Entwickler: Firaxis
Publisher: 2K Games
Release:
26.09.2008
Spielinfo Bilder Videos

Gestandene PC-Haudegen können sich bestimmt noch an den Civ-Ableger Colonization erinnern, der manchem sogar besser gefiel als das Original. Warum? Weil der Schwerpunkt - die Eroberung der Neuen Welt - stärker umrissen war. Über 14 Jahre ist das schon her und demnach wird es langsam Zeit für ein Remake. Eine gute Idee?



Remake eines Klassikers

Sid Meier's Civilization IV: Colonization - das sind gleich zwei Zungenbrecher und Strategieschwergewichte in einem Titel. Während ihr bei Civilization ab dem Jahr 4000 v.Chr. die Geschicke einer Zivilisation bis über die Moderne hinaus gelenkt habt, konzentriert sich Colonization auf die "Eroberung der Neuen Welt" - wie schon beim Klassiker aus dem Jahre 1994. 

Dass trotzdem Civilization im Titel erwähnt wird, liegt daran, dass das neue Colonization eine "Total Conversion" (Komplett-Modifikation) von Civilization IV ist und deswegen das gleiche technische Grundgerüst verwendet, allerdings mit einigen Verbesserungen in Bezug auf Interface und Grafik. Die Civilization IV-Vollversion wird übrigens nicht benötigt.

Die "Neue Welt" ist "Meine Welt"

Ansonsten wird sich Colonization vollends an der Vorlage orientieren: So reist ihr mit einem Schiff in Richtung "Neue Welt", baut dort eine erste Kolonie auf, sichert euch Rohstoffe und gründet möglichst schnell weitere Städte. Dabei trefft ihr auf konkurrierende Kolonialmächte und allerlei Eingeborene mit denen ihr diplomatisch in Kontakt treten könnt: Es lassen sich Geschäfte abwickeln, Bündnisse können geschmiedet werden und gelegentlich wird das Kriegsbeil ausgegraben. Apropos Krieg: Da das Heimatland kontinuierlich immer mehr Rohstoffe bzw. Gold-Zahlungen als Tribut fordert, kann es irgendwann zur Unabhängigkeitserklärung kommen und bis dahin solltet ihr besser eine schlagkräftige Flotte haben...

Ausblick

Also ich gehöre zwar nicht zu den Leuten, die damals Colonization besser fanden als Civilization, aber ich habe den Ableger ebenfalls gerne und oft zu lange gespielt. Trotz des eingeschränkten "Neue Welt"-Eroberungsrahmens gibt es für Runden-Strategen mehr als genug zu tun: Wie bei Civilization gilt es ständig zu expandieren, sinnvolle Technologien und Gebiete zu erforschen, die Versorgung eurer Leute und der nervenden Heimat zufrieden zu stellen und in Kontakt mit den Eingeborenen zu treten, mit denen man durchaus sinnvolle Bündnisse schmieden kann - wobei der Diplomatie-Teil diesmal größer ausfallen soll. Ob solche Elemente wie "Kultur" oder "Religion" aus Civilization übernommen werden, ist noch unklar. Inwiefern die Feinmechanik verändert und das Handelssystem auf das Szenario angepasst werden, bleibt abzuwarten, dennoch sollte jeder Runden-Stratege bzw. Civ/Col-Veteran dieses Spiel im Blick behalten!
Fakten

- Runden-Strategie
- Völker: England, Spanien, Niederlande und Frankreich
- Komplexer Spielverlauf: Beginnt mit einer Stadt und endet mit einem selbstständigen Land; inklusive Stadtausbau, Truppen-Rekrutierung, Forschung, Versorgung von Bedürfnissen, etc.
- Figuren wie John Smith, Patrick Henry und Samuel Adams stehen euch zur Seite
- Historisch angemessene Land- und See-Einheiten
- Vereinfachtes Interface und ausführliche Tutorials helfen beim Einstieg
- Multiplayer-Modus via Internet (auch mit "Play by eMail"-Modus); zusätzlich Hotseat oder LAN
- Mods und Community-Tools inklusive Karten-Editor (XML und Python)

Sieht fast aus wie Civilization IV! Nur das Wasser hat die dringend notwendige Schönheitskorrektur verpasst bekommen.

Kommentare

sCa.Tagan^viktorianer schrieb am
ich habe das alte colonization gerne gespielt und dennoch würde ich es zZ. nicht auf meinen vista rechner packen. daher freut es mich, dass es eine neuauflage geben wird.
dennoch erwarte ich nicht zu viel. ich denke schon, dass es weniger "neues" bietet als ein "vollpreisspiel" ala colonization zu seiner zeit.
auch von beiden addons zu Civ4 habe ich mir mehr erhofft. gekauft und gespielt habe ich die dennoch alle beide bzw. das letzte spiele ich immer noch gerne.
für civ spieler wie ich, der seit civ1 dieses spiel gerne spielt, ist das gute spiel an sich wichtig. dabei ist es egal wie viel neues dabei rumkommt, es muss spaß machen.
4P|T@xtchef schrieb am
Unsere Vorschau gibt's spätestens nächste Woche.
olliander schrieb am
Moin.
Ich habe das alte 'Colonization' noch nie gespielt, es ist aber beim aktuellen GameStar auf DVD dabei, ich werde es auf jeden Fall mal anspielen. Umso mehr freut es mich, dass dieser wohl absolut grandiose Klassiker (wie gesagt, ich kenne es nur vom Hörensagen her) einen Nachfolger bekommt.
'Civilization 4' habe ich seit wenigen Wochen hier, was das bedeutet, brauche ich glaube ich nicht großartig erläutern (gerade jetzt, bei dem Wetter)... ;) Fakt ist, dass ich die Engine und das Interface von 'Civilization 4' extrem edel und übersichtlich finde. Ja, auch den für viele 'überfüllten' Städte-Bildschirm. Insofern freut es mich, dass zumindest die Engine von diesem grandiosen Machwerk übernommen wird. Das (geänderte) Interface hingegen sollten Sids Mannen schleunigst überarbeiten, was ich davon bisher gesehen habe... Wuhä.
Warten wir mal ab, was daraus wird. Gespannt bin ich allemal, und bis dahin werde ich mir wie gesagt mal den Urahn von 1994 anschauen. :)
GrEetz, olliander
helpmeiamnew schrieb am
Hab noch das alte colo zu Hause rumliegen. Das waren noch spiele.
Vorrallem wenn ich mir anschau wie ausführlich damals noch das Handbuch war (sollten sich mal fm08 beispiel nehmen)!
Ich seh schon meine neu Kaperflotte, die die Karibik unsicher macht.
--> Ziehen Sie ihre Kaperschiffe aus unseren Gewässern zurück!
--> Wir unterstützen gar keine Piraten!
--> Wir werden Ihre Beleidigungen nicht länger dulden.
Im Namen des Königs das bedeutet Krieg!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+