Sengoku - First Facts, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Echtzeit-Strategie
Release:
16.09.2011
Spielinfo Bilder Videos

Mit Shogun 2 ist bereits ein hochklassiges Strategiespiel erschienen, bei dem man das mittelalterliche Japan erobern kann. Das hält Paradox Interactive jedoch nicht davon ab, diesen September das ähnlich gelagerte Sengoku zu veröffentlichen. Was bietet die pausierbare Echtzeit-Strategie?



Der richtige Mann

Ziel ist es, wie bei Total War Shogun zu werden, um das zerstückelte Land zu einen. Bei Sengoku gelingt dies aber nicht durch blutige Eroberung, sondern über die Charaktere, die das virtuelle Japan des 15. Jahrhunderts bevölkern. Jeder Clan wird von einem Adeligen geführt, der die Macht über seine Vasallen hat. Egal, ob man nun eine Leibwache aufstellen, Steuern eintreiben oder einen Feind in die Schranken verweisen will, man braucht dafür den richtigen Berater. So ist man als Herrscher z.B. auch verheiratet, was jedoch nicht nur Thronfolger generiert. Die Geschicke der Ehefrau verbessern dabei den eigenen Wert im Verhandeln. Und den Sohn kann man irgendwann als General in die Schlacht schicken.                  

Ehrloser Tyrann


Alles in Sengoku hängt an der Ehre, denn nur ein Ehrenmann kann Shogun werden, wofür man die Hälfte Nippons kontrollieren muss. So ist man stets darauf bedacht, den eigenen Ruhm zu mehren. Viele Aktionen bringen Ehre ein, die man z.B. für Diplomatie nutzen kann. Fällt der Wert auf null, ist man ehrlos und muss unfreiwillig aus dem Leben scheiden, denn jeder Charakter hat einen Schalter für Selbstmord (Seppuku). Damit es nicht zum Game Over kommt, kann man neben offenem Streit auch auf Geheimaktionen setzen. Es gibt die Möglichkeit, Komplotte gegen ein Haus zu schmieden und sogar die Ninjas loszuschicken, um einen Mord zu begehen. Ob das der Ehre zuträglich ist?

Ausblick

Sengoku versucht gar nicht erst, ein Soghun 2-Abklatsch  zu sein. Zwar sind Szenario, historischer Hintergrund und Zielsetzung recht ähnlich, aber der Weg dorthin, wird gänzlich anders verlaufen. Setzt man bei Total War hauptsächlich auf Eroberung, Festungsbau und militärische Verbesserung, spielt gerade die Armee bei Sengoku nur eine Nebenrolle. Die automatisch ablaufenden Kämpfe können es niemals mit den taktischen Schlachten eines Shogun aufnehmen. Im Strategiespiel von Paradox geht es vielmehr darum, seine Feinde mittels Intrigen zu besiegen. Dafür kann man vom einfachen Komplott zum Sturz eines Herrschers bis zum politischen Mord gehen, den dann die Ninjas erledigen. Besser für das zentrale Ansehen ist es aber, seine Feinde eleganter auszumanövrieren. Es kommt also entscheidend auf die Personen an, die man im eigenen Clan hat: Taugen sie im Kronrat als Diplomaten, Leibwächter oder militärische Führer? Oder sollten sie wegen Dummheit lieber Seppuku begehen? Wir sind jedenfalls gespannt, was Sengoku alles noch bieten wird.      

Eindruck: gut  


Fakten:

- Ziel ist es, Japan zu einen
- man führt einen Clan
- Ehre ausschlaggebend
- wer ehrlos wird, muss Selbstmord begehen
- Berater einstellen
- Provinzen ausbauen
- Komplotte schmieden 
- Ninjas für Geheimmissionen
- Vasallen einsetzen 
- automatische Schlachten
- basiert auf EU 3-Engine 
- zoombare Karte von Nippon

Das historische Nippon ist auch hier Ziel der Strategen-Begierde.
Das historische Nippon ist auch hier Ziel der Strategen-Begierde.

Kommentare

clorophyll schrieb am
Zuugänglich oder einfach: Nein, einfach ist es nicht, Shogun zu werden. Sobald du zu mächtig wirst, fallen dir deine Vasallen beim kleinsten Anlaß in den Rücken, gründen eigene Clans, kurz - machen dir das Leben zur Hölle :-). Vor allem der Einsatz der Ninjas häuft sich ... schwitze gerade sehr bei meiner Nanbu-Kampagne.
Zugänglich meine ich insofern, dass das Interface durchdachter ist als in bisherigen Spielen. Vor allem kannst du über den Rechtsklick eines jeden Porträts locker in die Untermenüs für Charaktere kommen. Ein paar Sachen sind zwar fummelig (Eheschließuung), aber verglichen mit Vicky, EU 3 oder dem (in meinen Augen) völlig wirren und nicht intuitiven HOI III ist das ein Riesenfortschritt.
Außerdem konzentriert sich Sengoku auf Charakterinteraktion und Krieg. Ganz klar! Ein Wirtschaftsystem gibt es nicht (Geld gibt's über Steuern), Technologie wird über Gebäudebau betrieben (in drei Bereichen: Festungen, Dorf und Gilden). Und so schön ich die tausend Optionen bei EU III finde - diese Reduktion bei Sengoku ist klasse.
Dennoch tüftelt man lange über Entscheidungen, wie man denn nun genug Truppen aufstellten (und dann auch bezahlen) kann, welchem Vasallen man welche Provinz gibt und an wen man seine Tochter verheiratet. Jede falsche Entscheidung kann einen zum Abgrund bringen ... ratzfatz sind die Honour-Punkte weg, und man muss Seppuku begehen. Macht richtig Laune!
Ich denke auch, es wird zugänglicher als CK, da dort das Vasallen,- Bündnis-, Erbrechts- und Wirtschaftssystem deutlich komplexer ist. Also: Sengoku für Einsteiger, CK2 für die Hardcorler.
6zentertainment schrieb am
Pyoro-2 hat geschrieben:Naja, die meisten Leute spielen auf Spielgeschw. 5 und während 1-4 festgelegte Geschw. sind, ist 5 traditionell "so schnell wie der PC halt ist". Also wer in 15 Jahre mal EU3 einlegt schafft die 400 Jahre vllt in 1 Minute :ugly:
Jedenfalls macht sich da wohl 'nen Geschw.unterschied bemerkbar, in erster Linie zw. zoomed-in (mit fog und sprites) und zoomed-out (nur Symbole). Das nervt wohl manche ^^
Ob der durch'n etwas anderen fog geringer wird, kein Plan. Das wär mir den Aufwand nicht wert...wobei ich eh nur auf Geschw. 2-3 zock ;)
...und um mal was zum topic zu sagen: denk ich werd's mir holen, aber ob ich's dann lieber als EU3 oder potentiell CK2 zock? Bezweifel's irgendwie.
Denk in Sachen Sengoku-Thema bleib ich bei *huströchelranceGesundheit*, auch wenn das ...einfach nur...ganz anders ist :ugly:
du machst witze???dachte das wäre eine festgeschriebene geschwindigkeit.
Pyoro-2 schrieb am
Naja, die meisten Leute spielen auf Spielgeschw. 5 und während 1-4 festgelegte Geschw. sind, ist 5 traditionell "so schnell wie der PC halt ist". Also wer in 15 Jahre mal EU3 einlegt schafft die 400 Jahre vllt in 1 Minute :ugly:
Jedenfalls macht sich da wohl 'nen Geschw.unterschied bemerkbar, in erster Linie zw. zoomed-in (mit fog und sprites) und zoomed-out (nur Symbole). Das nervt wohl manche ^^
Ob der durch'n etwas anderen fog geringer wird, kein Plan. Das wär mir den Aufwand nicht wert...wobei ich eh nur auf Geschw. 2-3 zock ;)
...und um mal was zum topic zu sagen: denk ich werd's mir holen, aber ob ich's dann lieber als EU3 oder potentiell CK2 zock? Bezweifel's irgendwie.
Denk in Sachen Sengoku-Thema bleib ich bei *huströchelranceGesundheit*, auch wenn das ...einfach nur...ganz anders ist :ugly:
6zentertainment schrieb am
Pyoro-2 hat geschrieben:Nein, mein den ganz normalen fog of war.
Bild
Gibt extra faster graphics packs, bspw.
http://forum.paradoxplaza.com/forum/sho ... phics-Pack.
Kein Plan, was für'n Rechner man ham' muss, dass man da 'n Unterschied merkt, aber mit "aktuell" kann der nicht viel zu tun ham' :ugly:
ahh ok das hab ich noch nicht gebraucht dafür ist meine maschiene zu aktuel.aber das kann ich echt fast nicht glauben 8O dachte das leuft auf nem P3 :!:
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.